Forum: Kultur
Schwache Quote für "Fashion Hero": Mario Barth macht Claudia Schiffer platt
ProSieben/Richard Hübner

Mit Claudia Schiffer wollte ProSieben auf den US-Erfolgszug von Heidi Klums "Project Runway" aufspringen. Das ist ihr bei der Premiere gründlich misslungen - die Quoten waren enttäuschend. Grobhumorist Mario Barth hingegen stand seinen Mann.

Seite 1 von 3
heinz4444 10.10.2013, 15:39
1. Hat denn

noch keiner eine Zeitungs Annonce aufgegeben:

Mario Barth´s Witz verzweifelt gesucht?

Oder steht die Nation nur noch auf prollige,weit unter dem Gürtel angesiedelten Zoten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 10.10.2013, 15:52
2.

Na das ist wohl nicht überraschend, wie sich die Masse der jungen Smartphonehalterinnen, die sich sonst für Heidis Magermodel-Suche begeistert, entscheidet, wenn man zwischen Claudias Modesendung, für die sich sogar Mutti interessiert oder Mario Barth's brüllkomischer Kalauershow wählen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianm. 10.10.2013, 16:00
3. Weder noch

Die Nation steht auf Komödien ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schelm62 10.10.2013, 16:06
4. Fashion Hero vs. Mario Barth?

Auweia, da trifft ja Not auf Elend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghauer 10.10.2013, 16:09
5. Ich kann den Prol eigentlich nicht ab, aber...

als ich gestern zufällig eingeschaltet habe, blieb ich dann bei seiner BER-Doku über den Berliner Flughafen-Skandal hängen. Das war schon eine klasse satirische Leistung, das muss man ihm und seinem Team lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wernerwacker 10.10.2013, 16:26
6. vorschlag

Zitat von sysop
Mit Claudia Schiffer wollte ProSieben auf den US-Erfolgszug von Heidi Klums "Project Runway" aufspringen. Das ist ihr bei der Premiere gründlich misslungen - die Quoten waren enttäuschend. Grobhumorist Mario Barth hingegen stand seinen Mann.
Vielleicht sollte man herrn barth und frau schiffer mal zusammen auftreten lassen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henderson2 10.10.2013, 16:33
7. Einschaltqouten ARD

Werden da eigentlich die "Zwangsbeglückten " mitgezählt, die sich woas anschauen "müüsen " ( Krankenhäuser, Pflegeheime und Co) ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cardenal_mendoza 10.10.2013, 16:35
8. Fashion Hero vs. Mario Barth...

...oder die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Das hatte ich schon am 22.09.2013. Gestern konnte ich mich allerdings ruhigen Gewissens enthalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflem 10.10.2013, 16:45
9. fashion victims

müssen wie Opfer angesehen und behandelt werden. So sollte man in den Shopping Malls gesetzlich vorgeschriebene Notfall Stationen einrichten, wo den Opfern 1. Hilfe angeboten wird. Sendungen wie die oben zitierte dürften nur nach 24 Uhr auf Bezahlsendern ausgestrahlt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3