Forum: Kultur
Satire-Streit: Hallervorden besingt Erdogan
DPA

Dieter Hallervorden schaltet sich in die Debatte über Satirefreiheit ein - mit einem eigenen Song: "Erdogan, zeig' mich an" ist unwesentlich freundlicher als das umstrittene Gedicht von Satiriker Jan Böhmermann.

Seite 4 von 37
spon-1246174521178 11.04.2016, 09:36
30. Erd`oh Wahn

Erd` oh Wahn! Ist § 103 StGB wieder dran ?
Steinmeier, Maas, Merkel, oh Frau, oh Mann,
ob der Hallervorden singen darf wie er so kann
oder entschuldigt Ihr Euch bei dem Erdogan?
Wie wäre es vorweg vor nächstem Satiremann!
Singt Ihr heimlich: Geschieht recht dem Mann?

Beitrag melden
BruceWayne 11.04.2016, 09:37
31.

Klasse. Zusammen mit dem offenen Brief von Mathias Döpfner bekommt das Ganze langsam aber sicher die nötige lustige Ernsthaftigkeit. Aber ist es wirklich eine Debatte um Satirefreiheit? Eher ist die Causa doch, dass sich ein fremder "Herrscher" in die Belange eines souveränen Staates einmischt. Und dies wohl geduldet wird. Im Übrigen wüsste ich jetzt wirklich mal gern wie dieser § 103 Stgb überhaupt angwendet werden soll. Da steht doch eindeutig die Einschränkung, dass sich das "Opfer" im Inland aufhalten muss....

Beitrag melden
ClausB 11.04.2016, 09:37
32. Nicht schlecht von Hallervorden

Vielleicht wird noch ein Wettbewerb öffentlich ausgerufen für die beste Satire ( oder bestes Gedicht ) über Erdogan....
Darüber hinaus:
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article154171281/Solidaritaet-mit-Jan-Boehmermann.html
Lesenswerter Kommentar, hat meine volle Zustimmung

Beitrag melden
Darjaan 11.04.2016, 09:37
33.

Danke Dieter.

ich hatte heute einen Traum. Aufkleber auf Millionen von Autos, auf denen stand was man von Erdogan hält. Die waren alle beleidigend, ohne Satire.
Darunter war ein zweiter Aufkleber, auf dem sich der Halter des Fahrzeugs vom Aufkleber darüber distanzierte, ihn aber aus ermittlungstechnischen Gründen nicht entfernen könne.
Seltsamer Traum.

Beitrag melden
fleischzerleger 11.04.2016, 09:38
34. Je ne suis pas Böhmermann, jamais

Zitat von Ivan.Durak@SPON
Erst Mathias Döpfner, jetzt Dieter Hallervorden. Vielleicht überlegt es sich Madame Merkel ja noch. Und verzichtet darauf, vor Wüterich Erdogan den Kotau zu machen ...
Braucht es Ergebenheitsadressen von allen Seiten? Und wer nicht mitmacht, ist ein Feind der Demokratie, der BRD, ein Freund der Türkei bzw. nur von Erdo usw.

So primitiv wie dieses Denken so primitiv ist das, was Böhmermann als Klamauk abliefert.

Beitrag melden
micromiller 11.04.2016, 09:38
35. Es war zu erwarten, dass

Deutschlands "Intellektuelle" Künstlerschaft sich auf diesen billigen Zug wirft. Spannend wird, ob die Nachrichtensprecher von ZDF & ARD vor der Verlesung des Neuesten auch ihren wichtigen persönlichen Beitrag beisteuern, wie einst beim Putin Kehraus...

Beitrag melden
fleischzerleger 11.04.2016, 09:40
36.

Zitat von mighty_f
Der Typ wird immer peinlicher, erst auf den Hoeneß Hetz-Zug aufspringen, und jetzt das selbe mit Erdogan. Hauptsache irgendwie Aufmerksamkeit. Oder vielleicht doch Honig im Kopf?
Er macht nur nach, was andere auch gemacht haben - angefangen bei Supi-Dupi-Jani, der ja auch nur die Welle eines anderen reiten wollte.

Was zeigt, daß es in Medien-Machenden oft nicht um Inhalte geht, sondern nur Aufmerksamkeit um jeden Preis - auch das beherrscht der Jan mit der mangelnden Allgemeinbildung sehr gut.

Beitrag melden
wuppdika 11.04.2016, 09:40
37.

Aber Hallo wo sind wir denn.Ein Erdogan kann in der Türkei machen kann was er will und die Welt muß zuschauen? Er, der Gerichte die juristischen Fähigkeiten abspricht,Bericherstattung über Ihn als Terrorismus deklariet und bekämpft,opsitionelle Kurden mit schweren Waffen bekämpft und auf eigene Landsleute schiest
Wer sich so benimmt wie er es macht,muß damit rechnen,daß er karikiert und auch beschimpf wird.
MfG Tenter

Beitrag melden
rantzau 11.04.2016, 09:42
38. Sehr schöner Song.

Aber dieser Bömmermann, der ist doch sehr primitiv. Ich finde, der Sender hätte so eine Gülle nie senden dürfen. Warum wird der Sender nicht verklagt? Wegen Beschämung Deutschlands und seiner Menschen, denn unser Ansehen als europäischer Kulturstaat leidet doch durch solche primitiven Menschen udn Darbeitungen. Ich zumindest fühle mich persönlich als Deutscher beleidigt.

Beitrag melden
fleischzerleger 11.04.2016, 09:42
39.

Zitat von Big_Lebowski
Künstler sollten sich zusammen schließen und alle gegen den Erdowahn loslegen. Rammstein-Songtexte eignen sich gut: „Deine Größe macht mich klein – du darfst mein Bestrafer sein." Und auf Thomallas Hintern kann Lindemann noch ein Schmähtattoo platzieren ... die BLÖD wird's zeigen! Spaß beiseite ... das Schönste daran ist, dass der Hosenanzug jetzt in's Schwitzen kommt! Didi Hallervordens Meinung wird von der älteren Gesellschaft sehr geschätzt ... dumm gelaufen Mutti!
Eine Revolution durch Künstler - das wäre historisch was ziemlich Seltenes. Richtet sich die jetzt gegen Merkel oder gegen den türkischen Chef?

Abgesehen davon wird es hoffentlich genug Leute geben, die sich aus dieser höchst albernen Geschichte raushalten - es benötigt keiner Ergebenheitsadressen an das ZK der Böhmermannbefürworter.

Beitrag melden
Seite 4 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!