Forum: Kultur
Satiriker Elnathan John: Pickel im Badezimmerspiegel, extragroß
AP

An der Heimat verzweifeln, sie aber dennoch lieben: Der Nigerianer Elnathan John schreibt bitterböse über seine Landsleute. In Berlin lebt er sicherer - aber auch seine Beziehung zu Deutschland ist ambivalent.

kloppskalli 22.10.2019, 11:08
1. ... im Seemannsheim am Michel / Hamburg

in der Kueche des Seemannsheims am Michel / Hamburg habe ich mal eine ehrwuerdige, streng glaeubige Nigerianerin kennengelernt. Die konnte es kaum glauben, dass ich nicht an Gott glaube.. YOU HAVE TO BELIEVE.. das klang wie ein Befehl. Ausserdem wollte sie mich noch mit ihrer Tochter bekannt machen. Sie war sich sicher dass wir heiraten wuerden. o_O :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MeckiP 22.10.2019, 11:15
2.

Ich habe aufgehört zu lesen an der Stelle wo er „klagt“, dass er hierzulande seinen Kühlschrank bevorraten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnano 22.10.2019, 11:25
3. Es ist schwer, richtig schwer

Nigeria als Land zu lieben. Dass dieses Land überhaupt funktioniert, ist ein Wunder. Da zu leben, würde jede Vorstellungskraft sprengen. Wollen Sie die Hölle auf Erden sehen, fliegen Sie nach Lagos. Vor ca. 20 Jahren gab es sogar auf der Autobahn ein Werbeplakat der Stadt Lagos "You are entering Lagos" mit einem Totenkopf. Das sagt sogar alles...

Beitrag melden Antworten / Zitieren