Forum: Kultur
Seehofers Ministerium: Die Heimat hat jetzt ein Zuhause
DPA

Schluss mit dem Gezerre von rechts und links: Endlich hat die Heimat eine sichere Bleibe gefunden - und Horst Seehofer neue Machtfülle.

Seite 1 von 6
flintskallen1 07.02.2018, 16:45
1. Nun gehts dem Ende zu

Wir bekommen nun ein Bundesheimatministerium??????
Pedant zur US Homeland Security Agency??
Zeit sich auf Veränderungen einzustellen - am besten wohl ausserhalb der Heimat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brical 07.02.2018, 16:54
2. Heimatministerium

mit Seehofer !
Heißt das jetzt, Oktoberfest das ganze Jahr ?
Ich fass es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 07.02.2018, 17:12
3. Pn drer Heimat, in der Heimat, da gibts ein wiedersehn!

Nun ja in welcher. Der Hortsch, auch mal Drehhofer genannt ist doch DER man für diesen Posten.
.
Innenminister= Kann draußen kein Unheil anrichten
Heimatminister= Alle 50 Km muss er di Jacke wechseln um "Heimat" zu symbolisieren. In Sachsen bis recht rüber nach Bayern wird er wohl ER selbst bleiben dürfen.
.
Innen. Heimat, Verkehr&Digital....CSU! Jetzt wird wohl klar, wer was wann "verbrochen" hat in DE.
.
Spätestens nach den Landtagswahlen im Süden & Verlust der absoluten Mehrheit wird lustig! :-((

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajode 07.02.2018, 17:14
4. Aloisius

Als Bayer fühle ich mich jetzt im Himmel und verspreche der GroKo den himmlischen Beistand zu übermittel. Halleluja sog I.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anron 07.02.2018, 17:15
5. Herrlich!

Danke für diesen Artikel!
Hab schon lange nicht mehr so herrlich schön gelacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erst_nachdenken 07.02.2018, 17:24
6. Andere Sorgen

Mir bereitet es eher Sorgen, dass ein SPDler nun Finanzminister wird. Auf Länderebene reiten die Sozis traditionell tief in die Schulden (dafür blüht dann die von öffentlicher Hand finanzierte Sozialindustrie). Dagegen ist die Berücksichtigung des Begriffs "Heimat" im Innenministerium allenfalls ein Aufreger-Thema für linke Randgruppen. Im Übrigen finde ich persönlich den Sarkasmus des Autors völlig überzogen und ohne jedes Augenmass - Glosse hin oder her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaugschieter 07.02.2018, 17:27
7. Ganz schlimm!

Das ist von allen Personalien der neuen Groko das Schlimmste. Da wird der Obergrenzen-Bock Seehofer zum Heimatgärtner gemacht. Eine Aufwertung eines Rechtspopulistem, der eigentlich in die AfD gehört. Noch ein Grund mehr für die SPD-Basis die Groko abzuwählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 07.02.2018, 17:29
8. Das passt zum Gesamtvertrag....

.....indem “Heimat” die Bedeutung der “Nationalen Souveränität” relativiert und so die Gedanken aufweicht und auf einen Souveränitätstransfer nach Eu gemütlich vorbereitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 07.02.2018, 17:35
9. Hierüber zu lachen....

....verkennt die darin versteckte Tücke. Heimat hat keine Souveränität und somit keine zu verlieren. Sie ins Gespräch zu bringen lenkt ab von dem Verlust an Selbstbestimmung, die hier vorbereitet wurde und gegen den die Gerichte vermutlich den Bürger nicht mehr schützen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6