Forum: Kultur
Red-Bull-Sender : "Servus TV" sagt Servus
DPA

Nicht rentabel: Der österreichische Fernsehsender "Servus TV" macht dicht. Der Kanal des Red-Bull-Gründers Dietrich Mateschitz sei wirtschaftlich untragbar geworden, heißt es zur Begründung.

Seite 2 von 14
soistrecht 03.05.2016, 12:21
10. allein der name...

mag ja sein das es dort interessante dinge gab (die sich -velleicht leider- nicht gerechnet haben)... aber wie kann man einen sender SERVUS nennen?! das klingt ja derart irre und wirr (und süddeutsch begrenzt) dass man sich deshalb schon (vielleicht auch mit einem zu unrecht falschen voreingenommenen bild) abwendet.. wenn ich das wort "servus" höre denke ich an hansi hinterseer und/oder florian silbereisen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 03.05.2016, 12:23
11. Wundert mich nicht

Ich habe mich immer geärgert, dass Red Bull Media Produktionen wie etwa die jährliche Red Bull Rampage oder Hardline null-komma-garkeine Präsenz hatten.

Oder auch der (zwar von der UCI veranstaltete aber) von Red Bull produzierte HD Livestream der Downhill Worldcup Rennen und auch die DH Weltmeisterschaft fanden auf Servus TV nicht statt - bestenfalls mit einer jämmerlichen Zusammenfassung etliche Wochen zu spät.

Wenn es also auf dem RB Haussender mit Vollprogrammanspruch keinen Platz für eine angemessene Präsenz der von RB mit viel Aufwand und Geld produzierten und gesponsorten, spektakulären Radsport Events abseits der drögen Strassenrennen gibt, dann kann das nichts werden, da man einen Gutteil der Klientel die deren Brause säuft nicht direkt anspricht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Galata_Bridge 03.05.2016, 12:25
12. Oh nein!

Servus TV gehört zu meinen Lieblingssendern. Eines der wenigen Sender, wo man das tatsächlich das "HD" gesehen hat, da die Dokumentationen und Reportagen so eine brillante Qualität haben.
Aber wie hier schon bemerkt wurde... das ist der Markt und der Markt verlangt nach RTL-Bauern-Bachelor-Sendungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coldfire30 03.05.2016, 12:27
13. Sehr schade...

Wirklich traurig, werde die vielen tollen Dokus vermissen. Aber Hut ab dafür das man den Sender lieber dicht macht als dem Trash Trend hinter zu laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedEric 03.05.2016, 12:28
14. irre und wirr...?

Zitat von soistrecht
... aber wie kann man einen sender SERVUS nennen?! das klingt ja derart irre und wirr (und süddeutsch begrenzt) dass man sich deshalb schon (vielleicht auch mit einem zu unrecht falschen voreingenommenen bild) abwendet.. wenn ich das wort "servus" höre denke ich an hansi hinterseer und/oder florian silbereisen...
vielleicht einfach mal schlau machen. Denken ohne Fakten geht meistens schief, sozusagen irres oder wirres denken, wie man es gerne bei RTL2 Konsumenten findet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Servus


Ich mochte den Sender.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 03.05.2016, 12:28
15. stest zu Diensten

Zitat von soistrecht
mag ja sein das es dort interessante dinge gab (die sich -velleicht leider- nicht gerechnet haben)... aber wie kann man einen sender SERVUS nennen?! das klingt ja derart irre und wirr (und süddeutsch begrenzt) dass man sich deshalb schon (vielleicht auch mit einem zu unrecht falschen voreingenommenen bild) abwendet.. wenn ich das wort "servus" höre denke ich an hansi hinterseer und/oder florian silbereisen...
"[...]Servus ist ein traditioneller, freundschaftlicher Gruß in großen Teilen Mitteleuropas. Er ist von Saarland, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Thüringen, Franken und in ganz Österreich sowie Südtirol (hier auch „Servas“) bis nach Slowenien, Kroatien („Servus“ oder auch „Serbus“), Ungarn („Szervusz“/„Szervusztok“, „Szia“/„Sziasztok“), Slowakei („Servus“), Nordwest-Rumänien bzw. Transsylvanien („Servus“) gebräuchlich. Er kommt aus dem Lateinischen (servus, lat: „der Sklave“, „der Knecht“) und bedeutet in Kurzform „Ich bin Dein Diener“ oder „zu Diensten“.[...]"

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Servus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surffreak2000 03.05.2016, 12:30
16. Schade !

Das ist mal wirklich eine traurige Nachricht! Wusste nicht, dass der von Red Bull war. Passt irgendwie garnicht. Da liefen fast nur gute Sachen. Das war Fernsehen auf allerhöchstem Niveau !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zitrone! 03.05.2016, 12:34
17.

Zitat von soistrecht
mag ja sein das es dort interessante dinge gab (die sich -velleicht leider- nicht gerechnet haben)... aber wie kann man einen sender SERVUS nennen?! das klingt ja derart irre und wirr (und süddeutsch begrenzt) dass man sich deshalb schon (vielleicht auch mit einem zu unrecht falschen voreingenommenen bild) abwendet.. wenn ich das wort "servus" höre denke ich an hansi hinterseer und/oder florian silbereisen...
Ich gebe Ihnen absolut Recht, "Heimatfilme" ist bei mir die erste Assoziation. Dabei hätte ich durchaus gerne mal entschleunigte Reportagen, in denen nicht alle 30 Sekunden das Thema gewechselt wird. Soweit ich weiß, bekomme ich den Sender hier allerdings sowieso nicht (DVB-T).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mac4me 03.05.2016, 12:35
18. Schade...

....immer, wenn mir etwas gefällt, wird es eingestellt:

Die Zeitungen "Der Morgen" und "Die Andere" nach der Wende, dann DT 64, RIAS I, Deutschlandsender, DS Kultur, Business-Radio Berlin, die Gottschalk-Talkshow, Newtopia, "Die Insel" und jetzt Servus TV.

Diese unerträgliche RTL-Dschungel-Peepshow feiert dagegen einen Rekord nach dem anderen. Da könnte man glatt zum arroganten Massenpublikumsverächter werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 03.05.2016, 12:37
19. Wirklich bedauerlich

Ein gutes Gegenstück zum RTL- und sonstigen TV-Müll. Zu dem auch die Rentner- und Parteienkanäle ARD und ZDR zählen. Merke: Die Intelligenz eines Volkes erkennt man an seinen TV-Sendern und -Programmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14