Forum: Kultur
"Skyfall"-Regisseur: Sam Mendes sagt nächsten Bond-Film ab
Sony Pictures

Mit "Skyfall" drehte er den erfolgreichsten Bond aller Zeiten, doch auf den nächsten Film der Reihe hat er keine Lust: Wie Regisseur Sam Mendes jetzt in einem Interview verriet, kehrt er zum Theater zurück. Wer James Bond da ausgestochen hat? Ausgerechnet ein Junge mit großer Liebe zur Schokolade.

Seite 1 von 2
pauschaltourist 06.03.2013, 18:36
1. Gott sei dank

Zitat von sysop
"Skyfall"-Regisseur: Sam Mendes sagt nächsten Bond-Film ab
Dann wird der kommende Bond-Film vielleicht sogar ein richtig guter Bond.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liechtenstein 06.03.2013, 20:49
2. Gute Nachricht

Das ist wirklich eine gute Nachricht.
"Skyfall" war ja eine absolute Katastrophe.
Die Story war ja dermaßen dümmlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
therealschloti 06.03.2013, 22:06
3. Ich kann auch nicht verstehen...

... wieso ausgerechnet Skyfall als bester Bond aller Zeiten verkauft wird. Als Casino Royale erschien, war ich hin und weg. Das war der beste Bond. Der Film funktionierte von vorne bis hinten. Ein Quantum Trost konnte da schon nicht mehr mithalten, war aber trotzdem noch sehenswert. Aber Skyfall ist eine Katastrophe. Das was da passiert, Austausch von M, Moneypenny wird eingeführt, Q, das hätten die im ersten Bond machen müssen. So war es einfach nur lächerlich. Und die Story war extrem flach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curnait 07.03.2013, 23:00
4. Arbeit mit Schauspielern

Schade, das Schöne in "Skyfall" war, das jemand mit den Schauspielern gearbeitet hat, wenn man genau hinsieht, kann man das fast in jedem Satz feststellen (der große Monolog von Bardem ist aber das beste Beispiel und eben auch nur eine Einstellug. Wer sich für diese Arbeit interessiert, kann sich das bei Ridley Scott im Making of zu "Königreich der Himmel" ansehen, da sieht man der Weg von der Leseprobe, den Theaterregisseure eben mit den Schauspielern gehen, und was dabei herauskommen kann. Die Story kann man Mendes denke ich nicht zuschreiben, aber schauspielerisch war das ein klasse Bond.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.w.pepper 07.03.2013, 23:52
5. Tja, liebe Vorredner...

...so scheiden sich die Geister. Ich halte Skyfall in der Tat für einen ziemlich genialen Top-Bondfilm, wenn auch nur ganz geringfügig besser als Casino Royale, aber jedenfalls besser als alles andere seit spätestens Goldfinger. Deshalb hätte ich auch gegen einen weiteren Einsatz von Mendes nichts gehabt...aber es gibt ja noch andere gute Regisseure. Dennoch: danke, Sam...gern mal wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex_d 07.03.2013, 00:28
6. ich dachte fast, ich sei der einzige...

den letzten bond kann man als kommerziell besten bond vielleicht durchgehen lassen, aber da waren sogar die brosnan bonds besser. nichts gegen die schauspielerische leistung der schauspieler. gewohnt gut, aber es gab so viele ungereimtheiten und filmfehler. furchtbar. und ja: casino royale war eine offenbarung und quantum trost fand ich nach dem zweiten mal sehen richtig gut.

god saves the bond...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vandenplas 07.03.2013, 04:23
7. Danke!

Die letzten beiden Bond Filme waren schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stef974 07.03.2013, 05:00
8. so schlecht ist Skyfall auch wieder nicht

Klasse Stunts, schöne Bond Girls, ein übler Bösewicht...Die Story von Quantum Trost war viel mehr an den Haaren herbeigezogen. Abgesehen von der Trauer um Vesper, ja, sie fehlt uns :-) :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dead_rock@web.de 07.03.2013, 07:00
9. Erfolgreichster Bond

Skyfall hat am meisten Geld eingebracht, "der beste" ist er für manche, für manche nicht. Wer dem Regisseur die Schuld für die Geschichte zuschiebt, hat übrigens keine Ahnung davon, wie Filme produziert werden. Außer beim Autorenkino entscheiden meist die Produzenten darüber, der Regisseur soll nur in Szene setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2