Forum: Kultur
Schlimmste Veranstaltungen der Welt: Millionen Pudel können nicht irren
DPA

Die deutsche Event-Landschaft hat viel Grausames zu bieten. Die SPIEGEL-Redakteure Ann-Kathrin Nezik und Alexander Kühn gehen trotzdem hin. Diesmal: zum Konzert von Stargeiger André Rieu.

Seite 21 von 33
binismus 10.03.2017, 12:30
200. Millionen Pudel können nicht irren

Was soll denn dieser Schwachsinn??? Herr Rieu bedient eine breite Bevölkerungsschicht. Und bestimmt nicht die Dümmsten. Darüberhinaus möchte ich sagen, dass Herr Rieu ein äußerst sozial eingestellter Mensch ist, der eine Musik macht, die ganz seiner Person und Einstellung entspricht. Das ist für mich alles, absolut untadelig!!!

Beitrag melden
ge1234 10.03.2017, 12:31
201. Bravo!

Zitat von ancoats
Doch, hab ich. Und ich versteh obendrein auch was von Musik, resp. vom Geige spielen.
Und da Sie soviel vom Geige spielen verstehen, können Sie auch anhand einer Fernsehübertragung, bei der er vielleicht noch nicht mal live spielt, beurteilen, wie gut oder schlecht seine musikaischen Fähigkeiten sind. Respekt!

Beitrag melden
Liberanto 10.03.2017, 12:31
202.

Zitat von ag.potsdam
Werte Redakteure, seien Sie doch bitte so freundlich und klären mich auf, welche Musik den Menschen zu gefallen hat... Ich werde mich dann bemühen, den von mir betreuten Menschen mit Demenz dies zu erläutern - sicher nehme ich ihnen dann gute und starke emotionale Gefühle, aber egal, wichtig ist ja "hip" zu sein...
Dazu braucht man kein Redakteur zu sein. Arroganz ist immer das Unverständnis der Anderen.

Nein, es geht um die Relevanz des Anspruchsdenkens in der postkulturellen Gesellschaft. Genauer gesagt geht es um Wehmut.

Stellen Sie sich vor, Sie hören unter der Dusche Rachmaninoff und beim Staubsaugen Schönberg und machen dann das Radio an und es fällt André Rieu heraus, was sollen Sie denn da noch machen, wenn sie dem Geschehen nicht sofort mit einem Anfall von angewandter Volxnähe begegnen können ? Da führt der Weg des Daseins doch geradewegs in die nackte Verzweiflung und noch ehr Rachmaninoff.

Auf die Ausbrüche von Leuten, die mit ihrem Anspruchsdenken auf Tournee gehen und meinen, an ihrem Wesen solle die Welt genesen, gibt es nur eine Antwort und die lautet back to the roots.

Ja, auch ich habe ein Recht auf das Einfache im Leben, auch ich höre nicht nur Jazz und Beethoven, sonderm ich bekenne, ich habe ein Faible für Indy-Pop. Es gibt sogar Leute, die hören Meditationsmusik, ohne Takt und Verstand, kaum zu glauben.

Und alle leben, erstaunlich. Das Erstaunlichste aber ist, die Welt ist, wie sie ist. Hätte sie anders sein sollen, wäre sie anders geworden.
Klar ist das Tüllgetüddel auf der Bühne von André Rieu albern, aber das ist jeder Jahrmarkt so gesehen auch. Trotzdem haben alle ihren Spaß und ob der Weisheit letzter Schluss nun wirklich darin liegt, Geige in einem engen Frack zu spielen, das müsste dann auch noch geklärt werden. Avantgarde ist immer nur das Geschäft weniger. Die Masse hört immer einfach, was gefällt.

Sich über die Berechtigung von Avantgarde am Beispiel des Abschreckungsgehaltes von André Rieu Gedanken zu machen, ist zwar auch nicht besonders Avantgatde, denn der Fortschritt überzeugt aus sich selbst heraus, sonst ist er nur Imitat, aber vielleicht war der Beitrag des Autors einfach nur eine Bitte um Aufklärung über die Struktur von dessen eigenen Gedanken.

Aber klar, ich helfe doch gerne.

