Forum: Kultur
Rechtsstreit: Islamgemeinde verliert gegen Constantin Schreiber
imago/ Christian Ditsch

Der deutsche Journalist Constantin Schreiber äußert sich kritisch über Predigten, die in deutschen Moscheen gehalten werden. Eine Islamgemeinde hat dagegen prozessiert - ohne Erfolg.

Seite 7 von 7
chinasky_for_president 27.04.2017, 19:51
60. Wortgleiche Wiederholungen

Weil es mich nervt: Nur weil jemand (wie z.B. der hier im Forum vertretene Nutzer Musty) den gleichen Inhalt immer und immer wieder wortgleich postet, wird dieser nicht wahrer. Zudem frage ich mich, ob das den Berliner Richtern gegenüber nicht mindestens üble Nachrede ist.
Zum Buch von Herrn Schreiber: Wenn man sich in Deutschland schon mit dem Thema Islam beschäftigen muss, weil er hier ist und Dinge hervorbringt, die in einer Demokratie nichts verloren haben und zurückgedrängt werden müssen, dann finde ich es gut, wenn man zumindest punktuellen Einblick in das Geschehen erhält. Herr Schreibers Buch trägt dazu bei. Seine Meinung muss sich jeder am Ende ohnehin selbst bilden.

Beitrag melden
Seite 7 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!