Forum: Kultur
Schweiger zu US-Flop "Head Full of Honey": "Die Menschen haben geweint, gelacht"
DPA

Die US-Version von "Honig im Kopf" ist nach desaströsen Einspielergebnissen schon wieder aus den Kinos verschwunden. Nun äußert sich Til Schweiger erstmals dazu - und gibt sich trotzig.

Seite 1 von 13
gekreuzigt 12.12.2018, 16:25
1. Schade.

Der beste Schauspieler und gleichzeitig auch der beste Produzent und Regisseur, den Deutschland je hatte. Als Schauspieler auch in den USA enorm erfolgreich. Zu Recht Träger zahlloser Preise. Vermutlich wurden von Trumps Truppen aus Eifersucht die Besucherzahlen manipuliert.

Beitrag melden
merkel123 12.12.2018, 16:25
2. knapp 13000 USD

Einspielergebnis - da weiss man wirklich nicht, ob man lachen oder weinen soll...Ich wundere mich , dass Matt Dillon und Nick Nolte ihre guten Namen fuer so etwas hergeben?

Beitrag melden
spon_2502913 12.12.2018, 16:29
3. Mann Mann Til

wieder eine Wahrnehmungsstörung.
Der Film ist einfach nur grottenschlecht.

Beitrag melden
Plasmabruzzler 12.12.2018, 16:31
4.

Da sieht man wieder eindrucksvoll: deutsche Filme sind international nicht einmal drittklassig. Aber die hiesigen Darsteller, Regisseure und Produzenten sowie der ganze Rattenschwanz, der dran hängt, sehen das ganz anders und feiern sich regelmäßig bei Events, zu denen mindestens 1 Hollywoodstar eingeladen wird.

Beitrag melden
bernie_witzbold 12.12.2018, 16:31
5. Na ja...

3,5 Punkte bei imdb.com sprechen nicht gerade für Schweigers Ansicht.

Beitrag melden
stuggiman 12.12.2018, 16:49
6. Head full of Money?

Ich frage mich zuvörderst, warum es überhaupt eine Adaption für den US-Markt gibt? Wollte da jemand den schnellen Dollar scheffeln, weil den Film hierzulande 7 Mio. gesehen haben? Oder wurde Mr Schweiger gebeten, weil er der einzige deutsche Schauspieler ist, der es mit Hollywood aufnehmen kann bzw. den man drüben kennt und schätzt?

Beitrag melden
misterknowitall2 12.12.2018, 16:51
7. Aha?

Zitat von Plasmabruzzler
Da sieht man wieder eindrucksvoll: deutsche Filme sind international nicht einmal drittklassig. Aber die hiesigen Darsteller, Regisseure und Produzenten sowie der ganze Rattenschwanz, der dran hängt, sehen das ganz anders und feiern sich regelmäßig bei Events, zu denen mindestens 1 Hollywoodstar eingeladen wird.
Weil die Amerikaner das Thema nicht verstanden haben? Oder weil der Film nur in 4 Kino lief? Amis wollen Rummsbumms ohne viel Anspruch. Das hat wenig mit "international oder Qualität" zu tun. Welcher gute Film kam den zuletzt aus Amiland? Fällt mir nichts ein.

Beitrag melden
erichansen 12.12.2018, 16:53
8. Deutscher Humor funktioniert

nur in Deutschland. Wann kapieren die das mal ?

Beitrag melden
competa1 12.12.2018, 16:56
9. Wollte nicht Jack Nicholson..

..die Hauptrolle spielen?Gut,dass er es nicht gemacht hat!

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!