Forum: Kultur
Schulden-Debatte bei Illner: Peter Zwegat, Retter in letzter Sekunde
Getty Images

Es geht um Zahlen, Prozente, Raten, Kredite und Steuern: Maybrit Illners Talk über Schulden kommt größtenteils ziemlich planlos daher. Gebeutelte Unternehmer und Politiker liefern sich eine Zahlenschlacht, ehe Peter Zwegat sich zum Retter der Sendung aufschwingt - allerdings reichlich spät.

Seite 2 von 5
verdummterwähler 16.11.2012, 08:59
10. ...last uns mal den Bericht der Troika abwarten!

dieses thema stattsverschuldung wird wie bei den miesten privatinsolvenzen erst dann erledigt sein, bis die flasche (der deutsche mittelstand mit Lohnsteuerkarte) bis auf den letzten Tropfen ausgesaugt worden ist. dann kommt güthner zwegat in Form von gewaltsamen Ausschreitungen, mannigfaltigen verwerfeungen, Revolutuion und Krieg ud alles geht auf Neuanfang.
Falss - falls unsere Politiker das nich doch in den griffe bekommen. Aber dazu müssen wir den Bericht der Troika abwarten. Und darauf hoffen, das wir über das nahehende Weihnachtsfest noch ein wengig länger über die Wahrheit beloegen werden, das wir zahlen, zahlen, zahlen zahlen. Den es gibt zwei Weisheiten auf den Welt: die Deutschen haben noch Schotter - und sie rücken ihn raus, wenn man sie moralisch unter Durck setzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Allegorius 16.11.2012, 09:03
11. optional

Ja, die "fiese" Sendung "Raus aus den Schulden". Ich gestehe, so fies finde ich sie nicht. Es gibt im deutschen TV nur noch zwei Sendungen, die ich mir ansehe. Obwohl ich mich als einen gebildeten Menschen bezeichnen würde, werden überraschenderweise beide Sendungen von RTL ausgestrahlt. Woran das liegt? Welche Sendung die zweite sehenswerte ist? Die zweite Sendung ist "Rach, der Restauranttester".
Man kann über beide Formate, die sich doch sehr ähneln, ob ihrer Obszönität streiten.
Unstrittig ist jedoch in meinen Augen, dass sowohl Peter Zwegat als auch Christian Rach ihre Klienten stets mit Respekt behandeln. Ihnen ist gemein, dass sie die Ausgangssituation vortrefflich analysieren und ihre Klienten respektvoll, aber bestimmt zur Mitarbeit bewegen, ihnen realistische Auswege empathisch aufzeigen.
Dass der Sprecher aus dem Off häufig offensichtliche Missstände pathtetisch sarkastisch oder auch schlicht platt kommentiert ist, um ihre Worte zu benutzen, "fies", tut der Sache aber keinen Abbruch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 16.11.2012, 09:29
12. lachhaft

Beobachtet man in so manchen Talkshows das Gespräch der Runde,so stellt man fest es kann gelingen.Hier ist es wie im Kindergarten,Jeder plappert zwischenrein,eine unfähige Moderatorin die unqualifizierte,schlecht vorbereitete Fragen stellt und die Antworten dann ständig unterbricht.Das Thema hätte sehr interessant behandelt werden können,nur wenn wie im Kindergarten hier Jeder am Thema vorbeiredet kommt schnell Langweile auf.
Die letzten ungesagten Worte von Peter Zwegat werden wohl noch ein lustiges Nachspiel bei Stefan Raab finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterbighh 16.11.2012, 09:33
13. Frage aller Fragen!

