Forum: Kultur
RTL-Kuppelshow "Paradise Hotel": Es ist unaushaltbar
Frank Fastner/ TVNOW

In Sachen Trash-TV sind wir ja einiges gewöhnt. Aber "Paradise Hotel" unterkellert das bisher Dagewesene: Das Datingformat hält männliches Alphagebaren und sexuelle Belästigung für unterhaltsam.

Seite 4 von 15
Fletsch 07.08.2019, 09:49
30. Love Island / UK

Ich habe die Sendung Paradise Hotel nicht gesehen, aber dieser Bericht ist verstoerend. Ich frage ich, wie ein privater Sender sich noch erlauben kann, solche frauenverachtende Sedung noch auszustrahelen.
Ich habe allerdings einige Sendungen der UK Love Island gesehen, und sah nicht als respektvolles umgehen miteinander; und wenn einer der Maenner sich daneben benahm (sprich: mit einer anderen Frau verkuppelt werden wollte); haben die Frauen zusammen gehalten und sich gegenseitig emotional geholfen. Natuerlich gab es Herzschmerz und Betrug, aber im Grossen und Ganzen hat es mich gefreut, wie die junge Generation miteinander umgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 07.08.2019, 09:54
31.

Zitat von hoeffertobias
.... wieder das richtige Leben. Wer braucht schon SPON-Redakteure, die zum Lachen in den Keller gehen und bei jeder Pointe aus dem richtigen Leben #MeToo schrei(b)en? Die Welt besteht eben nicht nur aus spießigen Weltverbesserern, die schon mit dem erhobenen Zeigefinger aufwachen und dann den ganzen Tag auf linksromantische Missstände hinweisen, vom richtigen Umgang mit den Damen bis hin zum fehlenden Komma. Auch wenn das Niveau nicht über den Wolken fliegt: Endlich mal wieder eine Sendung, die sich das nimmt, was unsere Demokratie am Ende ausmacht: Die Freiheit!
Stört mich gar nicht, wenn Sie einen Unterschied zwischen "linksromantischen Weltverbesserern" von SPON sehen, und "Paradise Hotel" den freiheitlichen Gegenentwurf für das andere politische Extrem. Nein, stört mich gar nicht, macht mir Freude.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exxilist 07.08.2019, 09:57
32. Und der Spiegel......

.... berichtet weiter darüber. Jetzt wollen das natürlich alle mal anschauen. RTL wirds freuen.
Sie haben ihre Aufmerksamkeit wieder einmal bekommen. Auch schlechte Publicity ist Publicity und fördert weiterhin diesen Schwachsinn..
Ich bin total dagegen, das seriöse Medien über so etwas berichten. Auch das der Spiegel meint, jeden Tag eine Dschungel-Wasserstandsmeldung schreiben zu müssen finde ich nicht gut.
Das sollte man doch bitte BILD und Konsorten überlassen.
Letzten Endes bekommt aber jedes Volk das Fernsehprogramm das es verdient und wenn wir uns mal verdeutlichen das wir fast die Einzigen auf der Welt sind, die immer wieder mit großer Freude und medialer Aufmerksamkeit ein Dschungelcamp abhalten und nahezu alle anderen Länder dieses Format bereits nach der ersten Staffel abgesetzt haben , dann steht's nicht gut um das Niveau im Volk der Dichter und Denker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Germoney 07.08.2019, 09:58
33.

Wenn ich später abends beim Zappen von -zig Tatort und Polizeirevier Sdg., die überall laufen um das Sommerloch zu füllen, herzlich genervt bin und von polit. korrekter Belehrung (Lanz) sowieso, aber es für's Bett noch etwas zu früh ist, lande ich schon mal bei RTL und habe nochmal was zu schmunzeln. Die jungen Leute in Paradise sind ja nun mal optisch keine Gruselmonster, Blut fließt auch nicht und alles frei von Politik. Schönes Hotel übrigens, schöne Lage, ohne kleine laute Quälgeister und deren nervigen Familien. Bei der nächsten Werbepause ist dann sowieso Schluss mit zuschauen und der wohlige Schlaf darf gerne kommen. Auch ohne hochkarätiges Bildungs TV vorher genossen zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.martens.75 07.08.2019, 10:03
34. Es gibt ein gutes!

Sendungen wie diese zeigen uns den gesellschaftlichen Stand der Diskussion und Entwicklung jenseits des Feuilleton und der Kolumne.

Nach meiner Erfahrung haben diese Sendungen wesentlich mehr mit der Realität der Gesellschaft zu tun als eben Selbige.

Es sind natürlich beides Zerrbilder und Ränder der Gesellschaft.

Aber nehmen wir eine x-beliebige Diskussion zu welchem Thema auch immer die sich außerhalb des persönlich selektiertem Freundeskreises ergibt......

Was kommt dem Niveau der Unterhaltung und der Argumente da wohl Näher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strangelove 07.08.2019, 10:03
35. Ihrem Irrglauben

Zitat von Nilzf
...sich über die Kommasetzung in Tatoos lustig macht, sollte man wissen, dass der Plural von Komma nicht “Kommas” ist. :-)
hängen immer noch viele an, aber der Duden passt sich der gesprochenen Sprache glücklicherweise oder leider, wie man es sieht, oft an. Siehe auch: https://www.duden.de/rechtschreibung/Komma

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayco 07.08.2019, 10:04
36. Rtl

Eins ist doch klar: Es geht RTL bei diesen Sendungen (auch Dschungelcamp usw.) nur darum, Menschen vorzuführen und sie der gaffenden Fernsehmeute zur medialen Verwertung zum Fraß vorzuwerfen. Der Voyeurismus der Zuschauer wird auf diese Weise auch befriedigt. Wie viele hier im Forum schaue auch ich diese Sendungen nicht.
Eigentlich könnte Frau Margarete Stokowski hier eine Fundgrube für ihre Kolumnen finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antoniakonrad 07.08.2019, 10:04
37. @Nilzf

Tatsächlich ist der Plural "Kommas" korrekt und darf ebenso wie "Kommata" verwendet werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter A. M. K. Lublewski 07.08.2019, 10:10
38. Suum cuique

Zitat von toll_er
Mit "Jedem das Seine", auch wenn es nur die Übersetzung von suum cuique sein soll, sollte man in Hinblick auf die Verbindung mit Buchenwald einfach eine wenig vorsichtiger sein.
ist ein Rechtsbegriff aus der Antike bezüglich der Gerechtigkeit, bzw. Verteilungsgerechtigkeit, noch bevor die Preußen den Spruch zu ihrem Wahlspruch machten. An Buchenwald dachte in jenen fernen Zeiten noch niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegoat 07.08.2019, 10:13
39.

Zitat von manni.baum: "obwohl ich es nie sehe, zahle ich gern weil meine Nachkommen einen evolutionären Vorteil durch die Verblödung der RTL-Glotzer haben." Sie wissen aber schon, dass sich die Ungebildeten statistisch stärker vermehren als die Gebildeten (3 Kinder vs. 1 Kind)? Evolutionär sind Sie daher leider Nachteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 15