Beitrag melden
cassandros 10.03.2017, 12:31
203.

Zitat von claptomane
sehr beliebtes Spiel beim Team von Tontechniker bis Sanitäter auf den Rieu-Konzerten ist es, auf Reihe und Platz zu wetten. Denn nach fast jedem Konzert bleibt ein Besucher auf seinem Platz sitzen...kein Scherz, ist so.
Recherchier doch mal, wieviele in Woodstock auf der Wiese liegen geblieben sind, nachdem das ganze Festival längst vorbei war :-))

Beitrag melden
rambleon 10.03.2017, 12:32
204.

Zitat von claptomane
sehr beliebtes Spiel beim Team von Tontechniker bis Sanitäter auf den Rieu-Konzerten ist es, auf Reihe und Platz zu wetten. Denn nach fast jedem Konzert bleibt ein Besucher auf seinem Platz sitzen...kein Scherz, ist so.
ist er gestorben?

Beitrag melden
woswoistndu 10.03.2017, 12:32
205. Die Verkaufszahlen

des Herrn Rieu dürften auf dem Niveau der guten alten deutschen Schrankwand liegen. Auch wenn ich dem einen noch der anderen nicht einen Deut Raum in meiner Sphäre geben würde muss ich anerkennen, dass 40Mio Tonträger schon ne Menge Holz sind. Das wars dann aber auch mit der Anerkennung...

Beitrag melden
ge1234 10.03.2017, 12:34
206. Nun....

Zitat von rambleon
Danke für Ihren Beitrag. Ich bin mittlerweile 58 und höre nach wie vor Led Zeppelin, Deep Purple, Muse, Linking Park u.A.
... ich bn mir sicher, dass meine Kinder Ihren Musikgeschmack ebenfalls als Tortur empfinden würden. Ich übrigens auch, und ich bin jetzt nicht sooo viel jünger als Sie!

Beitrag melden
pietschko 10.03.2017, 12:37
207.

Zitat von cassandros
Wir folgern also, daß jemand, der "wertvolle", schwierig zu rezipierende Kunstmusik liebt und hört, gegen Populismus und rechtslastige politische Ideen "immun" sein muss? Mal sehen, ob das stimmt: Es gab in D.land (und Ö.reich) dereinst einen Reichskanzler, der ein glühender Verehrer des Komponisten Richard Wagner war. Wagner steht sicher nicht im Verdacht, "seichte" Musik komponiert zu haben. Tatsächlich reicht die musikalische Behandlung des Materials bei diesem Komponisten bis unmittelbar an die Atonalität heran. Ob mit deiner Hypothese etwas nicht ganz stimmt?
da stimmt einiges nicht dran.

zum einen ist eine korrelation nie 100%.

wagner ist zum einen weder musikalisch noch inhaltlich progressiv.

auch ist es ja so, dass ich nicht geschrieben habe, dass der populist auf rieu steht, nein, ich habe geschrieben, dass ich mir vorstellen könnte, dass zwischen den fans der populisten und rieu hörern eine korrelation besteht.
es soll auch fürhrende nazis gegeben haben, die jazz-musik gehört haben oder bbc gelauscht haben.
ich könnte mir auch vorstellen, dass rieu privat durchaus ganz andere musik hört........

dass aber die nazis aber unter entartet musik, eben nicht musiker wie rieu oder fischer gesehen haben, das gestehen sie mir zu?

Beitrag melden
ge1234 10.03.2017, 12:38
208. Nun...

Zitat von claptomane
sehr beliebtes Spiel beim Team von Tontechniker bis Sanitäter auf den Rieu-Konzerten ist es, auf Reihe und Platz zu wetten. Denn nach fast jedem Konzert bleibt ein Besucher auf seinem Platz sitzen...kein Scherz, ist so.
... das könnte mittlerweile auch nach jedem Stones-Konzert passieren. Finde ich davon abgesehen auch nicht besonders witzig!

Beitrag melden
pietschko 10.03.2017, 12:41
209.

Zitat von cassandros
Recherchier doch mal, wieviele in Woodstock auf der Wiese liegen geblieben sind, nachdem das ganze Festival längst vorbei war :-))
der war gut! :)

Beitrag melden
Seite 21 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!