Forum: Kultur
RTL-"Team Wallraff" bei Burger King: Das darf nicht sein, das darf nicht sein
Seite 14 von 24
humpalumpa 29.04.2014, 09:56
130.

Ich erinnere mich noch an die Erfahrungen, die Wallraff als "türkischer" Mitarbeiter im MC#Donnalds gesammelt hat, so vor 20 Jahren. Nach der Geschichte war die Freundschaft zwischen mir und Fast Food beendet. Pfui Teufel! Seine Aktionen sind einfach immer super und sehr wertvoll für die Gesellschaft. Aber warum verramscht er sich jetzt so bei RTL? So kann man seinen Ruf auch ruinieren. Jedem, der ihn jetzt bei RTL sieht, empfehle ich, lieber seine alten Bücher zu lesen! da war er noch richtig gut! Z.B. "Ganz unten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lunchen24 29.04.2014, 09:57
131.

Hygiene - das Problem Nr. 1 auf diesem Erdball! Ja, es ist unhygienisch nach dem Toiletten reinigen sich nicht die Hände zu waschen und zu desinfizieren und dann einfach weiter an Burgern und Co. Weiter zu machen, doch das eigentliche Problem liegt bei den Kontrollen der Lebensmittel-und Gesundheitskontrolören. Nicht, weil diese ihren Job nicht gut machen, sonder wegen Personalmangel bei besagten Ämtern. Außreden gibt es viele, doch wen dieser Bericht oben abschreckt in solche Lokale zu gehen, der soll es einfach lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beeblebrox 29.04.2014, 09:58
132.

Na und... solche Missstände sind in Deutschland doch staatlich geduldet.
Oder wie sonst lässt sich erklären das die Namen von betroffenen Firmen nie veröffentlicht werden dürfen?
Wenn bekannt ist das ein Betrieb aus Profitgier wissentlich die Gesundheit von Kunden gefährdet, und dieser Betrieb dann nicht öffentlich genannt werden darf, läuft in meinen Augen beim Thema Verbraucherschutz so einiges schief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 29.04.2014, 10:00
133.

Zitat von aroaro
Schöner Bericht. Wichtiges Thema. Schade, dass RTL diese schreckliche Dramatisierung und Stilmittel einsetzt - ich halte da keine 5min durch, wenn dauernd lautstark dramatisierende Musik eingespielt wird usw. - erinnert zu sehr an Soup, oder scripted reality.
Da haben sie recht aber ohne diese "Stilmittel" hält das kein Stammzuschauer von RTL länger als 5 Minuten durch, weil keine action ist voll krass langweilig und so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pixopax 29.04.2014, 10:01
134.

Mir ist es egal ob das jetzt bei RTL war oder nicht, die Zustände sind unmöglich, ich danke dem Sender für die Aufklärung.

Schlimmer als die Hygienemängel sind aber die Bedingungen der Mitarbeiter, ausspioniert zu werden und elementare Arbeitsrechte nicht zu erhalten sollte zu einem Berufsverbot für den Chef führen. Den sollte man daran erinnern, dass er hier nicht in der Türkei ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubenvergifter 29.04.2014, 10:01
135.

das ist Merkels marktkonforme Demokratie und Gaucks Freiheit.

Ich war schon seit 10 Jahren bei keiner Fastfoodbude, lebe vegetarisch und weder ist Merkel meine Kanzlerin, noch Gauck mein Grüßaugust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trolleyhog 29.04.2014, 10:10
136. zielgruppe

ich schätze herrn wallraf sehr. sch seit er "bei bild hans esser war".auch jetzt unterstell ich ihm beste journalistische absichten. das problem ist wohl rtl. die brauchens reisserisch und für ihre zielgruppe auch "einfach strukturiert". der arte phönix 3sat gucker kann sich das alles denken und wird auch kein fast-food-stammkunde sein. für mich war die sendung enttäuschend - für die zielgruppe aber wohl passend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kueppisch 29.04.2014, 10:13
137.

Was ist denn hier los? Hier wird dann dem Ton des SPON-Artikels entsprochen und sich über die Reportage aufgeregt? Und dann schreibt man noch, dass man "morgen erstmal einen Burger essen" geht?

Und das ist auch nicht der Yildiz schuld, sondern schuld sind natürlich die armen kleinen Mitarbeiter, die durch ihre Not, keinen anderen Job zu finden, das ganze System auch noch möglich machen?

Das zeigt mir wieder, wie bescheuert die SPON-Leser sein können, und wie arm unser good old Germany ist.

Schade drum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palisander 29.04.2014, 10:14
138.

Wie ist es bloss möglich in unserem so wunderbaren MERKEL Land? In einem Jahrtausend in dem uns doch nur das Beste versprochen wird? Tja. Die Realität am Arbeitsmarkt sieht eben nichts so schön aus wie es uns Statistiken und Umfragen laut Medien jeden Tag erzählen. Es gibt im "reichen" Deutschland eben immer öfter Zustände die an Schweinerei nicht zu überbieten sind. Aber die tolle Regierung Merkel mit der noch tollereren sozialen Partei Gabriels legt die Hände in den Schoss und macht gar nichts! Und 80% aller Deutschen sind mit Merkelchen ja sooooooooo zufrieden. Aber keine Sorge, auch Du...ja Du da dem es ja vermeitlich so gut geht, kommst einmal in die Verlegenheit das Frau Merkel nicht mehr ihre symbolische Raute über dein Köpfchen hält. Und was machst Du dann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truereader 29.04.2014, 10:16
139.

was auch immer man von der Dramaturgie etc halten mag - ich hatte nach Burger Kind und McDonalds schon öfter Flotten Otto. Bei selbstgemachten Burgern nicht. Also, wo liegt das Problem?! Bei den Zutaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 24