Forum: Kultur
"Schlag den Star": Effenberg macht den Tiger

Wieder ein neuer Showableger aus der Raab-Schmiede: Statt mit Stefan Raab messen sich bei "Schlag den Star" die Kandidaten mit Prominenten in einer Marathonshow. Den Anfang machte Stefan Effenberg - der sich immerhin um seinen guten Ruf nicht sorgen musste.

Seite 1 von 2
wonderfulworld1984 14.03.2009, 11:30
1. Schlag die Blödheit

Zitat SpOn: "Den Anfang machte Stefan Effenberg - der sich immerhin um seinen guten Ruf nicht sorgen musste"

Da habe ich wohl was nicht mitbekommen, "guter" Ruf ? Effenberg kommt...

Beitrag melden
debears 14.03.2009, 11:38
2. eben...

Zitat von wonderfulworld1984
Zitat SpOn: "Den Anfang machte Stefan Effenberg - der sich immerhin um seinen guten Ruf nicht sorgen musste" Da habe ich wohl was nicht mitbekommen, "guter" Ruf ? Effenberg kommt...
eben... seine natürliche intellektuelle hürde wird ihn auf ewig vor einem "guten ruf" bewahren... und...? ist das auch gut so? ;)

Beitrag melden
henkeltopf 14.03.2009, 11:39
3. Schlechte Moderation

Bei dem üblichen Raab-Verriss hier auf der Seite vermisse ich diesmal eindeutig die Kritik am Moderator: Neben dem Kandidaten war Raab gestern eindeutig der Verlierer. Seine Moderation wirkte gestelzt und war voll und ganz humorfrei. Man merkte, dass dies einfach nicht seine Rolle ist. Auch die unzähligen Werbeansagen klangen aus seinem Mund wie der blanke Hohn, war er es doch, der solche Methoden in seiner Sendung TV-Total früher mal aufs Korn nahm.
Falls diese Sendung ein Bewerbungsschreiben für die "Wetten Dass"-Nachfolge sein sollte, dann ist Raab eindeutig durchgefallen! Raab sollte den schnieken Anzug lieber wieder weghängen und zurück in die Rolle des Kandidaten schlüpfen und Herrn Opdenhövel die Moderation überlassen. Das war leider garnix!

Beitrag melden
tobiasberlin 14.03.2009, 11:46
4. spannungslos

das war wohl nix!
Der Show fehlte Tempo und Spannung, Raab moderierte gewohnt lustlos und uninspiriert.

Was "Schlag den Raab" ausmacht, ist auf der einen Seite der Schlagabtausch zwischen dem stets grandiosen Opdenhövel und Raab, der sich permanent über alles beklagt, überall Benachteiligung wittert und sämtliche Spielregeln kritisch hinterfragt, und auf der anderen Seite die kandidaten, denen man je nach Lust und Laune Sympathie-Punkte zufliegen lässt - oder eben auch nicht.
Manchmal hält ma zu Raab, manchmal will man ihn verlieren sehen.

Ausserdem ist es live, was mit Sicherheit einen Grossteil des Erfolges ausmacht.

Bei "Schlag den Star" will man wohl eher den "Star" verlieren sehen - selbst gegen so einen blassen Kandidaten wie am Freitag.
Erst recht, wenn ein vor lauter Selbstbewusstsein kaum laufen könnender Effenberg samt hysterischer Gattin der Verteidiger der eher lauen 50.000E-Prämie ist.

Bin gespannt, wie sich die Sendung entwickelt, ob die Spiele vielleicht ein bisschen aufwändiger werden und nicht ein müder Abklatsch der Raab-Show bleiben (weshalb hiess es bei "Schlag-den-Star" eigentlich "Quiz" und nicht Blamieren oder Kassieren" und wo war Elton ???).
Und wer will nicht Boris Becker mal so richtig leiden sehen?