Zitat von sysop
Es geht um Zahlen, Prozente, Raten, Kredite und Steuern: Maybrit Illners Talk über Schulden kommt größtenteils ziemlich planlos daher. Gebeutelte Unternehmer und Politiker liefern sich eine Zahlenschlacht, ehe Peter Zwegat sich zum Retter der Sendung aufschwingt - allerdings reichlich spät.
Was kosten uns eigentlich die Reichen? Frauen wie Liz Mohn oder Friede Springer haben in Ihrem Leben nichts geleistet turnen aber im Leben aller mit als ob sie die Konzerne gegründet hätten und Zahlen kaum Steuern. Und eben das Beispiel der Quandts war ja passend genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfozig 16.11.2012, 09:58
14. Ja sowas

Asozial sind die, die nicht in die Rente einzahlen, und Asozial sind die, die den Auslaendern sofort nach ihrer Einreise, Geld, Wohnung, Arbeit, und Kankenkasse (fuer alle Familienangehoerigen) bezahlen. Dazu kommt, dass das Deutsche Rechtssystem ausgehebelt wird, um es an die Auslaender anzupassen. Schauen sie doch einmal rein in die Amtsstuben der Sozialbehoerde, ja richtig 80% Auslaender.
Uebrigens, diese Art von Sendungen ist einfach ein Witz, die Eingeladenen bekommen die Fragen vorab, und trotzdem Stammeln sie bei der Beantwortung herum wie Erstklassler, und bekommen obendrein sogar noch saftige Gagen dafuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trouby 16.11.2012, 10:00
15.

Zitat von leicameter
Beispiel: A Legt 10000 Euro Schwarzgeld in der Schweiz an und zahlt auf die 2% Zinserträge 25% Steuern. Die ergibt einen Steuerbetrag von 50 Euro. B Legt 10000 Euro erhrlich versteuertes Geld in der Schweiz an und zahlt auf die 2% Zinserträge 25% Steuern. Die ergibt einen Steuerbetrag von 50 Euro. Wo liegt der Unterschied? B Zahlt auch Einkommensteuer und Sozialabgaben. Mehr als 50%. Er zahlt also ca. 5000 Euro!!!! Ups, er hat ja nun gar keine 10000 Euro mehr, die er in der Schweiz anlegen kann... Es zahlt im ersten Jahr mehr als 5000 Euro!!!!! So ein geringer Unterschied ist für Herrn Fuchs von der CDU also vernachlässigbar.....
Tatsächlich gibt es auch Schwarzgelder, die in der Schweiz angelegt sind - und das ist dann eine Steuerhinterziehung in erheblicherem Ausmaß - aber im Verhältnis ist das eher wenig. Natürlich gibt es für Geld, das bereits in Deutschland nicht versteuert wurde, KEINEN pauschalen Freispruch. Lässt sich die Steuerhinterziehung hier nachweisen, drohen deutlich höhere Strafen.

Das Abkommen mit der Schweiz betrifft erstmal tatsächlich nur die DORT hinterzogenen Steuern. Mit der Steuerhinterziehung in Deutschland hat die Schweiz erstmal gar nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Why-not? 16.11.2012, 10:14
16. Verschwendungssucht des Staates

Die Steuern und Abgaben könnten drastisch SINKEN, wenn wir nicht so einen verschwendungssüchtigen Staat hätten. Da werden Milliarden für die Herdprämie rausgeschmissen, Milliarden für die Bauern, damit diese unsere Felder mit Pestiziden vergiften, Hunderte Millionne für die völlig überflüssige Parteienfinanzierung und üppigste Gehälter für unsere "Volksvertreter" samt Luxus-Pensionen.
Man muss dem Staat das Geld wegnehmen, damit er keinen Unsinn anrichten kann. Dann könnten auch Steuern und Abgaben sinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hp_ffm 16.11.2012, 10:19
17.

Zitat von brido
An Kroak und Boeddinghaus, beide waren klar und treffend. Herr Zwegat hat übersehen, daß auch die Banken an der wilden Kreditvergabe Schuld sind, und zwar überall in der EU.
Die bösen Banken sind aber auch ein dankbares Feindbild.
Sie sind an allen Problemen schuld, weil sie gleichzeitig zu viele ("in die Verschuldung treiben") UND zu wenig (siehe Griechenland) Kredite geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bristolbay 16.11.2012, 10:33
18. Der Herr Fuchs

Zitat von leicameter
Wenn Herr Fuchs der Meinung ist, dass das Steuerabkommen, ........:
darf sich doch nicht wie ein Fuchs im Hühnerstall der Superreichen aufführen.
Woher kommt denn seine Daseinsberechtigung, er ist doch nicht mehr als ein Lobbyist für die da oben.

