Forum: Kultur
Sci-Fi-Western "Cowboys & Aliens": Hier stirbt der Verstand im Wüstensand

Ufos im Wilden Westen? Im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" bedienen Daniel Craig und Harrison Ford gleich zwei Generationen von Actionkino-Fans. Doch Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett - im Kugelhagel des Genre-Mischmaschs geht der Sinn komplett unter.

Seite 1 von 5
hdgenscher 24.08.2011, 12:40
1. Als hätte es Firefly nie gegeben

Zitat von sysop
Ufos im Wilden Westen? Im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" bedienen Daniel Craig und Harrison Ford gleich zwei Generationen von Actionkino-Fans. Doch Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett - im Kugelhagel des Genre-Mischmaschs geht der Sinn komplett unter.
Woher das Erstaunen über diesen Genremix?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gungosh 24.08.2011, 13:01
2. Matsche

Zitat von sysop
Ufos im Wilden Westen? Im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" bedienen Daniel Craig und Harrison Ford gleich zwei Generationen von Actionkino-Fans. Doch Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett - im Kugelhagel des Genre-Mischmaschs geht der Sinn komplett unter.
Ich mag beide Genres und beide Darsteller und hab mich auch schon gefragt, ob ich an diesem Genremix Spaß haben werde.
SciFi-Genremixes können funktionieren, aber hier erwarte ich so ziemlich genau das, was der Artikel beschreibt...

Zumal sich die Unart der reinen Effekthascherei in den letzten Jahren mehr und mehr ausgebreitet hat, seit es immer erschwinglicher für Filmemacher bzw. Produzenten geworden ist, mit Effekten zu arbeiten.

Naja, irgendwann wird der Film auf Sky kommen, dann kann ich mir eine eigene Meinung bilden :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cbeh 24.08.2011, 13:02
3. -.-

Seit wann steht Harrison Ford nur für das alte Kino und warum muss James Bond für das neue Kino herhalten? Auch wenn Daniel Craig die Rolle moderner interpretiert, hinkt der Vergleich einfach. Hinzu kommt dass Ford einfach schonmal an sich für beide Genre steht, wäre vielleicht mal besser sich ein bissl in die Filmgeschichte einzulesen bevor man mit zweifelhaften Vergleichen kommt und die ganze Kritik schon alleine aus diesem Grund nicht ernstnehmen kann. Ford in Blade Runner und in Indiana Jones verbindet bereits in seiner Person beide Genre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinktwice 24.08.2011, 13:05
4. ja,

Zitat von hdgenscher
Woher das Erstaunen über diesen Genremix?
aber bei firefly hat es bestens funktioniert. war aber so schnell wieder abgesetzt, dass den spon-redakteuren die extrem gute qualitätsserie wohl entgangen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Takana 24.08.2011, 13:13
5. Immerhin

Immerhin schien hier einer der Rezensenten mal wenigstens den zugrundeliegenden Comic zu kennen, den ich als garnicht so schlecht in Erinnerung habe. Schade das der Film dem wohl nicht nahe kommt. Ich schaue ihn mir aber trotzdem wohl mal an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realburb 24.08.2011, 13:21
6. Referenz

Zitat von thinktwice
aber bei firefly hat es bestens funktioniert. war aber so schnell wieder abgesetzt, dass den spon-redakteuren die extrem gute qualitätsserie wohl entgangen ist.
:-D Da kann ich nur zustimmen, wer gerne Castle guckt, dem wird eine Halloween Szene auffallen in der Castle die Verkleidung eines "Space Cowboys" trägt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 24.08.2011, 13:23
7. Ja und? Muss Kino wirklich Sinn machen?

Oder machte "Inglorious Basterds" Sinn? Es geht um Popcorn-Kino, weiter nichts.

Wenn ich bei einem Film viel nachdenken will, warte ich, bis er im Fernsehen läuft oder auf DVD rauskommt. Dann kann ich mir ihn zu hause in Ruhe anschauen.
Für anspruchsvolle Filme ist mir das Kino zu laut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcus1011 24.08.2011, 13:25
8. Meine Güte!!!

Zitat von sysop
Ufos im Wilden Westen? Im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" bedienen Daniel Craig und Harrison Ford gleich zwei Generationen von Actionkino-Fans. Doch Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett - im Kugelhagel des Genre-Mischmaschs geht der Sinn komplett unter.
Wer sucht denn bitte bei dem Titel "Cowboys vs Aliens" nach dem Sinn ????
Der Film soll unterhalten!!!
Entscheiden tut eh am Ende die Anzahl der Kinobesucher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 24.08.2011, 13:40
9. titel

Zitat von sysop
Ufos im Wilden Westen? Im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" bedienen Daniel Craig und Harrison Ford gleich zwei Generationen von Actionkino-Fans. Doch Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett - im Kugelhagel des Genre-Mischmaschs geht der Sinn komplett unter.
"Besetzung und Effekte machen die Mängel nicht wett..." - wenn solche Sätze fallen, redet man meiner Ansicht nach nicht mehr vom Film als Kunstform, sondern von Kinoebefüllungsmaterial, welches nach gleichen Prinzipien konstruiert wird wie eine neue Schinken-Käse-Zusammenstellung für eine Fastfoodsemmel.
Solche, überwiegend US-amerikanischen Besetzungs-Effekte-Produkte, deren Handlung bis zu den Redewendungen ermüdend vorhersehbar ist, bestimmen heute leider überwiegend das Kinoprogramm.
Als ich von "Cowboys & Aliens" las, dachte ich spontan: Oho, nun begnügt man sich nicht mehr damit, eine neue Blockbuster-Westernsuppe mit Digitaleffektgewürzen anzurühren, sondern kippt nun gleich noch aus der Blockbuster-Science-Fiction-Soßenmischung kräftig mit in den Topf.
Wenn das ein Experiment sein soll - welche grusligen Breis aus anderen Fertigmischungen werden uns in Zukunft erwarten, wird Godzilla demnächst eine Truppe kichernder Cheerleader in Troja überfallen, während Wyatt Erp mit der Enterprise zu Hilfe eilt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5