Forum: Kultur
Schweiz-Talk bei Anne Will: Kampf gegen das böse Europa
DPA

"Machen Sie doch einen Zaun um die Schweiz!" Die Zuwanderungsdebatte bei Anne Will brachte einige Pöbeleien hervor - und lieferte dennoch bemerkenswerte Erkenntnisse. Nur die Sprecherin der AfD erwies sich als kommunikationstechnischer Totalausfall.

Seite 1 von 28
markus gross 13.02.2014, 07:54
1. Danke.

Danke, liebe ARD. Was laden Sie auch den grössten Polithonk der Schweiz ein. Das wäre, als würde Deutschland von Holger Apfel repräsentiert. Mörgeli einzuladen, kann fast schon als feindsehliger Akt interpretiert werden. :-)

Beitrag melden
elvezia 13.02.2014, 07:56
2. Hilferuf

Bevor die EU der Schweiz Vorhaltungen macht soll sie ihre Abschottung im Mittelmeer in den Griff kriegen.
Die längste Abschottung der Welt findet an der EU-Grenze im Mittelmeer statt! An der Türkisch-Griechischen Grenze toleriert die EU einen Stacheldrahtzaun und KZ-ähnliche Internierungslager. Vor Lampedusa kreuzen mit EU Geldern finanzierte paramilitärische Patrouillenboote, Ertrunkene werden an Land gespült, Malta kracht aus allen Nähten, Spanien schottet sich ab. Die die es trotzdem schaffen landen im Kirchenasyl in Hamburg oder in Lagern im Bayrischen Wald. Vom Begrüssungsgeld vergangener Tage ist nicht mehr die Rede.
In 10 Jahren wird in der EU dieselbe Situation herrschen wie heute in der Schweiz. Zuviel Zuwanderung, egal welcher Couleur. Auch Fachkräfte können zu viel sein. Das Abstimmungsergebnis der Schweizer ist eine Notbremse und darf von der EU als Signal gedeutet werden. Als Hilferuf korrigierend eingreifen zu dürfen.

Beitrag melden
staubtuch 13.02.2014, 07:58
3. Rechtspopulismus

Rechtspopulismus hat noch nie zu etwas Gutem geführt. Dem "verdanken" wir die schlimmsten Ereignisse im letzten Jahrhundert. Das wird hier mal wieder deutlich und Frau Schwans Hinweis auf die 1920er Jahre ist -leider- richtig. Warum sich die Schweiz mit Blick auf diese rechtspopulistische Partei der weitestgehenden Demokratie in Europa brüstet, bleibt einem verschlossen, da Rechtspopulismus die Demokratie weder erfunden hat noch diese als eines der höchsten Ziele verfolgt. Ganz im Gegenteil.

Beitrag melden
horribilicribrifax 13.02.2014, 08:00
4. Leider hat Mörgeli recht

Ich selber lebe in einer boomenden Region der Schweiz - in der seinerzeit Goethe Ferien verbrachte, weil sie wirklich schön war -, und wie die heute zubetoniert wird, ist eine Schande. Auch wenn Sie's nicht wahrhaben wollen: Mörgeli hat in dieser Sache recht.

Beitrag melden
kiltbear 13.02.2014, 08:01
5. Mörgeli

Zitat von sysop
"Machen Sie doch einen Zaun um die Schweiz!" Die Zuwanderungsdebatte bei Anne Will brachte einige Pöbeleien hervor - und lieferte dennoch bemerkenswerte Erkenntnisse. Nur die Sprecherin der AfD erwies sich als kommunikationstechnischer Totalausfall.
Schön zu sehen, dass in Deutschland Mörglei genau gleich nervt, wie hier. Mit seinem Grinsen und seinen Textbausteinen, die er bis zu, Abwinken wiederholt. Denken und spontante Diskussionbeiträge sind erkennbar nicht seins. Demagogie und Propaganda schonn eher. Kein Wunder vergleicht man Ihn in der Schweiz ab und zu mit einem Gewissen Minister aus dem Deutschland der 1930 Jahre. Er würde übrigens erst kürzlich von der Unversität Zürich, wo er das medizinhistorische Museum vergammeln liess, wegen Unfähigkeit geschasst.

Beitrag melden
ilspecchio 13.02.2014, 08:06
6. Pfui, wie schrecklich

Diesem Teil der Schweiz kann man wirklich nur noch Pfui sagen. Mir tut die Schweizerische hälfte echt leid die noch anständig geblieben ist und mit dieser schrecklichen Tatsache leben muss und ihr Land so ein extremer Weg eingeschlagen hat.

Beitrag melden
spon_1542210 jorgos48 13.02.2014, 08:07
7. Der Graf von Luxembourg

Wer ist denn Herr Asselborn?

Beitrag melden
100815 13.02.2014, 08:08
8. jola di die hüdeldei

Schade diese Runde konnte ich nicht erleben. So wie es aussieht sind einige Jodeldiplom Kandidaten fertig geworden.
Früher worde Linken immer gesagt: "Wenns Dir nicht paßt, geh doch rüber". Heute ist man geneigt den Spruch auf die Schweiz anwenden. Aber vor der Übersiedlung bitte die Steueren ordentlich bezahlen.
Füe mich istdie Schweiz uninteressant. Ich habe kein Vermögen, keine Lust für die Schweizer Drecksjobs zu machen und ale Urlaubsland ist sie zu teuer uind nicht schön genug.

Beitrag melden
benmichel 13.02.2014, 08:08
9. Warum Mörgeli?

Warum holen sich die deutschen Medien immer solche Wunderliche Querköpfe wie Köppel und Mörgeli? Anscheinend ist nicht "Verstehen" das Ziel, sondern halt einfach nur Provokation. Und das von einer öffentlichen TV-Station...na toll!

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!