Forum: Kultur
Schwarze Darstellerin in "Harry Potter": J.K. Rowling nennt Kritiker einen "Haufen Ra
DPA/ Charlie Gray/ PA

Eine schwarze Hermine? Für viele "Harry Potter"-Fans unvorstellbar. Starautorin J.K. Rowling geht nun mit den Kritikern hart ins Gericht.

Seite 4 von 4
hup 06.06.2016, 16:29
30. Der gute Antirassist von Sezuan

Zitat von uzsjgb
Warum regen sich die Leute immer nur über die Hautfarbe auf und nicht über die Schuhgröße? Wenn die Leute keine Rassisten wären, dann müssten sich doch genau so viele Leute darüber aufregen, dass die Darstellerin nicht die Schuhgröße hat, welche sie sich .....
naja, wer so inflationär und mit einer so niedrigen Schwelle pauschale Rassismusanwürfe erhebt, dem ist es halt unmöglich eine differenzierte Diskussion darüber zu führen. Alles Rassisten ausser Mama - immer und überall. Einmal Pommes rot-weiss, aber fascho-fascho!

Hauptsache man konstruiert sich ein positives Selbstbild in angeblich antirassistischer Distinktion - andere würden das vielleicht geistige positiv rassistische Narzissmus-Onanie nennen, aber wie Jan Böhmermann würde ich das nie jemand ohne Konditionale Satzkonstruktion vorwerfen...
Nix ist unehrlicher und weniger reflektiert als ein selbsternannter Antirassist.

Beitrag melden
Msc 06.06.2016, 16:29
31.

Nichts für Ungut, Frau Rowling, aber Hermione sieht aus wie Emma Watson. Alles andere sind bloß Personen, die die Rolle spielen. Die Filme haben sie reich gemacht, sie dürfen ruhig zu der Leistung der Schauspieler stehen.

Beitrag melden
mendikant 06.06.2016, 16:29
32. Tja,

ein Schwarzer oder weiblicher James Bond, würde in Westeuropa und Nordamerika wohl gehen, bei dem Rest der werbewirksamen Märkte, Asien, Südamerika,Osteuropa, Russland ähhh, Nein.
Und darum geht es:Kohle!!!
***
Eine Hermine wurde in acht Filmen von einer weißen gespielt, das brennt sich ins Hirn, da sagt das Hirn:
Einen Moment da stimmt was nicht.
Wenn das Stück gut ist und die Story trägt, erledigt sich das von selbst.
***

Beitrag melden
steelbook86 06.06.2016, 16:30
33. Lächerlich

Die Rassisten sind nicht die Fans die in den Büchern und auch in den Filmen eine Weiße Hermine hatten, die Rassisten sind die Verantwortlichen vom Theater die einfach irgendwelle Hautfarben ändern wollen nur um irgendwie Politisch Korrekt zu sein... Da könnte jetzt auch SonyPictures kommen und nen Reboot von "Prince von BellAir" starten, statt WillSmith aber wird´n Weißer Schauspieler genommen und am besten tauscht man auch noch BillCosby durch nen Weißen, wie da wohl die Reaktionen werden? hm...

Beitrag melden
mr.andersson 06.06.2016, 16:37
34.

Zitat von uzsjgb
Warum regen sich die Leute immer nur über die Hautfarbe auf und nicht über die Schuhgröße? Wenn die Leute keine Rassisten wären, dann müssten sich doch genau so viele Leute darüber aufregen, dass die Darstellerin nicht die Schuhgröße hat, welche sie sich......
Hobbits mit Schuhgröße 25 hätten sicher den Unmut der Fans auf sich gezogen, weil es einfach der Erwartungshaltung wiederspricht.
Das lustige ist: hätte man nun eine Glatzköpfige Darstellerin gewählt und es hätten sich Leute aufgespult, weil eine glatzköpfige Hermine nicht Ihrer Erwartungshaltung entspricht, würde kaum jemand so auf sie losgehen.

Im wahren Leben ist jeder Rassismus zu verdammen. Aber wenn ich ein Unterhaltungsprodukt vorgesetzt bekomme, dann darf ich wohl noch entscheiden, ob es meine erwartungshaltung trifft, oder nicht.

Einen Bodybuilder als Harry Potter würde ich auch ablehnen. Und ich habe nichts gegen Body-builder.

Beitrag melden
postmaterialist2011 06.06.2016, 16:40
35. Herr schmeiss Hirn vom Himmel !

Zitat von AlfredVail
@kasam: Warum es jetzt so viele Rassisten gibt? Die gibt es seit die Eliten dieses Landes jede Keksdose mit einem freundlich lächelnden Farbigen bekleben. In der Stellenausschreibung jedes größeren Unternehmen findet ......).
Welche Keksdose hat einen lächelnden Farbigen ? Ich glaube Sie haben noch den Kolonialmist diverser Uncle Bens, Kakaos und Schokoladenprodukte im Kopf. Und wo liegt das Problem wenn ein internationaler Konzern mit Nichtweissen wirbt ? Welche Bürgermeister sind schwul/lesbisch ? Ich wüsste keinen in Deutschland, jede Minderheit wird überhöht ? Was für einen ausgemachten Blödsinn manche alten, frustrierten, weissen Männer verzapfen. Ja die junge gutgebildete Afrodeutsche wird Euch gefährlich werden, weil sie modernes Denken mit Internationalität und Mehrsprachigkeit paart und nicht da s "Deutschland meines Vaters anno 1941" bewahren will. Ihr Kommentar ist durch und durch rassistisch und diskriminierend und Sie merken es selber nicht einmal. Arme Wurst kann man da nur sagen, Ihre Zukunft sieht nicht allzu rosig aus.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!