Forum: Kultur
Sexismus: Lieber nicht kopulieren als falsch
AFP

Hat der harmlose Flirt Schaden genommen, muss er gerettet werden? Natürlich nicht, dem Flirt geht's gut. Doch in der Sexismus-Debatte treten traurige Vorstellungen von Sexualität zutage.

Seite 9 von 17
boingdil 21.11.2017, 16:28
80. Der missglückte Flirt ist sexuelle Belästigung

Dinge liegen immer auch im Auge des Betrachters. Das Problem ist, dass die Wahrnehmung des/der Anderen bei Fremden schlechterdings kaum einschätzbar. Wo ist der Unterschied zwischen einem Kompliment und einer anzüglichen Bemerkung? Selbst im selben Flirt verschiebt sich das. Plattes Beispiel: "Zu mir oder zu dir?" ist am Ende des Flirts OK, am Anfang nicht. Irgendwann kommt der erste Körperkontakt, die erste Berührung - ist zunächst immer ein vorsichtiger Versuch, der auch daneben gehen kann. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen dass Frauen die dauernd und von den "Falschen" angeflirtet werden genervt sind. Gerade wenn der Annäherungsversuch auch noch plump ist. Es sind aber nun mal nicht alle Männer Flirt-Weltmeister wie George Clooney. Mal von wirklicher Verliebtheit ganz zu schweigen. Vieles was man von Paaren zu hören bekommt, bei denen es keine Liebe auf den ersten Blick war, kann man auch (im missglückten Fall) als Stalking bezeichnen statt wie früher "den Hof machen". Letztlich überfordert die Erwartung, die Situation richtig zu deuten zu können und sich dem Gegenüber richtig zu verhalten bzw. sein Verhalten anzupassen, sehr viele Menschen. Männer wie Frauen. Die Extreme (Weinstein) sind nie das Problem, da ist es eindeutig. Aber ab wann das Grau zu dunkel wird... Oha.

Beitrag melden
Zorngewitter 21.11.2017, 16:40
81. Der Flirt ist sowas von tot!

Ich studiere an einer Universität in einem Fach, in dem sehr viele Menschen extrem sensibel mit dem Thema sind. Wenn man zb in einem Seminar einmal die feminine Form vergisst (zb Mitarbeiterin), wird man sofort korrigiert. Mann darf kein Redebeitrag leisten, wenn ein anderer Mann zuvor sprach.
Ich lasse mich sehr schnell durch so etwas einschüchtern, ich bin nicht der Prototyp Mann - vermeintlich selbstbewusst und stark. Ich bin klein, schwach und introvertiert. Ich werde wie ein privilegierter Sexist angeschaut. Ich kann keine Frauen mehr ansprechen. Ich befürchte stets, Grenzen zu überschreiten. Das war früher nicht so. Sicherlich ist es mein individuelles Problem, aber doch, der Flirt ist für mich gestorben. Ich gehe jeder Frau aus dem Weg und bezahle lieber für körperliche Nähe, ohne die ich eigehen würde.
Nein, mein Problem lässt sich nicht verallgemeinern - dennoch existiert es durch diese Form der Debattenkultur.

Beitrag melden
Jor_El 21.11.2017, 16:49
82. komplexer als gedacht

Ich bin frauen gegenüber eher zurückhaltend. Das finde ich eigentlich auch richtig so. Jedoch: alle Frauen mit denen ich zusammen war, vertrauten mir im nachhinein an, ich "hätte mehr rangehen" sollen. Ich hätte mich trauen sollen, mehr Grenzen zu überschreiiten. Auf meine Frage, ob das nicht als sexuelle Belästigung ausgelegt werden könnte, bekomme ich von Frauen ein hilfloses Seufzen und Schulterzucken als Antwort. Mein Fazit daher: Sexuelle Belästigung ist es immer dann, wenn der Mann oder die Frau nicht gefällt. An alle Frauen wehrt euch, nicht nur Euretwegen. eine Ohrfeige ist schmerzhaft für Körper und Seele, aber immerhin eine klare Antwort. Höfliches Zieren ist out.

Beitrag melden
ach-nur-so 21.11.2017, 16:51
83.

Frau Stokowski, niemand, aber auch wirklich nieeemand der von Ihnen Zitierten hat sexueller Nötigung oder noch schwereren Straftaten das Wort geredet. Was ist bloß für ein Zirkus ausgebrochen, dass ich mir jetzt schon en detail erklären lassen muss, wie man einvernehmlich Liebschaften knüpft. Das, muss ich ehrlich sagen, empfinde ICH langsam als übergriffig.

Beitrag melden
borchert.manuel 21.11.2017, 16:51
84. Regelwerk

also ich würde mich über ein Regelwerk freuen was Mann denn jetzt nun darf oder nicht.
Berühren ist klar aber in einer Disko/kneipe oder Fest ist eine Armlänge ja garnicht ein zu halten wenn man sich unterhalten will.
Steht Mann dann jetzt schon mit einem Bein im Knast bzw. der totalen gesellschaftlichen Demontage?
Fragen über Fragen.

