Forum: Kultur
Science-Fiction-Klassiker "Welt am Draht": Besser paranoid als tot

Ein Wissenschaftler mit Waschbrettbauch wütet sich unter viel Körpereinsatz zu einer unglaublichen Wahrheit vor: Rainer Werner Fassbinders "Welt am Draht" gilt als Science-Fiction-Klassiker. Jetzt erstrahlt der geistige Vorläufer der "Matrix"-Trilogie neu in all seiner eiskalten Schönheit.

Seite 1 von 11
Meckermann 11.02.2010, 10:20
1. Virtuelle Wirklichkeit

Rein statistisch leben wir tatsächlich in einer virtuellen Welt. Von der Annahme ausgehend, dass es einer technisch fortschrittlichen Zivilisation prinzipiell möglich ist, täuschend echte simulierte Realitäten zu schaffen, müsste es davon deutlich mehr geben als die eine Wirklichkeit, in der diese programmiert werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass gerade wir in dieser echten Welt leben, ist also eher gering.

Beitrag melden
Emil Peisker 11.02.2010, 10:23
2. Fassbinder-Film

Zitat von sysop
Ein Wissenschaftler mit Waschbrettbauch wütet sich unter viel Körpereinsatz zu einer unglaublichen Wahrheit vor: Rainer Werner Fassbinders "Welt am Draht" gilt als Science-Fiction-Klassiker. Jetzt erstrahlt der geistige Vorläufer der "Matrix"-Trilogie neu in all seiner eiskalten Schönheit.
Buch und Film sind tatsächlich die Vorlage zu Matrix, wobei der Fassbinder-Film 1973 leider von zu wenigen Menschen verstanden wurde.

Als die Matrix-Filme erschienen, kannten nur noch wenige den echten Vorläufer.

toll, dass es jetzt eine Wiederholung gibt.

Beitrag melden
stormking 11.02.2010, 10:32
3. Titel

Zitat von Emil Peisker
Buch und Film sind tatsächlich die Vorlage zu Matrix
Also bei solchen Aussagen muß ich immer lächeln. Matrix wurde sicher *auch* von Simulacron 3 inspiriert, aber das ist nur einer von vielen Einflüssen. Die Filme sind viel zu unterschiedlich, um von einer "Vorlage" zu sprechen. Wohingegen "The 13th Floor" eindeutig eine Neuverfilmung darstellte.

Zitat von Emil Peisker
wobei der Fassbinder-Film 1973 leider von zu wenigen Menschen verstanden wurde
Was heißt in diesem Zusammenhang "verstanden"? Der Film ist einfach nur furchtbar spröde und langatmig und seine Optik augenkrebserregend.

Zitat von Emil Peisker
Als die Matrix-Filme erschienen, kannten nur noch wenige den echten Vorläufer.
In der Science-Fiction bewanderte Kinogänger erkannten viele Inspirationsquellen. Von den Romanen eines Philip K. Dick bis zu dem Anime "Ghost in the Shell".

Beitrag melden
Porgy 11.02.2010, 10:33
4. Endlich, endlich ist "Welt am Draht" wieder erhältlich!

Zitat von sysop
Ein Wissenschaftler mit Waschbrettbauch wütet sich unter viel Körpereinsatz zu einer unglaublichen Wahrheit vor: Rainer Werner Fassbinders "Welt am Draht" gilt als Science-Fiction-Klassiker. Jetzt erstrahlt der geistige Vorläufer der "Matrix"-Trilogie neu in all seiner eiskalten Schönheit.
Endlich kann ich mir "Welt am Draht" anschauen. Als "Welt am Draht" zum ersten und einzigen Male 1973 ausgestrahlt wurde, war ich nämlich gerade mal sechs Jahre alt und hatte mehr Interesse an "Bonanza" und "Lassie" als an Fassbinder-Filmen.
Seitdem konnte ich von und über "Welt am Draht" immer nur lesen, aber den Film nie persönlich in Augenschein nehmen. Merkwürdig, wo doch sonst alle anderen Fassbinder-Filme im Prinzip problemlos zugänglich sind und sowohl früher auf VHS als auch heute auf DVD erschienen sind - ausgerechnet "Welt am Draht" aber nicht.

