Forum: Kultur
RTL 2-Show "Tatort Internet": Mit versteckter Kamera gegen Kindermissbrauch

Alles für die Publicity? Der Trash-Sender RTL 2 hat kurzfristig*das Format "Tatort Internet" am Donnerstag*ins Programm gehoben: Co-Moderatorin und Ministergattin*Stephanie zu Guttenberg stellte in*Berlin die Sendung vor, in der potentielle Kinderschänder*online aufgespürt werden sollen.*

Seite 8 von 20
Werner B. aus Z. 07.10.2010, 23:35
70. I've come hear today to chew bubblegum and kick ass

@ Prinz-Charming und Ckorona

Sie wollen es nicht kapieren, oder? Hier wird eklatant gegen die Unschuldsvermutung verstoßen. Es interessiert dabei überhaupt nicht, um welche Art von Verbrechen es sich dabei handelt. Hier werden Menschen zu Straftaten verführt, die sie so nicht begangen hätten.

Ihre vorgefertigte Meinung zu diesem Thema und Ihre überbordenden Emotionen dienen dabei ebenfalls nicht der Sache. Die Impertinenz den anderen Forumsteilnehmern Desinteresse zum Thema Kindesmissbrauch vorzuwerfen, ist einfach nur widerlich!

Die Kritik der meisten Teilnehmer richtet sich einzig gegen das Vorgehen der Macher dieser Sendung und die angewandten Methoden.

Aber wie es scheint verfängt sich so etwas doch bei dem ein oder anderen, was eventuell am zu langen Konsum von sogenannten "Deppensendern" liegen könnte.

P.S. ... and I'm all out of bubblegum!

Beitrag melden
Montanabear 07.10.2010, 23:38
71. Tatort Internet

Zitat von Ckorona
Meine Rede. Stimme da vollständig zu. Alle schwimmen mit dem Strom, finden alles was auf RTL 2 kommt dumm und schaffen es einfach nicht, sich eine eigene Meinung zu bilden. GreeZ Ckorona
So sieht man es hier :

www.projectsafechildhood.gov.

Pädophilie ist eine Krankheit, bei denen man die Symptome der Angesteckten nicht auf den ersten Blick sehen kann. Diese Krankheit ist nicht heilbar und tötet weltweit Kinderseelen und -körper. Jeder Weg, dieses zu zu verhindern, sollte der Gesellschaft willkommen sein. Diese Sendung scheint mit schon deshalb wertvoll, weil sie dieses Thema in die Diskussion wirft.

Beitrag melden
sober 07.10.2010, 23:38
72. Reiten auf der Missbrauchswelle

Zitat von readme74
So sieht also der von der CDU angekündigte PR-Rundumschlag gegen das böse böse Internet aus... Einfach nur unterirdisch. Und so einer dilettantischen Rampensau wie Frau von und zu Guttenberg nun auch noch ihre eigene Fernsehsendung zu geben, das haut nun wirklich dem Faß den Boden raus. Was hat das mit Kinderschutz zu tun? Das ist Panikmache auf unterstem Niveau. Und nur mal zur Erinnerung: sexueller Umgang mit Kindern ist bereits seit Jahrzehnten strafbar - §176 StGB. Selbst der Versuch. Es GIBT keine Gesetzeslücken. Daß "niemand gern darüber sprechen möchte", ist erstens nicht wahr, zweitens ist es wohl vielmehr so, daß man inzwischen Frau Guttenbergs Plattitüden nicht mehr hören kann. Ihr inzwischen völlig geflopptes, mit abgeschriebenem Wikipedia-Wissen und übertriebenen, an den Haaren herbeigezogenen "Tatsachen" gespickt, war ihr wohl nicht genug. Es ist reine Propaganda. Frau Guttenberg und ihr Populistenverein Innocence in Danger machen sich hier mutwillig zum Werkzeug einer Dämonisierungskampagne der Union, um endlich doch noch Netzsperren und eine neue Vorratsdatenspeicherung durchzudrücken.
Frau Guttenberg sollte sich wirklich schämen. Ihr billiger Versuch, den aktuellen Missbrauchs-Hype zur Steigerung ihrer eigenen Popularität zu nutzen, ist einfach nur widerlich. Sie reiht sich ein in die Populistenschar derer, die nur das nachplappern, von dem sie meinen, es sei gerade groß in Mode - und die obendrein noch so tun, als hätten sie Mut und würden Tabuthemen ansprechen. Leider läuft die PR-Maschine der Bild-Zeitung bereits auf Hochtouren. Und jeder, der Einwände erhebt, wird wohl damit leben müssen, als Sympathisant von Kinderschändern dargestellt zu werden. Genauso, wie jeder Sarrazin-Kritiker in Deutschland am liebsten die Scharia eingeführt sähe...

