Forum: Kultur
Serienkiller-"Tatort": Dexter in Dresden
MDR/ Wiedemann&Berg

Neue Ermittlerin, neue Härte: Nachdem es im Sachsen-"Tatort" zum kreativen Aderlass gekommen ist, jagt die neu aufgestellte Mordkommission einen Psycho, der seine Opfer ausbluten lässt.

Seite 2 von 5
Trollflüsterer 28.04.2019, 20:16
10.

Zitat von Dramaturgen-Frau
Erstens wissen Sie doch gar nicht, ob ich diesen Tatort nicht schon gesehen habe. Woher nehmen Sie diese Behauptung? Googlen Sie mal "Preview" und ähliches. Sie behaupten etwas und bauen dann darauf Ihre "Argumentation" auf. Merken Sie selbst, oder?! ...
Sie wollen mir allen ernstes erzählen, dass sie all die Tatorte die sie hier regelmäßig zerreißen, also alle, samt Polizeiruf etc., alle schon vorher ganz gesehen haben wollen? Schon Tage vorher?
Mit Verlaub, ich glaube ihn kein Wort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tednuber 28.04.2019, 20:44
11.

Nach der ersten Viertelstunde musste ich abschalten. So kann man Polizeiarbeit im Allgemeinen und SEK-Arbeit im Besonderen nicht verhohnepipeln. Selbst nicht in einem konstruierten Fall zum Zwecke der ARD-Tatort-Sonntag-Abend-Unterhaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramaturgen-Frau 28.04.2019, 20:49
12. Bitte lesen

Zitat von Trollflüsterer
Sie wollen mir allen ernstes erzählen, dass sie all die Tatorte die sie hier regelmäßig zerreißen, also alle, samt Polizeiruf etc., alle schon vorher ganz gesehen haben wollen? Schon Tage vorher? Mit Verlaub, ich glaube ihn kein Wort.
Wo habe ich das behauptet? Was habe ich geschrieben? Was folgern Sie? Bitte, ich kann nur die deutsche Schriftsprache verwenden. Was Sie da hineininterpretieren, ist dann Ihre Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apropos48 28.04.2019, 21:46
13. Hannibal Lecter

der ARD. Hab noch nie einen Dresden -Tatort gesehen und gerate gleich an so eine Perle. Klasse! Für mich spannendster Tatort seit langem. Dresden werd ich mir merken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fly12 28.04.2019, 21:49
14. Nerven..

Zerfetzend. Ein Haus wie Psycho und der mittendrin. Super gespielt von den Kommissarinnen. Echter KRIMI. >10Punkte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brummi 28.04.2019, 22:10
15. 9,5/10

Verdammt spannender Krimi, beste Unterhaltung. Pech für privilegierte Vorabseherinnen, die ein altes Band eingelegt bekamen, ... wie immer ein am Thema und Inhalt vorbei geblubbertes Blabla!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apropos48 28.04.2019, 22:12
16. @Trollflüsterer

Trolle, so lese ich sind v.a. in def Netzkultur umtriebig. Sie versuchen durch ( emotionale) Provokation in ihren Beiträgen höchstmögliche
Aufmerksamkeit zu erreichen ( vlg. Wikipedia 'Trolle') Man sollte nicht in diese Falle tappen und sich systematisch Tatorte vermiesen lassen, sondern für sich selbst beurteilen, welche einem gefallen und welche nicht. Diesen Dresdener fand ich rundum gelungen. Unterhaltung pur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Franz_Heidb 28.04.2019, 22:59
17. Guter Start des neuen Teams

mir hat die Folge gut gefallen. Zwar stimmt es, dass das Element des Drapierens der Leichen etwas unterging, es war aber in meinen Augen eh nicht die Hauptachse der Folge. Es ging schon darum, der neue Kollegin einen angemessenen Einstand zu geben, aber auch den bekannten Rollen neues Leben einzuhauchen. Brambach war hier wie immer unerträglich, aber sehenswert, Karin Hanczewski konnte zeigen, dass sie mehr als nur die "Wingfrau" von Alwara Höfels sein kann und hat diese Folge eindrucksvoll getragen. Cornelia Gröschel spielte unaufgeregt und bemüht, nicht gleich das Rampenlicht alleine aufzusaugen, lieferte aber genug Ansätze, sich auf weitere Folgen zu freuen. Insgesamt ein guter, beunruhigender Tatort, der mich nicht ungerührt ließ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritz__meyer 28.04.2019, 23:07
18. tolle Unterhaltung

Spannend und gut. Ok, warum das SEK nicht im Haus war, bleibt offen, aber was soll's. Gute Unterhaltung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 28.04.2019, 23:24
19.

Zitat von Dramaturgen-Frau
Wo habe ich das behauptet? Was habe ich geschrieben? Was folgern Sie? Bitte, ich kann nur die deutsche Schriftsprache verwenden. Was Sie da hineininterpretieren, ist dann Ihre Sache.
In meinen Augen bewerten sie jeden Tatort etc. vorher schon so final und als Fakt hingestellt, als ob sie ihn schon ganz gesehen haben.
Mehr habe ich nicht gesagt.
Wie kann ich etwas zerreißen oder gerne auch ganz toll bewerten, wenn ich es noch gar nicht gesehen habe?! Evtl. wird es doch ganz amüsant, spannend, was auch immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5