Forum: Kultur
Sibylle Berg über Trash-TV: Wir alle sind bildungsfern
RTL

Schwiegertöchter werden verheizt, Bauern vorgeführt, arme Würste zu Superstars erhoben. Wir glauben, wir sind schlauer als das Trash-TV, das wir anschauen. Stimmt aber nicht. Wir sind längst Teil des Systems.

Seite 7 von 22
athh 14.12.2014, 09:08
60. ..alles richtig, frau berg..

..und ich hoffe, dass es hilft, wenn die massenmedienkonsumer solche kommentare wie Ihren oft zu lesen bekommen. Ein Adressat Ihres Aufrufs sind aber auch die Mediengestalter, die diese niveauabsenkung sogar als normal verkaufen und die chefredakteure dieses in die feuilleton Teile reinlassen. Das waere auch mal eine kolumne wert: warum machen die das, sich so unter wert zu verkaufen und das ganze niveaulose spiel mitzumachen. Erst das fressen, dann die Moral Kategorie? Oder noch mehr? Just food for thougts...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 14.12.2014, 09:33
61. Wer verblödet hier eigentlich wen?

Wen gabe es eigentlich zuerst? Die Henne oder das Ei? Und genau dieselbe Frage könnte man/frau auch heute bezüglich der TV-Qualität stellen. Diese idiotischen Sendungen die Frau Berg kritisiert haben doch nur dauerhaft Bestand, wenn die Quote stimmt! Provokant gefragt. Bekommen weite Teile der Bevölkerung genau die Sendungen die sie sich wünscht? Eindeutig ja ! Ich empfehle hier einen Blick in die USA. Wer sich hier einmal einen Tag durch all diese Programme zappt kann erkennen, was den deutschen Zuschauer in wenigen Jahren so erwartet. Es ist einfach unglaublich, welchem Wahnsinn der Konsument hier ausgeliefert ist, und für einen Intellektuellen würde es den schnellen Hirntot bedeuten. Im Moment jedoch haben wir hier in D gegenüber dem US-TV noch paradisische Zustände. Japan wäre hier auch ein extremes Beispiel, aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen. Der Kern des Ganzen ist aber, dass hier sehr genau geprüft wird, ob sich der gelieferte Schwachsinn auch "rechnet", was gleichbedeutend mit Quote ist. Und natürlich ist dies auch im deutschen TV genau dasselbe. Bestimmte Schichten bekommen genau das was sie sehen wollen. Punkt. Jedoch muss ich Frau Berg auch dagegen halten, dass ein selbstbestimmter TV-Konsument jederzeit in der Lage ist auch qualitative Sendungen / Filme zu finden. Jedoch ist es wirklich so, dass zu bestimmten Sendezeiten "zappen" für Unbedarfte gefährlich sein kann. Die bleiben ganz oft, wenn sie keinen genauen Plan haben, in genau jenen Sendungen "hängen", die Frau Berg hier anspricht. Aber auch hier kann der Profi durch Senderprogrammierung einen gewissen Schutz aufbauen, damit er nicht in Versuchung gerät. Die Tendenz in Frau Berg`s Worten ist schon nicht ganz falsch. Und offenbar hat sie bei dem einen oder anderen Foristen den richtigen Nerv getroffen. Ansonsten würden die hier nicht so rummeckern. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-denker- 14.12.2014, 09:35
62. Ausnahmen

Ausnahmen bestätigen die Regel heißt es immer, in diesem Fall wahrscheinlich auch. Ich habe keine Ahnung von sowas weil ich sowas nicht gucke und so gehts wohl etlichen hier im Forum. Dafür fallen mir aber Dutzende andere Leute ein, die sowas doch sehen. Freut mich dass sie sich aber zur Mehrheit zählen, das bestätigt mein Urteil von Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maria-Galeria 14.12.2014, 09:49
63. Immerhin besser

als Gladiatoren im alten Rom, die sich vor der Öffentlichkeit zu Tode massakrierten. Da Lobe ich mir die Sendungen Bauer sucht Frau, Deutschland sucht den Superstar usw.. Wenn jemand daran Freude hat, soll er, es zeigt lediglich wie harmlos die Menschen im Großen und Ganzen sind, kein wahnsinniger allgemeiner Aggressionsstau. Hoffe es bleibt so!, ansonsten das Live-Leben ist schwer genug, mit Bildungsferne hat dies nichts zu tun, dieser Kanal wird während der Schulzeit geöffnet oder einem komplett vermiest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janix_ 14.12.2014, 10:01
64. Spiegel online ist auch Teil dieses Verdummungssystems, leider

Kapitalismus ist auch die permanente Ansprache des Schweinehunds, um mehr Umsatz zu machen. Wer das Privatfernsehen einführt wie Kohl damals, wird Verblödungs-Glotze ernten. Das kann man auch wieder eingrenzen bzw. ganz abschaffen. In der Zwischenzeit bitte mehr Internationales und echtes Feuilleton.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasagich 14.12.2014, 10:01
65. gut geschrieben

Frau Berg. Genau so ist es.
Aber wird ihr Aufsatz etwas andern?
Leider nicht, denn die Angesprochenen lesen das nicht.
Die es lesen sind überwiegend die Besseren.
Dass sieht man schon an den vielen Kommentaren nach dem Motto: ich mach das doch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transatco 14.12.2014, 10:20
66. Stimme Ihnen vollkommen zu..

