Forum: Kultur
Roche und die Heizdecke: Kaffeefahrt ins Raum-Sex-Kontinuum

Früher waren Heizdecken etwas für Minderdurchblutete - seit Charlotte Roches "Schossgebete" auf dem Markt sind, scheinen sie unverzichtbares Utensil für richtig guten Sex zu sein. Stefan Kuzmany fragt sich, ob er einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel in Sachen Erotik verpasst hat.

Seite 1 von 3
Just4fun 19.08.2011, 14:15
1. (°_°)

Psalm 22, 2 - mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Geziefer 19.08.2011, 14:51
2. Durchblutungshilfen

Zitat von sysop
Früher waren Heizdecken etwas für Minderdurchblutete - seit Charlotte Roches "Schossgebete" auf dem Markt sind, scheinen sie unverzichtbares Utensil für richtig guten Sex zu sein. Stefan Kuzmany fragt sich, ob er einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel in Sachen Erotik verpasst hat.
In diesem Zusammenhang sollten die PKW-Sitzheizungen (so genanne Eierwärmer) auch erwähnt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelskipper 19.08.2011, 14:54
3. Muss ich mir noch ansehen

Lanz ist mir einfach zu langweilig, aber die Sendung schaue ich mir in der Mediathek an, denn das muß ich sehen, wie verklemmt er damit umgeht!

Dabei tut der Lanz doch immer nur so auf Lieblingsschwiegersohn. Der hat bestimmt auch schon seine krasseren sexuellen Erfahrungen gemacht, aber so etwas kann er ja seiner Klientel nicht zumuten, die würden am Herzinfarkt vor der Glotze verenden, wenn er so einen Spruch loslasen würde: "Ich war im Swingerclub und fand es echt geil!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 19.08.2011, 15:29
4. re

Zitat von Just4fun
Psalm 22, 2 - mehr gibt's dazu nicht zu sagen.
Wie, verlassen? War er je da?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
staunstaun 19.08.2011, 15:34
5. Markus Lanz

Herr Markus Lanz ist wie meine Omi.
Die sagt auch immer "ha,ha,ha...heeerrlich" und er benutzt auch ebenso häufig das aktuelle Lieblingswort aller Moderatoren und deren prominenter Gäste, das da wäre:
"GROSSARTIG"
Alles ist ganz großartig im Fernsehen und im Leben.
Herr Lanz, Ihre Moderation war herrlich, g(L)anz großartig!
Meine Großmutter darf die "Herrlichs" zählen und ich übernehme neuerdings die "Grossartigs".
Das bringt der Lanz-Sendung einen zusätzlichen Gewinn.
Aber gute Gäste hat er manchmal schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nesmo 19.08.2011, 15:35
6. Tip

für alle die aus ihren Aktien raus wollen.
Beteiligen Sie sich an Gesellschaften die Heizdecken herstellen. Und zwar die Luxusheizdecken, bei denen garantiert nichts anbrennt. Sie werden spätestens zum Weihnachtsgeschäft der Renner werden.
Heizdecken werden künftig nicht in Hinterhofkneipen präsentiert, sondern in denn Schaufenstern des KDW in Berlin und fürs Massengeschäft bei Beate Uhse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 19.08.2011, 15:37
7. Ich gebe keinen Titel mehr an

Ich habe vielleicht drei Minuten von der Sendung gesehen. Roche war immer schon etwas gaga, schon zu Viva-Zeiten (wobei das ja explizit erwünscht und auch gar nicht so verkehrt war), aber mittlerweile lassen Gestik, Mimik und Sprechweise auf eine psychische Erkrankung schließen. Sie würde gut daran tun auf unbestimmte Zeit aus der Öffentlichkeit zu verschwinden und intensiv mit einer Therapeutin zu arbeiten. Und zwar mit einer anderen als der letztens hier auf SpOn erwähnten, denn die hat erkennbar versagt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die_Geistwurst 19.08.2011, 15:49
8. Sex sells

Zitat von sysop
Früher waren Heizdecken etwas für Minderdurchblutete - seit Charlotte Roches "Schossgebete" auf dem Markt sind, scheinen sie unverzichtbares Utensil für richtig guten Sex zu sein. Stefan Kuzmany fragt sich, ob er einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel in Sachen Erotik verpasst hat.
Frau Roches Sexualleben finde ich unwichtig und ihre Bücher "getretenen Quark" (Goethe). Sie sind vor allem eine kalkulierte Marketingstrategie. Es ist nichts Neues, dass Menschen auf alle möglichen Arten Sexualität praktizieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crigs 19.08.2011, 15:57
9. Katzen

Wo halten sich unsere Hauskatzen am liebsten auf ?
Auf der Fensterbank an der Sonne, geschützt vor Windböen. Im Winter schlafen sie auf den Radiatoren. Sie suchen sich immer einen warmen Ort aus. Leben Sie deshalb wie die Katzen und Sie bleiben fit, gesund und können Mäuse fangen.
Ich habe es selber ausprobiert. Vorsicht: Trinken Sie viel Wasser. Es gibt sogar Heizunterbette der Grösse XXL. Diese eignen sich für Doppelbette. Breuer hat ein hervorragendes Sortiment. Viel Gesundheit. Crigs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3