Beitrag melden
t.h.wolff 11.02.2010, 10:40
5. Fesselnd

Das Buch von Galouye ist äußerst fesselnd und die Fassbinder-Verfilmung soll Zeitzeugen zufolge ausgezeichnet sein. Sehr erfreulich, daß sie jetzt auf DVD erscheint.

Beitrag melden
autocrator 11.02.2010, 10:49
6. cineasten

Zitat von Emil Peisker
Buch und Film sind tatsächlich die Vorlage zu Matrix, wobei der Fassbinder-Film 1973 leider von zu wenigen Menschen verstanden wurde. Als die Matrix-Filme erschienen, kannten nur noch wenige den echten Vorläufer. toll, dass es jetzt eine Wiederholung gibt.
Fassbinder schuf nunmal keine für den mainstream verdauliche blockbuster-filme. Teils seinerzeit unerhörte / ungesehene themen (draht, querelle, angst) in kombination mit teils kruden bildern, teil mit charakteren als schauspielern (loewitsch, schygulla), mit denen eine identifikation durch das publikum "schwierig" ist ... es kamen wundervolle flme dabei heraus, die aber wohl eher nur etwas für echte cineasten sind.

das angebot ist da, z.b. läuft derzeit eine Jarman-reihe auf ARTE.
Soll also niemand sagen, das fernsehen sei so schlecht!
;-)

Beitrag melden
Knalltüte 11.02.2010, 10:52
7.

Zitat von Emil Peisker
Buch und Film sind tatsächlich die Vorlage zu Matrix, wobei der Fassbinder-Film 1973 leider von zu wenigen Menschen verstanden wurde. Als die Matrix-Filme erschienen, kannten nur noch wenige den echten Vorläufer. toll, dass es jetzt eine Wiederholung gibt.
Sieht ganz so aus, als hätten wir da eine Zeitschleife in unserer Welt-Matrix. Und Fassbinder hat es schon 73 vorausgeahnt. Genial.
Habe ich damals eigentlich schon gelebt?
Und nun endlich auch als DVD. Unendlich wiederholbar. Toll.
Unbedingt vor der nächsten Zeitschleife kaufen.

Beitrag melden
Markus Heid 11.02.2010, 11:09
8. Ins Gedächtnis gebrannt.

Zitat von Emil Peisker
Buch und Film sind tatsächlich die Vorlage zu Matrix, wobei der Fassbinder-Film 1973 leider von zu wenigen Menschen verstanden wurde. Als die Matrix-Filme erschienen, kannten nur noch wenige den echten Vorläufer. toll, dass es jetzt eine Wiederholung gibt.
Irgendwann Ende der 80er, Anfang der 90er, als heranwachsende, habe ich den film auf ard gesehen. Er hat sich in mein gedächtnis gebrannt. Als dann Matrix kam, waren mir die parallelen sofort klar

Beitrag melden
nanobionix 11.02.2010, 11:12
9. Endlich !

Das ist neben Raumpatroullie Orion DER deutsche SF Klassiker. Klaus Löwitsch brilliert in seiner Rolle und Ballhaus läßt schon hier erkennen was er kann.
Diese DVD kann ich nur jedem ans Herz legen, der sich im entferntesten für das Thema "wie könnte unsere Zukunft aussehen" und deren Interpretation in diesem Film interessieren. Genial auch wie das Thema Werbung aufbereitet wird.
Dieser Film ist ein Hochgenuss und und Danke an diejenigen die den Film reanimiert haben. Ich musste mir seinerzeit einen qualitativ minderwertigen Mitschnitt aus den USA (!) besorgen...

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!