Forum: Kultur
Sexualisierte Gewalt: Des Rudels Kern

Die rassistische Hysterie nach den Übergriffen in verschiedenen deutschen Städten schadet den Opfern, weil sie eine wirkliche Debatte über sexualisierte Gewalt verhindert.

Seite 4 von 67
sonnix 07.01.2016, 17:09
30. Unzutreffend

Die Kolumne geht vollkommen an der eigentlich Problematik vorbei und ist ein perfektes Beispiel dafür, was grundsätzlich falsch läuft in der deutschen Medienlandschaft. Zu den Gründen haben sie die vorherigen Foristen bereits klar ausgedrückt.

Beitrag melden
mahlgraf 07.01.2016, 17:09
31. Bitte: Nicht ganz so einfach machen

Das Verfahren "Umzingeln, Beleidigen, Fertigmachen, Bestehlen, Ausziehen" im Schutz und der Deckung von Männer-Rücken, die allesamt Nicht-Täter und damit bestenfalls der Beihilfe schuldig sind, das will gelernt sein. Einige Herren auf dem Tahir Platz in Ägypten, liest man, beherrschen es perfekt.

Da liegt die Vermutung nahe, dass hier Talente aus dem Ausland in Aktion waren. Was so gut klappt, war geübt und wird fraglos wiederholt. Die Videokameras werden Rücken neben Rücken aufnehmen, die Polizisten zuschauen und jammern. Und die Frau Bürgermeisterin wird wohlfeile Tipps geben.

Gewalt gegen Frauen ist ein hässliches, altes Thema, das es nicht in die Mitte derGesellschaft schafft. Das Vorgehen in Köln hingegen ist, jedenfalls hierzulande –neu.

Beitrag melden
christian.neiman.7 07.01.2016, 17:09
32.

Zitat von agua
Frau Stokowski,meiner Meinung nach,eine gute Zusammenfassung dessen,was sich gerade abspielt. Ihre Kolumne enthält viele meiner eigenen Gedanken zum Thema. Mit Sicherheit werden Sie zur Zielscheibe von Kritik in diesem Forum,weil das,was Sie schreiben,von vielen Foristen nicht überdacht wird.Viele möchten hetzen,wer nicht mithetzt,der steht außen vor.
Alles Hetzer ausser mir, oder so ähnlich.

Beitrag melden
gula19 07.01.2016, 17:10
33.

Selten so einen absurden Kommentar gelesen. Wie sollen denn die "Handlungsanweisungen für potentielle Täter aussehen"? Ein Handbuch für den Sexualtäter in arabischer Sprache?
Die Kolumnsistin sollte sich erst einmal informieren, und die Tatsachen anerkennen bevor sie solchen Unsinn von sich gibt. Inzwischen steht fest, dass es sich nahezu ausschließlich um Migranten handelte, darunter viele Personen aus Syrien. Außerdem richtet sich die Gewalt solcher Personen nicht nur gegen Frauen, sondern auch gegen Männer, nur eben in anderer Form.

Beitrag melden
Lexx 07.01.2016, 17:10
34. Vollkommen richtig und vollkommen falsch

Es ist richtig, dass sexuelle Gewalt bekämpft werden muss unabhängig von Herkunft der Täter, aber der Beitrag liest sich so als würde allen deutschen Männern vorgeworfen werden, dass sie letztlich genauso sind. Ich habe noch nie eine Frau sexuell belästigt und kenne persönlich auch niemanden der es getan hat. Die Ausmaße wie an Silvester gab es zuvor schlicht noch nie in Deutschland. Mag sein, dass es auf dem Oktoberfest, Karneval, etc. dazu kommt, aber davon habe ich noch nie gehört oder gelesen.

Beitrag melden
jockel_63 07.01.2016, 17:10
35. Richtig

was multi_io schreibt. Es passt wohl leider nicht in Des Kommentatorin Weltbild, das diese perfiden Übergriffe von "nordafrikanischen & arabisch" aussehenden Männern begangen wurden. Hau drauf auf alle Männer. Genauso wie die Kommentatorin mir noch nicht aufgefallen ist, die vollkommene Unterdrückung von Frauen in der muslimischen Welt zu geißeln. Passt ja auch irgendwie nicht in die linke Ideologie. In der Bundesrepublik ist ja alles noch viel schlimmer...

Beitrag melden
tomasloewy 07.01.2016, 17:10
36. eine diffuse Masse notgeiler Ausländer?

"notgeiler"???
was fuer ein wort!
was meinen sie damit, liebe realitaets-wegschauerin?
erklaeren sie es doch bitte.

ist das etwa eine entschuldigung, denn sie konnten ja nicht anders, sie waren "notgeil".

dieses wort ist so daneben, wie ihr bemuehen das aktuelle geschehen in koeln/hamburg/frankfurt/stuttgart (zufaellig waren es immer dieselben beschreibungen der masse notgeiler ausländer...) mit ihrem lieblingsthema als linke feministin, der sexuellen gewalt gegen frauen.

deutschland schafft sich ab.

Beitrag melden
Hackwar 07.01.2016, 17:10
37.

Zitat von paulvernica
Das Zusammenrotten von Männern um Frauen einzukreisen kennen wir sonst nur aus dem Jemen und dem Tahir-Platz.
Noch nie auf Malle, in einer Disco oder beim Spring Break in den USA gewesen, oder?

Beitrag melden
hornisse.04 07.01.2016, 17:11
38. Ohne Worte

Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, zeigt sich nach der Silvesternacht erschrocken über die Reaktionen von rechts.

Beitrag melden
faserland 07.01.2016, 17:11
39. Rassistische Gewalt

Rassistische Hysterie???

Es handelt sich bei dem Pogromen in unseren Städten um sexualisierte, aber in erster Linie rassistische Gewalt gegen deutsche Frauen, die im Ehrverständnis der Täter insbesondere auch die Ehre der deutschen Männer treffen soll.

Pass und Aufenthaltstitel tun hier wirlich nichts zur Sache und mit traurigen Exzessen auf Volksfesten hat das schon gar nichts zu tun!

Beitrag melden
Seite 4 von 67
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!