Forum: Kultur
Rekord zum Staffelstart: 17,4 Millionen Menschen sahen die neue "Game of Thrones"-Fol
Phil Noble/ REUTERS

Mit Spannung war die achte und letzte Staffel der Fantasyserie "Game of Thrones" erwartet worden. Am Sonntag war es endlich so weit - und die erste Folge hat gleich mehrere Zuschauerrekorde gebrochen.

Seite 1 von 6
Mark8839 16.04.2019, 06:37
1.

17 Mio. plus wahrscheinlich nochmal 100 Mio. über illegale Streams - die sollte man nicht vergessen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udo l 16.04.2019, 07:11
2. In allen Medien,

seien es Print, Online oder TV- Medien, wird man zurzeit überschwemmt mit "Nachrichten" über diese Serie. Wie hoch ist eigendlich das Buget der Produzenten für diese wahnsinnige Werbeaktion? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die ganzen Medien dies für lau machen, so dumm kann niemand sein ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 16.04.2019, 07:26
3. Ob man sich...

...von Seiten der Macher nicht noch überlegen sollte weiter zu machen?....klar....man soll aufhören wenn es am schönsten ist und die meisten Serien (siehe Big Bang Theorie und Co.) haben sich total überlebt....durch das besondere Konzept bei GOT, dass nämlich auch viele Hauptpersonen sterben und dann wieder durch neue ersetzt werden, könnte man hier aber noch mehrere kurzweilige Staffeln produzieren.....schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Braveheart Jr. 16.04.2019, 07:58
4. GoT ist für ...

... überraschende Wendungen bekannt. Warum also nicht: "Das Ende, das ein Anfang ist"? Immerhin hat George R. R. Martin vor einiger Zeit ein Buch herausgebracht, in dem Westeros und der Rest der Welt beschrieben wird. Im Osten wartet also noch ein Kontinent auf eine zünftige Eroberung. Und dort ist auch die Heimat der Targaryen. Schon unter dynastischen Gesichtspunkten braucht Daenerys frisches Blut. Und es muß valyrianisches Blut sein (sorry, Jon Snow). Die Drachen sind da sehr eigenwillig. Und weil man die Eroberung eines ganzen Kontinents nicht in eine Handvoll Episoden packen kann, gilt nur eins: George R. R. Martin muß weitermachen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS. 16.04.2019, 08:06
5. ...

Zitat von udo l
seien es Print, Online oder TV- Medien, wird man zurzeit überschwemmt mit "Nachrichten" über diese Serie. Wie hoch ist eigendlich das Buget der Produzenten für diese wahnsinnige Werbeaktion? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die ganzen Medien dies für lau machen, so dumm kann niemand sein ;-)
Manchmal kann man etwas auch ganz einfach mit "Zeitgeist" beschreiben. Wenn Medien ein Thema, das eine große Menge Menschen anspricht einfach auslassen und ignorieren, dann ist es naheliegend, dass eben diese große Masse sich anderweitig orientiert.
Dumm wären die Medien, wenn sie der Meinung wären, nur noch gegen Kohle über etwas zu berichten.... damit entzögen sie sich sogar kurzfristig schon ihre eigene Daseinsberechtigung.

Wie ist denn ihre Einschätzung zum Großbrand von Notre Dame?
Heute wird man ja auch auf wirklich allen Medien mit Nachrichten dazu überschwemmt.
Da steht doch sicherlich auch jemand mit einem gewaltigen Werbebudget dahinter. So dumm können die Medien ja nicht sein, dass sie das für lau machen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tumtum 16.04.2019, 08:10
6. Genau richtig...

Anders wie z.B. AMC mitThe Walking Dead schafft HBO den Abprung perfekt (ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Serie die Qualität der vorherigen Staffeln halten kann). Warum x-Staffeln mit immer den gleichen Plots produziert, nur um die Kuh noch mehr zu melken verstehe ich nicht. Die Quoten sagen ja alles. Die geplanten Spin-Off Serien werden wieder genug Geld in die Kassen spühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tumtum 16.04.2019, 08:15
7. Genau richtig...

Anders wie z.B. AMC mitThe Walking Dead schafft HBO den Abprung perfekt (ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Serie die Qualität der vorherigen Staffeln halten kann). Warum x-Staffeln mit immer den gleichen Plots produziert, nur um die Kuh noch mehr zu melken verstehe ich nicht. Die Quoten sagen ja alles. Die geplanten Spin-Off Serien werden wieder genug Geld in die Kassen spühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thegambler 16.04.2019, 08:18
8. @4 aka Braveheart jr.

Ähmm, nur so als Warnung Spoiler aus Staffel 7.

Ihnen ist bewusst, dass Jon Snow aka Aegon Targaryen mehr als genug valyrisches Blut hat und ebenso der rechtmäßige Erbe der Sieben Königreiche ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
serenity2012 16.04.2019, 08:18
9. prequel

Zitat von fatherted98
...von Seiten der Macher nicht noch überlegen sollte weiter zu machen?....klar....man soll aufhören wenn es am schönsten ist
Ich bin heilfroh, dass GoT rechtzeitig aufhört, statt es noch sinnlos auszuwälzen um die Kuh weiter zu melken, wie es in den USA so üblich ist.

Stattdessen ist eine Prequel ja schon in Vorbereitung. Es gibt also Nachschub aus der Welt von Westeros, aber ganz neue Figuren und Erzählstränge, ist mir ganz recht so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6