Zitat von r.muck
Werte Frau Sibylle, gehen Sie doch bitte es etwas sparsamer mit dem "wir" um, oder verwenden sie "wir" als Pluralis Majestatis für sich? Dann ist das natürlich in Ordnung, aber sie sollten es dann "Wir" schreiben. Nur am Rande, auf meiner Fernbedienung und der vieler Freunde und Bekannten kommen die Sender, die die von Ihnen angesprochenen Sendungen im Programm haben gar nicht vor. Noch ist das Abendland zu retten, ein fröhliches Lächeln liebe Frau Sibylle für sie.
Allerdings braucht man dann bald keine Fernbedienung mehr!
Denn die öffentlich rechtlichen haben heute ein Niveau dass man noch vor 10 Jahren als RTL bezeichnet hätte, oder glauben Sie wirklich Sie würden bei Lanz intellektueller bedient als bei "Bauer sucht Frau"???

Meine Fernbedienung braucht nur noch 2 Sendertasten - 3Sat und arte aber ich fürchte die werden bald auch unnötig sein! Aus Mangel an Nachfrage!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 14.12.2014, 10:31
67.

Es ist schlechter journalistischer Stil, in Artikeln "Wir"-Aussagen zu treffen. Was sollen diese unsinnigen, unverschämten Verallgemeineruungen? Was habe ich mit dem Personenreis zu tun, der sich Sendungen wie "Bauer sucht Frau" oder "Dschungelcamp" ansieht?

Für mich sind sämtliche Trash-TV-Sendungen komplett unerträglich, und ich lasse mir kein Mitverantwortung für diesen elenden Müll aufschwatzen. Ich habe auch nicht dafür plädiert, dass Volldeppen wie Joko und Klaas Fernsehpreise bekommen. Von mir aus kann man 90 % des TV-Programms einstellen.

Fast alles, was ich zu sehen bekomme, wenn ich's mir mal anschaue, ist entsetzlicher Dreck - dazu zählen nicht nur die Trash-Formate, sondern auch Tatorte oder sonstiger Krimimüll sowie Promi-Magazine, Vorabendserien, Event-Movies, Helen Fischer-Shows, "Wetten Dass" und und und... Wenn ich mir schon die Besetzung der gestrigen "Wetten Dass"-Couch ansehe, kommt mir das Essen wieder hoch - Til Schweiger, Helene Fischer, Bully Herbig, Otto Waalkes, Die Fantastischen Vier. Es fehlten nur noch von Hirschhausen, Schweighöfer und Ferres, um das das Gruselkabinett zu komplettieren.

Es ist mir unmöglich, diesen medialen Müll auch nur 10 Minuten zu ertragen. Deswegen verbitte ich es mir, mich für den Dreck in Mithaftung nehmen zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret77 14.12.2014, 10:33
68.

Ich habe mich vor nicht all zu langer Zeit mit einem in Köln für verschiedene Shows schreibenden Autor unterhalten. Er war ganz klar der Meinung, dass alle Versuche in Richtung "intelligenteres, aufklärenderes, bildenderes Fernsehen" von den TV Chefs bewusst boykottiert wird. Und egtl sollte jeder, der 2 und 2 zusammenzählen kann, erkennen, dass hier eine bewusste Verdummung betrieben wird. Die Frage ist: Warum muss ich dann seit Gestern durchgehend auf SPON riesige Artikel zu Wetten dass sehen? Und warum nicht riesige Artikel, in denen die Fernsehmacher zu einer Neuorientierung aufgefordert werden. Warum schreieben Sie, Frau Berg einen realtiv harmlosen Artikel zum Thema, nur weil Sie Teil des Apparats sind? Und warum sitze ich schon wieder da und lese SPON? Hmmm...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannes66 14.12.2014, 10:34
69. Wenn alle diese Sendungen...

...von niemand gesehen würden, dann gäbe es sie nicht. Deshalb glaube ich nicht, dass hier der Durchschnitt der Fernsehzuschauer kommentiert, sondern nur diejenigen, die ohnehin nicht zum Zielpublikum gehören, wie z.B. ich mit meinen 68 Jahren.

Gemeint sind die 14-40jährigen, die auf die Werbung in diesen Sendungen auch anspringen. Der Rest ist werbemäßig sowieso zu vernachlässigen, also lass sie doch gucken, wenn´s glücklich macht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 22