Beitrag melden
langenscheidt 07.10.2010, 23:42
73. Fernsehen als Judikative

"Er gibt schließlich zu, mit dem minderjährigen Lockvogel unsittlich gechattet zu haben." aus SpOn-Artikel

Wenn die "Täter" nicht auch gestellt sind.... haha. Seit wann muss man Fernsehmacher-Voyeuren was zugeben?

Beitrag melden
movfaltin 07.10.2010, 23:49
74. Warum wundert einen das nicht

Zitat von sysop
Alles für die Publicity? Der Trash-Sender RTL 2 hat kurzfristig*das Format "Tatort Internet" am Donnerstag*ins Programm gehoben: Co-Moderatorin und Ministergattin*Stephanie zu Guttenberg stellte in*Berlin die Sendung vor, in der potentielle Kinderschänder*online aufgespürt werden sollen.*
Das kommt davon, wenn man den Haushalt nicht selbst schmeißen muss, sondern eine Schar Haushälter beschäftigt. Dieser ich meine neurotische Zwang zur Selbstdarstellung. Ein hehres Ziel, nur die falsche Protagonistin. Besser mal wieder Bratkartoffeln im Fränkischen - und das Format jemand nicht ganz so Medienheischendes übernehmen lassen. Naja, vielleicht hilft das ja wenigstens in puncto Abschreckung (glaube ich nicht) oder Elternaufklärung (könnte schon eher sein). Besser als BigBrother oder der restliche Schmu ist es trotz der Freifrau immer noch.

Beitrag melden
Nurzumspass 07.10.2010, 23:52
75. Zwei

Zitat von majik
Wie zum Beispiel Art Spiegelmans Shoah-Comic "Maus", der den Pulitzer-Preis gewann?
...Dumme, ein Gedanke.

Beitrag melden
Saggse 07.10.2010, 23:52
76. Aber gerne

Zitat von Ckorona
Mal wieder geht es hier nur um das eine: Kritisieren, dann gegen den Strom schwimmen und zum Schluss mit der Masse laufen (die gegen den Strom schwimmt). Was heißt das in diesem Fall? Meinung der meisten User hier: So eine Serie nutzt niemandem. Schade das so eine Serie gesendet wird. Meine Meinung: Schade, das viele das Thema unter den Tisch kehren wollen. Ich finde es wirklich arm, wenn hier gesagt wird, das so etwas nicht im Fernsehen gezeigt werden soll. Es läuft hier auf folgendes hinaus: Da RTL2 die Serie zeigt, ist sie nicht gut. Das darf jetzt unkommentiert bleiben (aber gleich schwimmt jemand gegen den Strom und kommentiert meinen Beitrag). GreeZ Ckorona
Es geht nicht darum irgendetwas unter den Teppich zu kehren (alleine die Unterstellung ist ungeheurlich und spricht nicht dafür dass Sie den bis jetzt doch eher übersichtlichen Thread überhaupt gelesen haben)
sondern das Thema vernünftig anzugehen, sodass am Ende was bewirkt wird, außer dass der Publicitygeilheit einer gewissen Urenkelin Rechnung getragen wird.
Dann wäre wirklich was gewonnen im Kampf gegen dieses Verbrechen (erst wird er verpixelt enttarnt und dann laufen gelassen, ich wage mal die Prognose der geht sofort wieder online, da die statistische Wahrscheinlichkeit , nochmal in eine solche Falle zu tappen nahe null sein dürfte
Wie es dann weitergehen könnte, dürfen Sie Sich selbst zusammenreimen.. )

Beitrag melden
Knut Olsen 08.10.2010, 00:04
77. Auf Thema antworten

Eine durchsichtige Propagandanummer der Internetzensurbefürworter.

Wie wär's denn mal mit einem "Tatort Kirche"?

Beitrag melden
Oberleerer 08.10.2010, 00:20
78. .

Ist es rechtens, wenn mit Kindesmißbrauch Geld verdient wird?

Beitrag melden
roflem 08.10.2010, 00:45
79. .

ich habs mir angesehen.....keine Ahnung wer die Dame mit der Sonnenbrille in München am Tisch mit dem 19 jährigen "Täter" war, aber wenn das alles echt war, war sie ziemlich gut mit ihren Fragen.....

trotzdem ändert das nichts an meinem 1. posting: haarscharf an der legalitäts Kante das ganze Konzept! Aufheizend und reisserisch gemacht.

Beitrag melden
Seite 8 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!