Forum: Kultur
Reform von "Funkhaus Europa": Hitradio Dudelfunk
DPA

Noch senden auf "Funkhaus Europa" die DJ-Größen der globalen Musikszene, doch nicht mehr lange. Beim "Funkhaus Europa" des WDR werden 17 Sendungen gestrichen - sehr zum Frust der Moderatoren und Stammhörer.

Seite 1 von 8
fireb 07.03.2016, 12:05
1. Chartsender Nr. xxx4

wieder ein Sender mehr der nur Zeug spielt das in den Charts, und 'mega erfolgreich' ist weil es durch solche Dudel-Sender ständig gespielt wird. Zig-Millionen Lieder auf der Welt und doch bekommen wir immer nur ~50 pro Monat vorgespielt. Immer wieder. Monate lang. Selbst Sender die weniger Charts haben setzten viel zu wenig Lieder in die Rotation. Liegt das evtl nicht auch etwas an den Lizenzmodellen der GEMA?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Suppenelse 07.03.2016, 12:11
2. Quotendruck im Öffentlich-Rechtlichen?

WENN ein Sender sich eigentlich nicht um Quotendruck scheren müsste, dann eine Welle des öffentlich-rechtlichen WDR. Aber leider spielen auch in den Hörfunk- und Fernseh-Redaktionen der ARD Quoten-Überlegungen eine offenbar immer stärkere Rolle.

Glaubt man, so die (teils berechtigten, teils polemisch-stammtischartigen) Diskussionen um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland befrieden zu können? Ich fürchte, das Gegenteil wird der Fall sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
16to 07.03.2016, 12:13
3.

Ja, tatsächlich, wenn ich MainStream-Musik hören will, bietet mir der WDR nur EinsLive, WDR 2 und WDR 4, und zwingt mich dadurch, die "Besten Hits der 60'er, 70'er, 80'er, 90'er" und aktuelle Musik auf den privaten Kreis-Radios anzuhören.
Es wird Zeit, daß ein fünfter MainStream-Sender zu diesem Unterangebot dazu kommt.
Und wer will denn schon Musik hören, die nicht aus Deutschland, GB oder USA kommt? [Ironie Off ]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xfüru 07.03.2016, 12:17
4. Dann eben...

...tagsüber WDR5 und nachts Internetradio. Den täglichen Werbe- und Dudelfunk gibt es doch überall bis zum Erbrechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lisa_can_do 07.03.2016, 12:22
5. erinnert an andere Sender

Ein Berliner Sender, der sich eigentlich dadurch auszeichnete, ein anspruchsvolles Programm mit toller Musik, respektive ohne die Lala-Mainstream-Musikke von Justin Biber und Co, hat einen neuen Musikchef/ Musikchefin und schon gibt es ähnliche Ansagen wie bei Funkhaus Europa: mehr Mainstream, möglichst keine Gay-Musiker - was bewegt also einen Musikchef dazu? Wohl Budget-Einsparungen - aber wer das gleichsetzt mit qualitativem Verfall ist dann eben der Falsche in dieser Position.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pj-hh1 07.03.2016, 12:27
6. das alles

bekommen Sie für Ihre GEZ-Gebühren.
Ob Sie wollen oder nicht.
Stellt sich die Frage, wo da der Informations-, Bildungs- oder Unterhaltungsauftrag erfüllt wird, der nicht auch schon mit anderen Sendern aus demselben Haus nicht erfüllt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoaSkin 07.03.2016, 12:32
7. das ist der nächste Beitrag zum Aussterben des Radios

Wer alternative Musik hören möchte, ist nicht darauf angewiesen, dass renommierte Rundfunkanstalten den passenden Radio-Sender bieten. Wer seine Musik im Radio nicht mehr zu hören bekommt, der weicht auf Internet-Streaming-Dienste aus und kehrt damit dem Radio Ein- für Alle mal den Rücken. Publikum, dass die Radio-Sender heute vertreiben, bekommen sie nie mehr wieder zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katercharli 07.03.2016, 12:35
8. Schade

Funkhaus Europa ist für mich der einzige anhörbare Sender mit U-Musik. Sonst gibt es nur Dudelfunk. Besonders schlimm hier in Bremen : die Hansawelle. Gnadenlos werden die"schönstens Oldies", vielleicht 300 Stück, im Wechsel abgespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tchantchès 07.03.2016, 12:38
9. Wenn die wirklich sparen wollten...

...dann würden sie es in der Verwaltung tun. Da ist ein viel höheres Potenzial. Aber nein, Flachfunk-Buhrow und seiner Weber Wally geht es darum, den WDR völlig seiner Identität zu berauben und in einen beliebigen Dudelsender umzubauen, der nirgends aneckt. Man möchte heulen, wenn man sich erinnert, was das einmal für ein Sender war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8