Forum: Kultur
Satire-Missverständnis: China wirft deutschen Medien vulgäre Berichterstattung vor

Pekings Diplomaten und Medien nehmen immer stärker deutsche Auslandskorrespondenten ins Visier, weil sie angeblich zu negativ über China berichten und so die "Gefühle des Volkes verletzen". Derzeit besonders in der Kritik: das ZDF - wegen einer Satire.

Seite 1 von 23
forumgehts? 22.12.2009, 12:43
1. Nur ein Vorgeschmack

Zitat von sysop
Pekings Diplomaten und Medien nehmen immer stärker deutsche Auslandskorrespondenten ins Visier, weil sie angeblich zu negativ über China berichten und so die "Gefühle des Volkes verletzen". Derzeit besonders in der Kritik: das ZDF - wegen einer Satire.
von dem was noch kommen wird, wenn China mal so richtig die Muskeln spielen lässt. Aber das Kuschen müssen wir ja nicht mehr üben.

Beitrag melden
gnursch 22.12.2009, 12:46
2. Jaja

Nicht die Gefühle des Volkes sondern eher die Gefühle der Machthaber wurden verletzt.

Beitrag melden
chagall1985 22.12.2009, 12:47
3. Das ist ganz einfach

Das nennt sich Demokratie!
Innerhalb einer Demokratie gibt es Redefreiheit!
Ein Aspekt davon ist die Satire oder das Kabaret.

In meinen Augen ist es eine Schande, dass das ZDF diesen Beitrag aus der Mediathek entfernt hat.

Es ist notwendig mit allen Mitteln der Demokratie gegen Diktaturen und Menschenrechtsverletzer vorzugehen.
An erster Stelle steht da Spott und Satire.
Meine Meinung mal Platt ausgedrückt:
Heultdoch!

Beitrag melden
R1181 22.12.2009, 12:49
4. Medienzensur

Man sollte den chinesischen Stellen mal erklären, dass in der Bundesrepublik Deutschland die Medien unabhängig sind und die Regierung nicht einfach z.B. den Chefredakteur eines großen Fernsehsenders chassen kann, bloß weil er nicht auf Linie ist. Wir sind schließlich eine Demokratie und keine Berlusconi-Republik!

Beitrag melden
mcwing 22.12.2009, 12:55
5. Lächerlich was, die sich herausnehmen

Es ist kaum noch erträglich, was sich die Administration dieses Landes herausnimmt - und es in der Regel auch noch schafft, westliche Politiker zum einlenken und "kuschen" zu bewegen. Lächerlich, wen nich das immer höre, wie wichtig der Markt China für uns ist. Ich glaube, dass wir (der Westen) für die viel wichtiger sind als anderherum. Und trotzdem schauen wir weg bei fürchterlichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und trauen uns in vielen anderen wichtigen Fragen nicht, auf den "Tisch" zu hauen.

Beitrag melden
astrobyte 22.12.2009, 12:56
6. Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Diktatoren und Egozentriker haben naturgemäß ein gestörtes Verhältnis zur Satire, weil sie alles haben - außer Humor! Ein aufgeblasenes Ego kann einfach nicht über sich selbst lachen, weil es jämmerliche Angst hat, entlarvt zu werden: Da gelten zwischen Nationen die gleichen Gesetze wie im Nachbarschafts-Kleinkrieg übern Gartenzaun...

Beitrag melden
laosichuan 22.12.2009, 12:59
7. Hass-Prediger und -Schreiber

Zitat von sysop
Pekings Diplomaten und Medien nehmen immer stärker deutsche Auslandskorrespondenten ins Visier, weil sie angeblich zu negativ über China berichten und so die "Gefühle des Volkes verletzen". Derzeit besonders in der Kritik: das ZDF - wegen einer Satire.
Deutschland möchte islamistische Hass-Prediger nicht im Land haben und wir (dazu zähle ich mich als Einwanderer) möchten deutsche Hass-Schreiber nicht im Land haben.
Beide sind gegen den Frieden und das harmonische Zusammenleben verschiedener Völker und Kulturen.

Beitrag melden
deb2006 22.12.2009, 13:02
8. China ist eine Diktatur

Zitat von sysop
Pekings Diplomaten und Medien nehmen immer stärker deutsche Auslandskorrespondenten ins Visier, weil sie angeblich zu negativ über China berichten und so die "Gefühle des Volkes verletzen". Derzeit besonders in der Kritik: das ZDF - wegen einer Satire.
Das wundert doch hoffentlich niemanden, oder? China ist seit 1949 eine Diktatur - mal mehr, mal weniger. Mag man wirtschaftlich noch so erfolgreich sein (also mehr und mehr Menschen ausbeuten), so kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass das mit en Menschenrechten ganz düster aussieht. Ein Land, das seine Bürger mal eben für Jahre oder Jahrzehnte in Arbeitslager verschimmeln lässt, darf man schon mal an den ganz großen Pranger stellen.
Nein, es ist nicht vergleichbar mit Deutschland.

Beitrag melden
dieblein 22.12.2009, 13:03
9. Geschmacklos

Dieser Beitrag ist weder lustig noch geschmackvoll, absolut wiederlich. Würde mich freuen wenn die chinesischen Medien mal einen von "Euch Deutschen" als blöde Touristen in Peking mal auf Chinesisch mit dem Holocaust konfrontiert.

Wer sowas lustig findet ist nichts weiter als Unterschicht. Punkt.

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!