Seine Aussagen in dieser unnötigen Sendung sagen doch einfach alles.
Gutes kommt von der CDU und alles schlechte aus der Vergangenheit von der SPD.
Und der schlimmste von der SPD ist jetzt Peer Steinbrück mit seinen vielen Vorträgen.

Fuchs ist einer der größten Heuchler in der CDU, Pfui für einen "Volks-"vertreter. Siehe hierzu:

abgeordnetenwatch.de: Blog » CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs verschwieg jahrelang Nebentätigkeiten


Hier einmal etwas zu seiner Vernetzung:

- 3 Nebentätigkeiten in den Firmen Fuchs Holding, Fuchs-Immobilien und Grundstück in Koblenz zu Stufe 0
- KULTUR: Rhein-Museum Koblenz zu 0
-UNTERNEHMEN und ORGANISATIONEN:
in Stufe 0:
Vorstand Asien-Pazifik Ausschuß der Deutschen Wirtschaft
Ehrenpräsident Bundesverband Deutscher Groß- und Aussenhandel
Vorstand Deutsche Handelskammer Hong Kong
Vorsitzender Taiwan-Ausschuß der Deutschen Wirtschaft
Vorsitzender der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission (Goldman-Sachs ?!?!?!?!?!?)
Beirat Ako-Capital AG Zürich
Beirat PKS Wirtschafts- und Politikberatung
Beirat Pacific-Alliance Group Hong Kong
Beirat Kienbaum Consultants
Beirat IVG Immobilien AG
Aufsichtsrat Schmiedewerk Gröditz
in Stufe 3:
Beirat Rhodius Mineralquwllwn
Beirat Triton Beratung (2011)
Aufsichtsrat Verlag für die Deutsche Wirtschaft

Vorträge:
Stufe 1:
Concilius AG 2012; cyclos Future 2012; Financial Experts 2011; Uniti Bundesverband nittelständischer Mineralölunternehmen 2012

Stufe 2:
Atelier Goldener Schnitt 2010; Botschaft Aserbeidschan 2012; Daldrup & Söhne AG 2011; GAP Solutions Patrick Politze 2009; Kerkhoff Consulting 2010; Triton Beteiligungsberatung 2009;

Stufe 3:
Pacific Alliance Group Hong Kong 2011; HDV Kanzle Elke Herrán del Val 2011

Besondes auffallend:
10 Vorträge bei der Hakluyt Society in London (Förderung Verständnis Weltgeschichte) von 2010-2012
Hakluyt Society
1 x Gruppe 1
7 x Gruppe 2
2 x Gruppe 3

Hat dieser Mann überhaupt Beziehungen zur Mittel und Unterschicht?

Aber so sind sie nun mal, die Damen und Herren der CDUCSUFDP.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aldamann 16.11.2012, 10:37
19. Mit der Volljährigkeit...

Zitat von brido
An Kroak und Boeddinghaus, beide waren klar und treffend. Herr Zwegat hat übersehen, daß auch die Banken an der wilden Kreditvergabe Schuld sind, und zwar überall in der EU.
...ist ja der Mensch per Gesetz auch voll geschäftsfähig. - sollte man meinen. Es ist aber nicht der Bänker, der bei mir an der Tür klingelt und mich mit vorgehaltener Waffe zur Unterschrift unter einen Kreditvertrag drängt. Schuld sind die Konsumenten (aller Generationen), die vor lauter Status- und Wohlstandsgeilheit auf jedes Angebot hereinfallen und dabei den gesunden Menschenverstand ausschalten: wenn mir einer was verkaufen will, bei dem ich nach dem Kauf einen geringeren Wert besitze als vorher, dann habe ich ein schlechteres geschäft gemacht als mein Geschäftspartner. Habe ich einen Mehrwert erhalten, freue ich mich doch auch darüber. Warum sollte man denn dem Bänker vorwerfen, dass er das auch versucht? Wer ist denn Schuld daran, dass wir uns für dumm verkaufen? Wir oder die, die das ausnutzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5