Forum: Kultur
Skandalkünstler in Mannheim: Meese provoziert mit Hitlergruß und Hakenkreuz
DPA

Er ist für seine aggressiven Performances bekannt: Künstler Jonathan Meese hat bei den Mannheimer Schillertagen erneut provoziert. Der 43-Jährige zeigte unaufhörlich den Hitlergruß und beschmierte eine Außerirdischen-Gummipuppe mit einem Hakenkreuz.

Seite 4 von 9
Meinungsmarktbeiträger 27.06.2013, 10:07
30. Kunst, äh Wunst

Zitat von sysop
[....] Am Ende hatte er knapp 75 Prozent seiner Zuschauer verloren. [.....]
.... und die anderen 25 % waren eingeschlafen??

Meine persönliche Meinung:
Meese ist einfach nur bekloppt und ihn als Künstler zu bezeichnen ist eine Beleidung für Künstler ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fantail 27.06.2013, 10:08
31.

Zitat von farview
Einfallsloser als mit Hitlergruß und nackten Titten kann man heute nicht mehr provozieren. Spießiger gehts kaum noch.
Ich vermisse vor allem eines ganz schrecklich: Huehnerblut! Wirkt es doch fuer jeden "Skandalkuenstler" wie das Salz in der Suppe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shokaku 27.06.2013, 10:08
32. Hat jemand meinen Skandal gesehen?

Zitat von farview
Einfallsloser als mit Hitlergruß und nackten Titten kann man heute nicht mehr provozieren. Spießiger gehts kaum noch.
Yep. Sich auf der Bühne eine Kippe anmachen. DAS wäre provokant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J_Curious 27.06.2013, 10:09
33. langweilig

Zitat von sysop
Er ist für seine aggressiven Performances bekannt: Künstler Jonathan Meese hat bei den Mannheimer Schillertagen erneut provoziert. Der 43-Jährige zeigte unaufhörlich den Hitlergruß und beschmierte eine Außerirdischen-Gummipuppe mit einem Hakenkreuz.
Zunächst: es handelt sich ohne Zweifel um eine künstlerische Aufführung - daher kann gar kein strafrechtlicher Tatbestand entstanden sein.
Aber: Man ist das spiessig! Wer sieht sich denn solch albernen, entschuldigung, pubertären Kram an? Das provoziert doch nicht mal mehr meine 85jährige Oma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 27.06.2013, 10:10
34. Hm

Zitat von kinderbier
Dass 75% des Publikums die Performance nicht ertrugen, kann auch für Meese sprechen. Ich verstehe nicht, wie man eine Meinung zu der Performance haben kann, ohne dabei gewesen zu sein. Nazi-Symbole werden übrigens auch straffrei auch in Kinofilmen verwendet.
Spricht aus meiner Sicht eher füŕ das Publikum...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fantail 27.06.2013, 10:11
35.

Zitat von homerjay81
Meese ist vermutlich hochgradig bekloppt und hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Aber was wäre der Kunstbetrieb ohne verrückte, egozentrische Berufsprovokateure wie ihn? Richtig; Sterbenslangweilig.
...und was ist die Kunstwelt MIT Rohrkrepierern wie ihm? Immer noch fade, dafuer aber durchgeknallter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
username987 27.06.2013, 10:12
36. kunst kommt von können

ich muss leider vermuten, dass dieser sogenannte künstler direkt oder indirekt, aber fast exclusiv vom steuer-michel alimentiert werden dürfte. warum drückt dem keiner eine schaufel in die hand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Just4fun 27.06.2013, 10:13
37. Gähn

Zitat von Sebamo
...wieder mal Naziskandal auf der Bühne. Es war ja schon richtig langweilig. Weiter so, Meese. Als nächstes bitte BDSM-Spielchen in der SS-Uniform.
wäre nichts neues -> siehe Max Mosley

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fantail 27.06.2013, 10:14
38.

Zitat von kannmanauchsosehen
Und, wie sagte Heiner Geissler so schön:
Wann hat er denn das von sich gegeben? Haette gar nicht gedacht, dass er so geistreich sein kann (er hat den Spruch wohl von irgend jemandem abgekupfert ;-)).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grafheini2 27.06.2013, 10:15
39. Sollte man Meese

wirklich für einen Neonazi halten, dann hätten die Neonazis nen ziemliches Image-Problem...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9