Forum: Kultur
Satire-Streit: Hallervorden besingt Erdogan
DPA

Dieter Hallervorden schaltet sich in die Debatte über Satirefreiheit ein - mit einem eigenen Song: "Erdogan, zeig' mich an" ist unwesentlich freundlicher als das umstrittene Gedicht von Satiriker Jan Böhmermann.

Seite 2 von 37
Ivan.Durak@SPON 11.04.2016, 09:19
10. Je suis Boehmermann

Erst Mathias Döpfner, jetzt Dieter Hallervorden. Vielleicht überlegt es sich Madame Merkel ja noch. Und verzichtet darauf, vor Wüterich Erdogan den Kotau zu machen ...

Beitrag melden
cfgoerg 11.04.2016, 09:21
11. Was soll der Quatsch?

Soll jetzt eine neue Disziplin die deutsche Möchtegernkulturszene prägen? Erdogan-Bashing als Wettbewerb unter den Sens-onder Nonssensathleten?
Gipfel des Ganzen wäre dann der Erdoganbashingecho.
Aber was ist mit den anderen Potentaten und Diktatoren dieser Welt? Sollen die unbedichtet oder unbesungen ausgehen? Vielleicht sollte man verschiedene Kategorien je nach Zahl der Opfer und dem Ausmaß der Scheußlichkeiten, die diese begangen haben, einrichten. Da tut sich ein weites Betätigungsfeld auf. Natürlich könnte man auch die tödlichen Folgen des Leerfischens der westafrikansichen Fischgründe durch die EU-Fischereioder die Zerstörung vieler afrikanischer Märkte durch EU-Billigstexporte bedichten. Aber da steht weniger ein Einzelner im Vordergrund als eine ganze Struktur und außerdem profitieren ja auch die potentiellen Dichter und Sänger davon. Mir wäre es lieber, klar und deutlich auf der politischen und publizistischen Ebene zu argumentieren und zu diskutieren und nicht auf der Ebene von Ziegenfickern und Knoblauchfressern. Knoblauch mag ich auch!

Beitrag melden
mighty_f 11.04.2016, 09:21
12.

Der Typ wird immer peinlicher, erst auf den Hoeneß Hetz-Zug aufspringen, und jetzt das selbe mit Erdogan. Hauptsache irgendwie Aufmerksamkeit. Oder vielleicht doch Honig im Kopf?

Beitrag melden
xvulkanx 11.04.2016, 09:22
13. Nur unwesentlich freundlicher?

Das kann nur behaupten, wer sich die Schmähkritik von Böhmermann nicht angesehen hat. Bei Hallerrvorden gibt es nur das eine Wort "Terrorist", welches als Beleidigung aufgefasst werden könnte, während in Böhmermanns Schmähkritik etliche Beleidigungen etwa wie "Ziegenficker" aneinandergereiht wurden,

Beitrag melden
regula2 11.04.2016, 09:22
14. unterbinden

Die Darbietung von Spottversen über hochgestellte Persönlichkeiten muss jetzt unterbunden werden, sonst kommt gar noch ein Lümmel auf die Idee, sich über Erdogans beste Freundin lustig zu machen.

Beitrag melden
molkeboy 11.04.2016, 09:24
15. Weltnetz

Es zeugt nicht gerade von Fingerspitzengefühl den Begriff "Weltnetz" für das Internet zu verwenden. Eine Bezeichnung die von Neonazis ins Leben gerufen wurde. Da gerät die feine Marschmusik glatt etwas in Hintertreffen. Naja, solange es dem Volksgenossen freude macht...

Beitrag melden
oidahund 11.04.2016, 09:25
16.

Erdogan hat ein tolles Eigentor geschossen - und unsere Kazlerin dazu. Satire darf alles, denn dazu ist diese Kunstform da.

Beitrag melden
-seltsam- 11.04.2016, 09:26
17. Weiter so!

Je mehr Kabarettisten sich anschliessen, um so besser. Wir dürfen uns nicht von der deutschen Aussenpolitik und erst recht nicht von der türkischen Regierung bevormunden lassen.

Beitrag melden
Dengar 11.04.2016, 09:27
18. Hehe

Alter Dessauer! Das ist ja wirklich großes Tennis, was da abläuft! Ob Erdogan und Merkel wohl klar ist, was sie da losgetreten haben? In ihrem eifrigen Bemühen, den Brand mit Benzin zu löschen, fachen sie ihn immer weiter an. Wir leben in einer verlogenen Welt, in der sich die Politiker gemütlich eingerichtet hatten, und jetzt wird mal ein wenig der Schleier gelüftet. Weiter so;-)

Beitrag melden
Gregor Weißenborn 11.04.2016, 09:28
19.

Sehr schön! Vielleicht reihen sich ja noch mehr Künstler mit ?Jetzt erst recht!?-Beiträgen ein. Es wäre schön, wenn es so viele würden, dass eine Strafverfolgung unser Rechtssystem lahmlegen würde.

Beitrag melden
Seite 2 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!