Forum: Kultur
Satirestreit: Erdogan legt wegen Böhmermann-Gedicht Berufung ein
DPA

Der Satiriker Jan Böhmermann darf weite Teile seines Gedichts über den türkischen Präsidenten Erdogan nicht wiederholen. Doch dem Staatsoberhaupt reicht das nicht.

Seite 3 von 17
südwest3 12.07.2017, 12:18
20. kleinkariert

Der Sultan kann zwar kräftig gegen uns "Faschisten" und "Nazis" austeilen, einstecken kann er jedoch nicht. Was ich jedoch überhaupt nicht verstehe ist, dass dieser Typ auch noch Anhänger, vor allem auch hier in Deutschland, hat.

Beitrag melden
spmc-12331432047318 12.07.2017, 12:20
21. Dann soll er aber auch mal...

die Nazi-Äusserungen zurücknehmen.
Ich fühle mich auch zutiefst beleidigt und als Mensch von ihm entwertet.
Er soll sich in seinem Land um seinen Kram kümmern.

Beitrag melden
kakadu 12.07.2017, 12:24
22. Wer hat's erfunden?

Je öfter er in Berufung geht, umso mehr wird die Erfindung von Böhmermann bleiben. Was war's noch mal? Ach ja, Erdogan f. mit Zgn

Beitrag melden
rabandie 12.07.2017, 12:26
23. Man kann mal die reflexhaften Hass-Reaktionen lassen…

Ich bin kein Türke und finde Erdogans Politik und Benehmen furchtbar. Aber: Das Böhmenmann Gedicht ist eine einzige Sauerei und explizit in die Welt gespuckt, um - wie der Autor selbst voranstellt - mal die Grenzen des Machbaren auszutesten. Das muss sich niemand gefallen lassen und das würde sich auch keiner der Foristen gefallen lassen. Heute rennt jeder zum Anwalt, der sich nur auf irgendeinem Foto wiedererkannt. Aber dann ein Aufschrei, wenn sich ein anderer Mensch - und das ist auch Erdo - dagegen wehrt aufs Niederträchtigste beleidigt zu werden. In DIESEM Fall hat er recht - selbst wenn er in tausend anderen Fällen nicht recht hat.

Beitrag melden
sincere 12.07.2017, 12:31
24. Verständlich.

So sehr ich Erdogan verachte, kann ich es doch tatsächlich verstehen, wenn er sich damit nicht zufrieden gibt. Ein wohlverdienter Dämpfer würde Herrn Böhmermann sicher nicht schaden.

Beitrag melden
123Valentino 12.07.2017, 12:37
25. Ist....

etwas ruhig um Böhmermann geworden, da kommt die Berufung zur rechten Zeit.
Die Beiden lachen sich ins Fäustchen. Beide brauchen zum überleben propaganda, und es ist ihnen offensichtlich egal von welcher Seite.

Beitrag melden
patschel 12.07.2017, 12:37
26. Erdogan nun wieder...

...aber er hat doch Recht mit seiner Satire, der Böhmermann.

Beitrag melden
Klarstellung 12.07.2017, 12:37
27.

Zitat von Cumbock
Ich bin froh darüber, das sich der Türkische Präsident auf die wichtigen Probleme seiner Politik konzentriert. Und da gehört wohl auch das "Bockig sein" über einen deutschen Journalisten ( den er nicht wegsperren kann) dazu. Der Lümmel vom Bosborus gegen den Rest der Welt.
Alles nur bla, bla. Was hilft wirklich? Total Boykott. Keine wirtschaftliche Kooperation mehr, raus aus der Nato für die Türkei, kein Wissenstransfer in die Türkei (raus geht eh keiner) keine billigen Urlaub mehr in der Türkei, kein THY fliegen und in letzter Konsequenz die Bereitschaft zu zeigen, Asyl für alle Top ausgebildeten türkischen Akademiker und ggf. Handwerker in der EU zu gew#hren, gerne in der BRD, dann hätten wir eine daknbare intellektuelle Klientel, die uns im internationalen Wettbewerb um Talente, einen Startvortel sichern hilft. Dann kann er seinen Laden abschließen und zu machen. Etliche meiner türkischen Freunde wandern aus, in die BRD und nach Kanada, der brain drain hat schon lange eingesetzt und zurück bleiben die aktuellen Anhänger der AKP und leider Menschen die keine Möglichkeit haben, dem Irrwitz zu entfliehen. Adalet lässt aufhorchen, ich freue mich sehr über den friedlichen Protest in der Türkei, das und nur das, hätte beim G20 Treffen mir imponiert und nicht die blöde Zerstörungswut, wir können also doch noch etwas von den Türken lernen.

Beitrag melden
karlheinz-hesse 12.07.2017, 12:43
28. Wa schreiben Sie für einen Quatsch.

Zitat von rabandie
Ich bin kein Türke und finde Erdogans Politik und Benehmen furchtbar. Aber: Das Böhmenmann Gedicht ist eine einzige Sauerei und explizit in die Welt gespuckt, um - wie der Autor selbst voranstellt - mal die Grenzen des Machbaren auszutesten. Das .....
Haben Sie die Sendung gesehen, als Böhmermann das Schmähgedicht vorgetragen hat? Wie es aussieht Nicht, dann hätten Sie mit bekommen haben, dass es Kunst war und ist. Nur einmal Irgendwo lesen reicht nicht aus. Man sollte es im Kontext gesehen haben.

Beitrag melden
Pega123 12.07.2017, 12:45
29. Herr Erdogan lernt....

Es ist nur zu begrüßen, dass Herr Erdogan Rechtsmittel einlegt und in Berufung geht.
Wenn man heute in die Türkei schaut, ist es nicht verwunderlich, dass Herr Erdogan gerne Nachhilfe nimmt. Vielleicht lernt er ja was, so dass auch in der Türkei der Rechtsstaat wieder zur Geltung gebracht werden kann.

Wir wissen mittlerweile, dass Erdogans Lernkurve eher eine "Lerngerade ohne Steigung" ist, aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf.

Beitrag melden
Seite 3 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!