Forum: Kultur
Sibylle Berg über Trash-TV: Wir alle sind bildungsfern
RTL

Schwiegertöchter werden verheizt, Bauern vorgeführt, arme Würste zu Superstars erhoben. Wir glauben, wir sind schlauer als das Trash-TV, das wir anschauen. Stimmt aber nicht. Wir sind längst Teil des Systems.

Seite 1 von 22
NormanR 12.12.2014, 15:42
1. was ist das für ein allgemein-Gelaber?

guckt vielleicht jeder diesen Mist?
Ich brauch kein RTL, kein Sat und die andern Billig-Sender.
Sie wurden allen aufgedrängt.
Zur Verdummung.
Das war das Ziel.
Fast erreicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.g.sturm 12.12.2014, 15:42
2. Trash-TV

Liebe Frau Berg, falls Sie es nicht wissen. Es gibt Zeitgenossen wie mich welche diesen Müll nicht einschalten. Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farang 12.12.2014, 15:43
3. bravo

zu 100 pro recht, gute frau.
und? angst? ich ja, denn die tumbe mehrheit darf auch noch wählen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boingdil 12.12.2014, 15:46
4. Und nu?

Die Frage ist eigentlich nur ob man das ernst nimmt. Wer ab und an seinen Intellekt pflegt, etwa mit einem guten Buch, geht an "Bauer sucht Frau" auch nicht zugrunde. Eigentlich ist Trash-TV doch genial: entweder denkt man sich: "guck mal die Assis: zum Glück sind wir nicht so." Oder: "Guck mal die Assis: die sind genau so wie wir." Win-win.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 12.12.2014, 15:46
5. ....

Ich verwahre mich gegen das "wir" !
Alle von Ihnen genannten Sendungen schauen wir/ich nicht.
Ich denke damit sind wir nicht allein.
Sie schliessen wie immer, in nicht zulässiger Weise, von sich auf andere!
Ihre Kolumne ist wie gehabt, zum in die Tonne treten.
Eine Ausnahme war letzte Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tamaji 12.12.2014, 15:48
6. Wieso

Ich sehe die Dramatik nicht, die Frau Berg hier schildert. Natürlich ist "Medienverzicht" der richtige Weg, das alles auszublenden, und das geht heutzutage so gut wie noch nie und ohne Informationsverlust.
Seit ich im Internet Unterhaltung aus aller Herren Länder finden kann, die nichts mit der Verblödungsmaschine zu tun hat, habe ich den Fernseher ausser für das ein oder andere Fussballspiel nicht mehr eingeschaltet. Das letzte Mal, als ich Tatort geschaut habe, stand die Mauer noch, und Endemol-Produktionen und ihre Epigonen sind noch nicht mal ironisch zu ertragen.
Meine "News" kann ich heute von der BBC bekommen, morgen von der New York Times, und übermorgen vom Spiegel.
Wenn Frau Berg oder die von ihr Beschriebenen sich irgendwie gezwungen fühlen, die Mainstreammedien konsumieren zu müssen, so ist das ein absolut subjektives Problem, das in Zeiten des Internet nicht mehr existiert. Nie war es so leicht, alles auszublenden, was einen nicht interessiert, ohne irgendeinen Verzicht zu erleiden. Vielleicht eine Altersfrage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ultimaratiofarm 12.12.2014, 15:48
7. Der beste Beitrag seit langem...

...aber jetzt muss ich hier zum Ende kommen - "Shopping Queen" fängt gleich an!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mel80 12.12.2014, 15:52
8. Fernsehgerät 2003 abgeschafft

Ich kenne die Formate/Sendungen und Serien die Frau Berg beschreibt gar nicht mal. Wie schön, an dem Mist nicht teilnehmen zu müssen. 2003 TV abgeschafft. Ich vermisse nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.muck 12.12.2014, 15:53
9.

Werte Frau Sibylle,
gehen Sie doch bitte es etwas sparsamer mit dem "wir" um, oder verwenden sie "wir" als Pluralis Majestatis für sich? Dann ist das natürlich in Ordnung, aber sie sollten es dann "Wir" schreiben.

Nur am Rande, auf meiner Fernbedienung und der vieler Freunde und Bekannten kommen die Sender, die die von Ihnen angesprochenen Sendungen im Programm haben gar nicht vor.
Noch ist das Abendland zu retten, ein fröhliches Lächeln liebe Frau Sibylle für sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22