Forum: Kultur
Selbstgerechte Menschen: Die Bomben mit den Clownsgesichtern

Deutschland ist voll von rechtschaffenen und selbstgerechten Menschen, nein - die ganze Welt ist es. Und das ist eine Tragödie. Denn wer versucht, immer alles richtig zu machen und das auch von anderen verlangt, der explodiert irgendwann. Bumm!

Seite 1 von 16
feuerwanze 12.10.2013, 10:17
1. Willkommen in Deutschland!

Wie erfreulich, dass man hierzulande auch mal diese Version zu hören bekommt. Was im Ausland reichhaltig und mit Verwunderung kommentiert wird, ist in Deutschland schlichtweg tabu! Selbstreflektion, geschweige denn Selbstkritik, sind VERBOTEN- ein sehr beliebtes Wort hier. Als Ausländer schüttele ich den Kopf über diese Attitüde- zudem finden sich hier alle "entspannt" und "spontan"..das ist schon beinahe irrsinnig..macht diese Menschen zumindest nicht sehr sympathisch. Man vermisst hier "Lust for Life"- wie schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neobaltar 12.10.2013, 10:20
2. Wirres Zeug

Also, sonst lese ich Ihre Kolumne ja ganz gerne, aber das hier ist für mich ein wirrer Eintopf aus Dingen, die nicht wirklich viel miteinander zu tun haben. Außerdem glaube ich, Sie reden nicht von Rechtschaffenden, sondern von Spießern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gutchi 12.10.2013, 10:20
3. Entspannen Sie einfach mal

Zitat von sysop
Deutschland ist voll von rechtschaffenen und selbstgerechten Menschen, nein - die ganze Welt ist es. Und das ist eine Tragödie. Denn wer versucht, immer alles richtig zu machen und das auch von anderen verlangt, der explodiert irgendwann. Bumm!

Frau berg wird von Woche zu Woche paranoider.
MannFrau, darf gespannt sein wann die Bombe hier platzt.
Halten Sie sich doch an den guten Ratschlag den Sie Ihren Webseiten Besuchern erteilen:
Haben Sie keine Angst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1280844534812 12.10.2013, 10:20
4. Feindbild Gutmensch?

Es gibt nun mal Menschen, die sich über ihr Leben etwas differenziertere Gedanken machen und versuchen dies auch in konsequentem Handeln umzusetzen. Auch wenn man das praktiziert ist man nur ein Mensch und hat mal einen nicht so guten Tag. Also seien Sie doch auch entspannt und schaffen keine neuen Feindbilder. Oder ist in den ganzen polemischen Kommentaren gegen Gutmenschen nicht auch ein wenig Übertragung des eigenen schlechten Gewissens vorhanden? Jeder kennt Bilder aus der Massentierhaltung. Blöd wenn andere zeigen, dass man auch ohne solche Produkte leben kann. Kommt da die eigene Selbstgerechtigkeit ins Wanken? Frau Berg, das war der einer der flachsten Kommentare, die ich hier je gelesen habe. Möchten Sie nicht lieber zur Zeitung mit den vier Buchstaben wechseln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 12.10.2013, 10:21
5. ähem

welchen Teil der CH meinen Sie? also den südlichen Teil vom Gotthard fand ich immer ganz toll, die Idioten gabs mehr so um Basel rum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GustavMager 12.10.2013, 10:23
6. Das musste mal wieder gesagt werden.

Frau Berg, ich kenne Sie nicht und habe bisher Ihre Beiträge kaum registriert und noch weniger gelesen.
Warum ich ausgerechnet über diesen Beitrag gestolpert bin? Egal.

Ich stimme Ihnen bei Ihrer Beobachtung und den Schlussfolgerungen jedenfalls zu. Man gibt sich ja schon reichlich Mühe, sich politisch korrekt zu verhalten. Wenn dann aber trotzdem immer wieder Vollkorrekte herumkritisieren und jammern, weil zu schnell gefahren, zu viel geraucht, zu viel Fußball geschaut und die Kinder zu oft vor dem Computer hocken usw. usf., dann bleibt irgendwann nur der Wunsch: "Nun lass mal gut sein!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cassandra105 12.10.2013, 10:24
7.

Zitat von sysop
Deutschland ist voll von rechtschaffenen und selbstgerechten Menschen, nein - die ganze Welt ist es. Und das ist eine Tragödie. Denn wer versucht, immer alles richtig zu machen und das auch von anderen verlangt, der explodiert irgendwann. Bumm!
Die schlimmste Form von Selbstgerechtigkeit ist, wenn man etwas nicht weiß, aber dennoch bei seiner Position bleibt, weil man sich von anderen - die es halt durchaus auch mal besser wissen können - nichts, aber auch gar nichts sagen lassen will.

Das ist nicht nämlich selbstgerecht UND dumm UND ignorant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnebenutzername 12.10.2013, 10:25
8. Very good

Liebe Frau Berg,

habe mich köstlich amüsiert und könnte mir vorstellen mal mit Ihnen Essen zu gehen, dabei laut zu lachen, um danach am Tisch genüßlich eine Kippe zu rauchen. Nach circa drei Zügen hätten wir ein Hausverbot und viele böse Blicke. Wahrscheinlich würden von den Juristen am Nachbartisch Schadensersatzandrohungen ausgesprochen wegen Gefahr für Leib und Leben. Das stachelt uns an und wir beschließen zu bleiben. Der Wirt gerät ins Schwitzen und ruft die Polizei. Man nimmt und mit auf die Wache, wo wir weitere Lachsalven loslassen und die Beamten gut unterhalten. Der Abend endet friedlich in einer Bar und wir wissen, warum wir so fröhlich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pklauss 12.10.2013, 10:25
9. Bekennerschreiben

Ich muss leider bekennen, dass Sie mich beschrieben haben. Gern würde ich das Leben leichter nehmen, zumal nicht mehr viel Zeit dazu bleibt. Allerdings käme es mir wie Verrat an mir und meinem bisherigen Leben vor, dass ich doch versucht habe, so gut wie möglich zu leben. Sich ändern zu wollen, würde aus der aktuellen Sicht bedeuten, absichtlich schlecht zu werden. Eine ziemlich aussichtslose Strategie. Um so mehr, als dass der Verstand sehr wohl um meine Defizite weiß. Wie Sie richtig beschreiben, ist es aber eine Sache des Gefühls und wir wissen ja, wer im Kampf zwischen Hirn und Herz stets der Sieger ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16