Beitrag melden
mark78 14.03.2009, 11:53
5. Fringe

Das mit den Nachrichten fand ich auch lustig. Da ich die Folge Fringe schon gesehen hatte war mir von der ersten Sekunde klar das es Werbung ist. Ich habe mich die ganze zeit gefragt wann die Auflkärung kommt. Das sie soviel Corones haben das nicht aufzulösen hätte ich nie geglaubt. Gucke aber auch deutsches Fernsehen dank HD Internet TV frisch aus den USA nur noch selten.

Beitrag melden
El gato negro 14.03.2009, 12:31
6. Diese Werbung lief schonmal

Die seltsame Werbung für Fringe lief auch schonmal vorher am Tag, in einer Werbepause um ca. 18:50 Uhr.
Ich fands echt bescheuert (ok, bzw. absolut miesen, "arschlochistischen" Still, ist ja schließlich alles Absicht und gewollt) so eine Guerilla-Werbung zu starten. Ohne schon vorher etwas über diese Serie zu wissen war das nicht als Werbung er erkennen. Spätestens wenn so was häufiger gemacht werden sollte wird man wohl regelmässig mit einem WTF?!?-Gesichtausdruck vor dem Fernseher sitzen. Gehört eigentlich bestraft so was zu machen.

Beitrag melden
Pablo alto 14.03.2009, 13:21
7. Sternstunde des Fernsehens

Effenberg, der absolute Quiz-König. Kennt auf die schwierigsten Fragen sofort die Antworten, spielt diesen Arbeiter aus dem Hamburger Hafen mit seinem brillanten Wissen glatt an die Wand. Alleine dafür, dass er "Bruch" in "Fraktur" übersetzen konnte, verdient er bereits das Riesengroße Latrinum humoris causa.

Hinzu kommt seine nicht nachlassende exzellente haptische Sensibilität (ja, das berühmte Effenberg'sche Ballgefühl) bis in die Fingerspitzen hinein, so dass er mit seinem einzigartigen Tastvermögen einen Wal nicht nur auf einen Griff erkannte, sondern auch sofort die richtige taxonomische Kategorie zur Hand hatte: "Kein Fisch, Säugetier!"
Und im Finale fortissimo das taktisch geschickte Balancieren auf dem Bierkasten: Der Mann ist einfach zu Höherem berufen. Kann sich eine Volkswirtschaft in der Krise wirklich leisten, solche Talente brachliegen zu lassen?

Aber auch seine Frau, eine Vorzeige-Intellektuelle mit mindestens drei Gehirnhälften: Wie sie Kaugummi kauen und die Spitzenleistungen ihres Gatten bejubeln konnte. Gleichzeitig!!! Das soll ihr erst einmal einer nachmachen. Chapeau!

Apropos: Wird nicht gerade ein Bundespräsidentenpaar gesucht? Wäre doch eine Überlegung wert. Diese Effes!

Beitrag melden
das_wombat 14.03.2009, 13:28
8. a) FC Bayern München oder b) wie bitte a tippen!

Hmm.. also ich hab die Fake-News echt geglaubt! :D Fand ich sehr lustig und solang man jetzt nicht bei jeder Nachrichtensendung das Ende abwarten muss, um zu erfahren ob es auch wahr ist mal ne sehr peppige Werbung. Bei mir hat der Nachrichtensprecher dabei Pluspunkte gesammelt.
Einen wirklichen Grund zum Umschalten boten für mich eher die total nervigen Gewinnspiel-Gewinn-Erläuterungen sprich "Auto mit City-Safety-Bla im Wert von 35.000 Euro und dazu dieses 1A-Eier-legende-Wollmilch-Sau-Handy". Ich glaube das ging dem Herrn Raab genauso.. der nuschelte das nämlich im Verlauf der Sendung immer schneller in den Äther.

Beitrag melden
Nordblick 14.03.2009, 13:32
9. Großartig - Effes for President!

Apropos: Wird nicht gerade ein Bundespräsidentenpaar gesucht? Wäre doch eine Überlegung wert. Diese Effes![/QUOTE]

Aber die Show geht weiter. Als nächster Bewerber ist ein Spezialist für Besenkammer-Aktivitäten angekündigt. Wollen wir ihn reinlassen?

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!