Forum: Kultur
RTL-Jahresrückblick: Momente, in denen man sich zum Scham-Shrimp krümmt
Getty Images

Terror, Flüchtlinge und - völlig überraschend - Helene Fischer: Günther Jauch präsentierte in "2015! Menschen, Bilder, Emotionen" die RTL-Sicht auf das ablaufende Jahr. Seine Moderation lustlos zu nennen, wäre noch nett.

Seite 2 von 7
testuser2 07.12.2015, 08:30
10. ja, seicht und für die Tränendrüsen

Allderdings: Helene Fischer nicht zu mögen (was zugegebenermaßen nicht weiter schwierig ist) bedeutet nicht, sie mit dem Stulpenhandschuh-hinten-in-die-Kuh-Vergleich in den Dreck ziehen zu müssen, Reem wurde nicht wegen ihrer Streichelbegegnung mit Merkel sondern wegen ihrer Unsensibel-zum-Weinen-gebracht-Begegnung-mit-Merkel bekannt und alles Gute Westerwelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 07.12.2015, 08:30
11.

Diesmal kann ich sagen dass ich versehentlich Frau Fischer gesehen und gehört habe. Laaangweilig, kommt bei weitem nicht an Holly Johnson heran, da fehlt nahezu alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 07.12.2015, 08:30
12. Ob Jauch, Merkel, Gauck und andere Rückblicker

Diesen Wortmüll kann sich anschauen wer will, wenn er sich unbedingt anöden lassen möchte. Einen Nuschler Schweiger oder so eine Schlagernelke muss man auch nicht unbedingt hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwievendetta 07.12.2015, 08:31
13. Televisio somniferum

Ich bin noch ganz betroffen, von so viel "TV Hören und Sehen" Zielgruppenansprache. Wer von den Zuschauern noch allein umschalten konnte, wirds gemacht haben. Der Rest war gefangen im Pandemonium der leichtfertigen Talk-Elfmetervergabe von Deutschlands egalstem Schwiegersohn. Auch hier wurde meine indirekte Gebühr, gezahlt über meine Einkäufe, die zu Werbebudget wurden, den Fernseh-Fresszellen zum Fraß vorgeworfen. Und ich dachte, so schlecht können nur die öffentlich-rechtlichen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 07.12.2015, 08:35
14. Danke für den Artikel

...das Fernsehen ist scheinbar wieder in den Fünfziger Jahren angekommen, damals waren es die blondgefärbten Jacob-Sisters mit ihren ondulierten Pudeln, heute Helene Fischer und der geflohene Dackel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunisland 07.12.2015, 08:46
15. Diese Promis sind nun mal alle zum schämen..

Sarah Connor, Xavier Naidoo, Til Schweiger.. Mögen ja alle in ihrem Metier gut sein, wenn die den Mund aufmachen wird es allerdings fast immer peinlich.

Wenn man eine Sendung mit Peinlich-Promis macht, darf man sich über peinliche Momente nicht beschweren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frowin 07.12.2015, 08:55
16.

Liebe Autorin sie haben auch keinen einfachen Job! Während der normale Fernsehzuschauer mit Niveau umschalten durfte oder sich bereits im Vorfeld von den Jahresrückblicken in RTL 1-37 distanziert hat mussten sie das komplette Ausmaß der Peinlichkeiten in voller Länge erleben. Jegliche C - Promis und BILD Geschichten noch einmal ausgetreten, bezeichnend dass diese Story mit dem Hund auf dem Parkplatz immernoch gesendet wird, ich fragte mich schon damals wen das interessieren mag. Dass diese Shows auch immer gefühlt im September stattfinden anstatt am 31.12 macht es nicht besser

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tmhamacher1 07.12.2015, 08:55
17. Der Köder muss dem Fisch schmecken,....

Man kann dem Fernsehen doch nicht vorwerfen, dass es genau so seicht produziert, wie das Publikum es gerne möchte. Entweder haben wir nicht mehr Begabungen, als man in einer ewigen Wiederholungsschleife präsentiert bekommt, oder viele Begabte bekommen keine Chance.

Fernsehen ist so langweilig geworden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merrailno 07.12.2015, 09:04
18.

"altväterlich wie die Tatsache, dass immer noch nur die weiblichen Gäste einen Blumenstrauß bekommen. Warum eigentlich?"

Weil ein Mann diesen Mist spätestens nach dem Auftritt in der Mülltonne entsorgt.

Der Blumenstrauß ein völlig überflüssiges das vergängliche bezeugende Geschenk ist für Frauen wie auch für Männer völlig deplatziert, außer bei Konservativen deren tradierte Weltsicht solch Albernheiten benötigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoamsasenf 07.12.2015, 09:05
19. Scham-Shrimp ... tierärztlicher Untersuchungsbedarf ...

... erratische Kostumwahl ... ?!!
Zwar meide ich bereits seit vielen Jahren derartige (und zunehmend auch andere) TV- Sendungen, doch wenn sie dann Stoff für solch unterhaltsame Verrisse liefern, waren sie wenigstens für was gut.
"Scham-Shrimp" ... you made my day !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7