Forum: Kultur
Schummel-Affäre: Gudde Naaacht, ZDF!
DPA

Abgang bei den Mainzelmännern: Das ZDF ist wegen der Manipulationen bei der Show "Deutschlands Beste!" seinen Unterhaltungschef Oliver Fuchs losgeworden. Doch das Zweite bleibt eine Großbaustelle.

Seite 1 von 3
juergw. 17.07.2014, 14:30
1. Deutschlands Beste..

Zitat von sysop
Abgang bei den Mainzelmännern: Das ZDF ist wegen der Manipulationen bei der Show "Deutschlands Beste!" seinen Unterhaltungschef Oliver Fuchs losgeworden. Doch das Zweite bleibt eine Großbaustelle.
es kann nur eine geben:A.Merkel,danach kommt erst einmal
nix....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horsteddy 17.07.2014, 14:32
2. ZDF abschaffen...

niemand wird ihm eine Träne nachweinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marxtutnot 17.07.2014, 14:38
3. Was zu denken gibt

Wenn diese Anstalt schon bei solch einem Pipifax mauschelt, kann man sich gerne vorstellen, wie politische Umfragen manipuliert werden.
Diese sind schon seit Langem mit Vorsicht zu genießen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mare56 17.07.2014, 14:56
4. Geht immer schlimmer

Als ich in der Werbung anfing, dachte ich: Meine Fresse! So viel Unfähigkeit gibt's ja gar nicht. Dann kam ich zu Radio: Man glaubt gar nicht, wieviel Dilettantismus in einen Sender. Seit ich fürs Fernsehen arbeite, glaube ich, das jeder Kneipenwirt für seinen Beruf x-fach höher qualifiziert ist, als neunzig Prozent der Clowns der Medienbranche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kottan 17.07.2014, 14:56
5. Simply the Best

Mutti ist die Beste, das haben wir als Wähler so entschieden. Obwohl fast alle, die ich frage, sagen, sie hätten deren Partei gar nicht gewählt.

Eine TV-Show kann man vielleicht manipulieren. Oder eine ADAC-Show.
Aber doch nicht die Ergebnisse von Meinungsumfragen oder gar unsere Meinung, die Meinung der Wähler! Oder gar deren Wahlverhalten... Völlig unmöglich!

Die echte Wahrheit wird täglich, ja stündlich in allen Medien verkündet. Mutti ist fehlerlos, farblos, regungslos, tatenlos, aber nicht sprachlos. Ihre Botschaft "Viel wurde geschafft, etliches ist noch zu tun, wir sind auf einem guten Weg" ist mehr als Religion. Es ist die Weltformel für Machterhaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enfanterrible 17.07.2014, 15:02
6. Hallo?

Ich möchte gerne austreten!
So wie man aus einem ADAC austreten kann!
Hört mich denn niemand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wow1611 17.07.2014, 15:05
7. ZDF und ARD deutlich verkleinern

ZDF und ARD sollten deutlich verkleinern und der Einfluss der Politik drastisch beschränkt werden. GEZ Gebühren sollten in der Folge stark reduziert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LudwigN 17.07.2014, 15:06
8.

Zitat von sysop
Abgang bei den Mainzelmännern: Das ZDF ist wegen der Manipulationen bei der Show "Deutschlands Beste!" seinen Unterhaltungschef Oliver Fuchs losgeworden. Doch das Zweite bleibt eine Großbaustelle.
Es verwundert mich doch sehr, dass die Manipulationen des SWR nicht genau so hohe mediale Wellen geschlagen haben. Denn was die sich geleistet haben, war mindestens genauso skandalös:
http://www.stefan-niggemeier.de/blog...e-sendung-war/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akmsu74 17.07.2014, 15:15
9. Zensur findet nicht statt...

...nein, warum auch - warum sollte man unliebsame Ergebnisse denn unterdrücken, wenn man sie schlicht fälschen kann?
Dabei geht es hier ja nur um Kleinkram - z.B. dass ein Nachrichtensprecher der privaten Sender nicht vor einem aus dem ZDF landen darf. Das ist doch Kinderka...ke.
Viel schlimmer war meiner Meinung nach schon die erste Fälschung bei der ersten Ausgabe der "Besten", die ja nun mit "raus gekommen" ist. Damals lagen in der Kategorie "Musik" die Boehsen Onkelz weit vorn und wurden dann nach hinten "gerechnet". DAS war ein Skandal! Und zwar nicht, weil ich Onkelz-Fan wäre, sondern weil diese Manipulation politisch motiviert war!
Dass mit dieser "Neuberechnung" eklatante Schwächen der Werte-Ermittlung "korrigiert" werden sollten, ändert nichts am Verbrechen - die Werte der anderen Kandidaten kamen nach demselben Prinzip zustande, waren also auch "verzerrt" und wurden NICHT korrigiert!
Schon damit ist klar, dass eine auch nur annähernd unabhängige und neutrale Berichterstattung mittlerweile von keinem professionellen Medium mehr zu erwarten ist - die "Privaten" gehorchen nur dem Geld und die "Öffentlichen" nur der Politik.

Damit erklären sich auch problemlos viele haarsträubende "Fehlinterpretationen" im Zusammenhang mit der Ukraine.

Die deutschen Medien haben wieder Vorkriegsniveau erreicht - und damit meine ich NICHT die 1920er Jahre...
Da passt der Name des Programmdirektors auffallend - Zufall?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3