Beitrag melden
trulala 21.11.2017, 17:07
85. Leute, emanzipiert euch endlich!

Das Traurige ist, das die Kommentatoren ihre eigene Sexualität wahrscheinlich nur so erfahren haben, dass sie immer Übergriffe beinhaltet.
Und hier kann ich Margarete nur zustimmen, dass Problem ist nicht die Debatte sondern das völlig veraltete Sexbild vieler Kommentatoren.

Beitrag melden
Aberlour A ' Bunadh 21.11.2017, 17:16
86. Frau Dorn kann man in diesem Zusammenhang eh nicht ernst nehmen

Ich stelle mir mal kurz eine After-Show Party bei der Berlinale vor. Frau Dorn ist eingeladen und in einem ruhigen Moment, in einer dunklen Ecke, kommt, sagen wir mal, der Jurypreis-nominierte Danny Trejo in den Raum und legt sich breitbeinig und volltrunken auf Frau Dorn und macht eindeutige Avancen. Über zu wenig animalische "Antriebskraft" die "das Abgründige" symbolisiert könnte sie sich nicht beschweren. Ob dann dieselben Zeilen auch über ihre Lippen kommen würden? Ich schätze mal nein. Von daher Dummschwätzerei von Frau Dorn. Nur zur Klarstellung: Danny Trejo würde so etwas nie tun. Er ist ein anständiger Kerl.

Beitrag melden
Kanalysiert 21.11.2017, 17:17
87. Touché

Die Aufgabe und auch Herausforderung einer Kolumnistin ist es, eine Diskussion anzufachen und verschiedene Standpunkte zu erörtern. Wie man in den aufgeregten Beiträgen, abseits der üblichen "Stokowski-Pauschalhasser", feststellen kann, ist ihr das auch dieses Mal vorzüglich gelungen.
Die meisten Damen, die mir näher bekannt sind, würden diesen Beitrag sofort unterschreiben.
Woher ich das meine, zu wissen?
Nun, in vielen der letzten gemütlichen Abende im Freundeskreis kam dieses zur Zeit brennende Thema zur Sprache und zumindest bei uns - allesamt studierte, gebildete und weltoffene Menschen - war man sich durchaus einig, dass eine zu persönliche Ansprache über optische Attribute bis zu einem Zeitpunkt des intensiveren persönlichen (evtl auch wiederholten) Kennenlernens zu warten hat.
Alles andere ist zu invasiv und vielleicht ja nur auf einem beidseitig niedrigeren Verhaltensniveau nicht störend.
"Einfach anfassen" fällt sowieso aus, daher war das nie Thema unserer Gespräche.
Und egal was Jemand an Kleidung trägt oder auch an (oft unerwünschter) Absenz zur Schau trägt, das ist - entgegen einiger Kommentare - niemals ein automatisch angebotener Freibrief.

Beitrag melden
g.eliot 21.11.2017, 17:26
88.

Diesmal volle Zustimmung von mir zu dieser Kolumne von Frau Stokowski, vielen Dank.

Bei den beiden von Frau Stokowski aufgeführten Beispielen für die Kolleginnen-Meinungen habe ich den Verdacht, dass diese sich bei gewissen Männern anbiedern wollen. Bei Männern, die nicht verstehen wollen, worum es geht: um den Machtmissbrauch. Dorn repetiert z.B. Denkmodelle, welche von manchen Männern, die sich als Opfer einer Hexenjagd gerieren, schon vor Jahren eingesetzt wurden, um z.B. die Vergewaltigung einer 13-Jährigen durch Roman Polanski zu relativieren. Derartigen Stuss von einer angeblich modernen Frau zu hören ist befremdlich.

Beitrag melden
ramaport 21.11.2017, 17:46
89. Welch Salbaderei...

Zitat von Kanalysiert
Die meisten Damen, die mir näher bekannt sind, würden diesen Beitrag sofort unterschreiben. Woher ich das meine, zu wissen? Nun, in vielen der letzten gemütlichen Abende im Freundeskreis kam dieses zur Zeit brennende Thema zur Sprache und zumindest bei uns - allesamt studierte, gebildete und weltoffene Menschen - war man sich durchaus einig, dass eine zu persönliche Ansprache über optische Attribute bis zu einem Zeitpunkt des intensiveren persönlichen (evtl auch wiederholten) Kennenlernens zu warten hat. Alles andere ist zu invasiv und vielleicht ja nur auf einem beidseitig niedrigeren Verhaltensniveau nicht störend.
...da möge einem wirklich eine Begegnung mit diesen studierten, gebildeten und weltoffenen Damen erspart bleiben, auf dass diese nicht wegen zu niedrigem Verhaltensniveau verschreckt das Weite suchen.

Beitrag melden
Seite 9 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!