Forum: Kultur
Sex-Dating mit Tinder: Bitte einmal willig lächeln
Anne Backhaus

Millionen Menschen suchen mit der Dating-App Tinder nach willigen Partnern für One-Night-Stands. Richtig heiß ist das Ganze nicht, findet Anne Backhaus. Genauso wenig wie der Anblick vieler Profil-Fotos.

Seite 1 von 6
Phil2302 07.12.2014, 18:35
1.

Wäre ich heute Single, ich würde das auch benutzen. Die ältere Generation ist in der Hinsicht noch sehr verklemmt, Sex noch etwas was man am besten nur mit einem Partner für den Rest seines Lebens erfährt. Insgeheim hat aber doch früher jeder schon davon geträumt, dass es so einfach wäre - wenn man ihr auch gefällt, bekommt man das ja direkt mitgeteilt.

Beitrag melden
ge1234 07.12.2014, 18:51
2. Hmmm....

...warum sollte man auch mit "möglicherweise gemeinsamen Hobbys" überzeugen wollen? Geht es doch lt. Artikel nur um "Jemanden um die Ecke zum Vögeln zu finden". Davon abgesehen ist das ja auch schon ein gemeinsames Hobby.

Beitrag melden
zeStranger 07.12.2014, 19:16
3.

Guter Artikel der die APP erfolgreich von zwei Seiten beleuchtet, so dass man sich am Ende einen guten Eindruck von der APP machen kann

Beitrag melden
aquarelle 07.12.2014, 19:28
4.

Da lobe ich mir den oldschool Aufriss in der Bar, da sieht man wenigstens gleich, was man kriegt. Dank Photoshop muss man sich heute auf einiges gefasst machen.
Die wenigsten, wie im Artikel beschrieben, haben vorteilhafte Fotos von sich.

Generell glaube ich, dass es immer schwieriger wird, jemanden längerfristig an Seite zu behalten, weil man durch Tinder etc. immer die Möglichkeit hat, nach 'etwas besserem' zu suchen, anstatt vielleicht an der Beziehung zu arbeiten.
Sex mit so vielen wie nur möglich, schön und gut. Das ist aber auch nicht für jeden etwas und das muss es auch, trotz technischem Fortschritt, nicht sein.

Beitrag melden
Randycalifornia 07.12.2014, 20:25
5. Oh mann...

vielleicht bin ich mit meinen Mitte 30 zu alt für sowas, aber ich hätte kein Bock auf sowas angewiesen zu sein.

Ich stell mir das wie die Anfangszeit von Chatten vor 15 Jahren vor. Anfangs sehr intereesant nachher einfach nur hohl und platt.

Aber so ist das halt so. Steigst Du in die S Bahn ein, sind min. 80% an Ihrem Handy dran. In der Disco ist ebenfalls ein nicht unerheblicher Teil nur an Ihrem Gerät dran.

Ziemlich stupide und langweilig!

Von Datenschutz möchte ich gar nicht erst anfangen oder das man für diese App viele Zugriffe auf seine Facebookdaten erlauben muss.

Beitrag melden
ge1234 07.12.2014, 20:31
6.

Zitat von aquarelle
Generell glaube ich, dass es immer schwieriger wird, jemanden längerfristig an Seite zu behalten, weil man durch Tinder etc. immer die Möglichkeit hat, nach 'etwas besserem' zu suchen, anstatt vielleicht an der Beziehung zu arbeiten.
Genau das glaube ich nicht! Hier geht es ja anscheinend ausschließlich um die Suche nach einem Partner für schnellen bzw. unverbindlichen Sex und nicht nach der Frau/dem Mann fürs Leben. Und den Partner, der nach der gemeinsamen Nacht oder bei Beziehungsproblemen auf Tinder "nach etwas Besserem" Ausschau hält, können Sie getrost in den Wind schießen!

Beitrag melden
biber01 07.12.2014, 20:31
7. Eine

Weiterentwicklung der Datingportale...
Naja, wer Spass an OneNightStands hat. Wahrscheinlich das gleiche Problem wie bei den Portalen. Sich schreiben klappt toll, aber letztendlich entscheidet nicht kompatibler Gedankenaustausch, sondern sexuelle Anziehung u. Chemie. Da kann es dann schon herbe Ernuechterung geben. Und sexuelle Anziehung u. stimmige Chemie kann man meiner Erfahrung nach nicht herbeireden

Beitrag melden
Hagbard 07.12.2014, 21:03
8.

Zitat von aquarelle
Da lobe ich mir den oldschool Aufriss in der Bar...
Ich bin also nicht der Einzige, der das gedacht hat.

Ich hab' den Eindruck, heut' zu Tage ist alles etwas kompliziert.

Aber es gibt "den Markt" außerhalb der Online-Medien noch. Und man trifft dort nicht nur Leute jenseits der 40. Glücklicherweise. Das lässt hoffen.

Beitrag melden
herzblutdemokrat 07.12.2014, 21:08
9. Bitte nicht Tinder...

Also ich muss ganz ehrlich sagen mich stößt diese Tindergeschichte echt ab. Wenn ich ein Mädchen kennen lernen möchte tue ich dies lieber traditionell und dann bin ich eher auf der suche nach einer Beziehung und nicht nach schnellem Sex. Meiner Meinung nach fällt dadurch alles zwischenmenschliche weg und wird nur noch auf den Sex reduziert. Aber gerade diese Person die vor einem sitzt kennen zu lernen das ist interessant. Nun ja meine Ansichten dürften für einen 19. Jährigen echt eingestaubt sein. Aber egal jeder nach seiner Façon...

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!