Forum: Kultur
Rocksänger Thees Uhlmann: New Jersey liegt in Niedersachsen

Aber bitte mit Gefühl! Mit dem Edel-Pathos seiner Band Tomte eroberte Thees Uhlmann Studentinnen-Herzen im Sturm. Auf seinem Solo-Album will er jetzt den Rest der Republik mit Rock-Handwerk à la Bruce Springsteen begeistern. Warum das ganz schön schwierig wird, davon kann er ein Lied singen.

Seite 1 von 3
Joinme66 26.08.2011, 07:43
1. argh

Eines Tages kam meine Arbeitskollegien ins Zimmer und spielte uns den Mist von Tomte tagtäglich ein halbes Jahr vor...nun deshalb sehe ich mich auch für diese Gruppe als "Fachmann" :) Ich bin für sehr viele Musikrichtungen offen. Und nach 9 Jahren Musikschule eventuell auch musikalisch. Diese Gruppe mit diesem Sänger hat es in einem halben Jahr nicht geschafft mich auch nur für ein einziges Lied oder Passage zu begeistern. Das ist im Grunde unmöglich. Aber Tomte hat es geschafft.Uhlmann ist für mich mit Abstand der langweiligste und facettenärmste Sänger den ich jemals gehört habe.Als Bruce Springsteen will er daher kommen? Hahahahahahaha, ich weiß ja die Welt ist größenwahnsinnig, warum nicht auch ein Sänger der nicht singen kann (gut kann Bruce auch nicht, der hat aber wenigstens Kraft und Emotion in der Stimme) und mich meistens zum Schlafen bringt inzwischen sogar agressiv macht. Ich gebs auf das die Welt noch mal wieder Musikgeschmack findet :) runter in den Keller geh und alte Platten rauskram........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelmellenthin 26.08.2011, 08:42
2. New Jersey liegt in Niedersachsen

Joinme hat recht. Ich finde die Musik auch nicht besonders, klingt frisch und gut gemacht, aber das hatten wir doch schon alles.
Was mich allerdings wundert ist die ungewöhnliche große Plattform die Herr Borcholte diesem Künstler zur Verfügung stellt. Sind doch seine sonstigen CD's der Woche eher außergewöhnliche Produkte, die man dankend annimmt, aber das kann ich nun gar nicht nachvollziehen. Niedersachsen, wo auch ich auch wohne, hat sicher eine Menge guter Gruppen, die aber als CD der Woche nie vorgestellt werden würden.
Also kurz um, was will uns der Redakteur damit sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bigsby 26.08.2011, 09:19
3. Rocksänger?

Also,früher sagte man zu solchen Leuten "Schlagersänger".
Beim Vergleich mit "Chris Roberts","Michael Holm" & Co. würde ja auch keiner meckern.
(Ausser vielleicht "Chris Roberts","Michael Holm" & Co.)
Aber,"Bruce Springsteen"?!
Da wundert sich dieser Herr,dass er peinlich wirkt.
Abgesehen von der schrecklichen Musik...
"Rocksänger" sind nun wirklich was anderes!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DP_70 26.08.2011, 09:25
4. Musikgeschmack oder hartes Herz?

Zitat von Joinme66
Eines Tages kam meine Arbeitskollegien ins Zimmer und spielte uns den Mist von Tomte tagtäglich ein halbes Jahr vor...nun deshalb sehe ich mich auch für diese Gruppe als "Fachmann" :) Ich bin für sehr viele Musikrichtungen offen. Und nach 9 Jahren Musikschule eventuell auch musikalisch. Diese Gruppe mit diesem ..........
Interessant. Ja, Uhlmann ist kein guter Sänger. Seine Band und er vielleicht nicht die talentiertesten Musiker aber ich kenne kaum eine Band deren Texte mich so berühren. Eben weil sie stellenweise sehr indirekt sind und einem doch so direkt ins Herz gehen. Sie beschreiben Situationen, in denen fast jeder von uns schon einmal war. Trotzdem ist man sich nie sicher, ob Uhlmann von etwas ganz anderem singt. Aber das macht gar nichts. Ein Song wie "Die Schönheit der Chance" oder "New York" - ein Jubel auf das Leben, eine Hymne auf das Genießen des Augenblicks - wer das nicht raushört mag einen anderen Musikgeschmack haben aber er ist vermutlich auch sehr kopfgesteuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frucht 26.08.2011, 09:36
5. Moderne Folter

Ich wurde letztens auf einer Studentenparty mit Tomte gequält.
"Wie Du kennst Tomte nicht ?!?" wurde mir da vorgeworfen.
Nach wirklich stundenlanger Schocktherapie kann ich auch nur sagen:

So einen Mist habe ich selten gehört. Ich dachte immer die Sportis können nicht singen, aber die sind um Längen besser seitdem ich Tomte kenne.

Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber Tomte ist nunmal geschmacklos. Wenn der 5-Hebige Jambus nicht mehr hinhaut wird einfach verbal noch hinterhergewürgt was die drittklassige Reimschule so hergibt. Bei jedem Song denkt man, da muss grad jemand gestorben sein oder ist noch dabei. Diese disharmonische, eintönige, krächzende zu keinen Nuancen fähige Stimme lässt einem die Fußnägel hochrollen. Ich habe genug von diesen melancholischen Weltuntergangsbesingern.

Ich bin zwar kein großer Springsteen Fan, aber den und Tomte in einen Topf zu werfen ist als wenn man Pink Floyd mit Bro'Sis vergleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
St.Claire 26.08.2011, 09:41
6. dann nochmal

Wenn ich mir das gros der Beiträge so durchlese.......Mmmhhh guten Morgen Deutschland!
Nun ja,
ich finde der Thees hat sich toll weiterentwickelt und sein bekenntnis zum Classic Rock ist sympathisch.

Ich habe mir das Album soeben via I-Tunes gekauft und werde es auf meinem Weg in den Tag (per Pedes) hören, mein Geld und meine Aufmerkasamkeit bekommt er, auch wenn er sich nie als Musikschüler oder Fachmann für irgendwas betitelt hat:)
Herz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DP_70 26.08.2011, 09:50
7. Weltuntergangsbesinger?

Zitat von Frucht
Ich wurde letztens auf einer Studentenparty mit Tomte gequält. "Wie Du kennst Tomte nicht ?!?" wurde mir da vorgeworfen. Nach wirklich stundenlanger Schocktherapie kann ich auch nur sagen: So einen Mist habe ich selten gehört. Ich dachte immer die Sportis können nicht singen, aber die sind um Längen besser seitdem ich Tomte kenne. Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber Tomte ist nunmal geschmacklos. Wenn der 5-Hebige Jambus nicht mehr hinhaut wird einfach verbal noch hinterhergewürgt was die drittklassige Reimschule so hergibt. Bei jedem Song denkt man, da muss grad jemand gestorben sein oder ist noch dabei. Diese disharmonische, eintönige, krächzende zu keinen Nuancen fähige Stimme lässt einem die Fußnägel hochrollen. Ich habe genug von diesen melancholischen Weltuntergangsbesingern. Ich bin zwar kein großer Springsteen Fan, aber den und Tomte in einen Topf zu werfen ist als wenn man Pink Floyd mit Bro'Sis vergleicht.

Tja, das ist eben der Unterschied in der Wahrnehmung. Gerade, dass nicht ständig die üblichen Reime abgefeuert werden ist ja das Große an Tomte. Die Songs wecken in mir genau das Gegenteil von "da muss grad jemand gestorben sein". Sie haben zwar eine gewisse Melancholie aber sie sind gleichzeitig voller Hoffnung und haben fast ausnahmslos eine positive Grundstimmung. Nicht Weltuntergangsbesinger sondern genau anders herum: Die Lieder sind Hymnen auf das Leben. Sie wecken in mir das Gefühl von Freiheit und erzählen von den kleinen Dingen in einer Art und Weise, die einzigartig ist.

Leider bleiben solche Bands vielen Leuten verschlossen, die nur in Kategorien denken wie "kann der singen oder nicht?" oder "reimt sich aber nicht so perfekt bei denen". Mir ist schon klar, dass mancher Gelegenheitshörer keinen Zugang zu Tomte finden kann. Außerdem sind Geschmäcker verschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timb-o 26.08.2011, 10:00
8. Leichen und Sterben

Zitat von DP_70
Leider bleiben solche Bands vielen Leuten verschlossen, die nur in Kategorien denken wie "kann der singen oder nicht?" oder "reimt sich aber nicht so perfekt bei denen". Mir ist schon klar, dass mancher Gelegenheitshörer keinen Zugang zu Tomte finden kann. Außerdem sind Geschmäcker verschieden.
Du triffst es sehr genau, es gibt wenig Schöneres auf der Welt als op'm Deich zu stehen, mit Freunden Bier zu trinken und "Tomte" zu singen. Für mich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnefilter 26.08.2011, 10:09
9. Für Bauchdenker

Man darf keinen allzu guten Geschmack haben und dafür ein weiches großes Herz, dann geht's schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3