Forum: Kultur
Schadensersatz : Kunstfälscher Beltracchi muss selbst zahlen
picture alliance / dpa

Zwei Millionen Entschädigung im Skandal um Wolfgang Beltracchi: Nicht das vermittelnde Auktionshaus muss Schadensersatz an den getäuschten Käufer zahlen, sondern der Fälscher selbst. Ein maltesisches Unternehmen erhält den Kaufpreis für das Werk zurück, das den Skandal auslöste.

DeutscherimAusland 10.12.2012, 14:46
1. Das erinnert mich,

an das Zitat eines Kollegen, ....naemlich, das eine Ware nur soviel Wert ist, wie der Kaeufer jeweils bereit ist dafuer zu bezahlen! Also immer vorher pruefen! Allerdings zeigt der Artikel auch, das irgendwo, noch fuer zig-Millionen Euro's / USD, wie auch immer,... Nicht-Originale Kunstwerke "herumstehen" und wahrscheinlich wieder in den Handel kommen! Na dann, viel Erfolg und "gutes Investment" bei der naechsten Auktion!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffel1 10.12.2012, 15:01
2. Wenn man schon Pigmente untersuchen muss

um Unterschiede zum Original festzustellen, dann ist die Kopie auch einiges wert. Immerhin haben dann doppelt so viele Eigentümer etwas von einem solchen Kunstwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcmercy 10.12.2012, 15:14
3.

Zitat von iffel1
um Unterschiede zum Original festzustellen, dann ist die Kopie auch einiges wert. Immerhin haben dann doppelt so viele Eigentümer etwas von einem solchen Kunstwerk.
Es handelt sich nicht mal um eine Kopie, sondern um ein eigenständiges Werk im Stile des nachgeahmten Künstlers. Beltracchi ist eigentlich wirklich dumm, er kann ja malen, hätte er sich einen eigenen Namen gemacht, könnten seine Bilder heute das gleiche Wert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo-ich 10.12.2012, 16:24
4. kunstbegriff

na bravo. wenn einer "malen kann", ist er noch lang kein künstler. ihm muss auch noch etwas einfallen, das über das nachäffen von längst gestorbenen hinausgeht. aber der plebs glaubt ja immer noch, dass künst von können kommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
granaten_apfel 10.12.2012, 16:29
5. Wer Schrott kaufen will

soll sich nicht wundern wenn er Schrott bekommt. In dem Fall hat der Käufer sogar neueren (qualitativeren) Schrott bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brandmeister 10.12.2012, 20:04
6.

Zitat von hallo-ich
na bravo. wenn einer "malen kann", ist er noch lang kein künstler. ihm muss auch noch etwas einfallen, das über das nachäffen von längst gestorbenen hinausgeht. aber der plebs glaubt ja immer noch, dass künst von können kommt...
In den vergangenen Jahrhunderten haben Künstler (auch heute berühmte) immer wieder Bilder Ihrer Kollegen nachgeahmt, bzw. kopiert um deren Arbeitsweise zu studieren, bzw. um zu üben. Daher läuft Ihre Titulierung ihrer Mitmenschen als Plebs ziemlich ins Leere...

Beitrag melden Antworten / Zitieren