Forum: Kultur
So war der ESC: Lederjacke douze points
Getty Images

Deutschland ist erster von hinten, die Ukraine gewinnt. Zu Recht? Die Show im Überblick.

Seite 1 von 14
Süddeutscher 15.05.2016, 02:30
1. Lohn für....

Na wenn das mal kein Ausdruck der Sympathie für die Willkommenskultur der Deutschen war... :)

Beitrag melden
alex2k14 15.05.2016, 02:39
2. Nicht ganz nachvollziehbar

Nicht ganz nachvollziehbar, dass Russland auf Platz 3 landet...wenn man davon ausgeht, dass es beim ESC um den besten Popsong geht. Das dies in Wirklichkeit nicht so ist, ist mittlerweile weithin bekannt. Und so schieben sich die ehemaligen UdSSR Staaten gegenseitig die Punkte zu, okay. Aber Deutschland auf dem letzten Platz? Geht auf keinen Fall in Ordnung! Wenn Happy-Hardcore-Lilita-Pop aus Österreich á la Blümchen Ende der Neunziger mehr Punkte erhält, darf man von den kommenden ESC's nicht mehr viel erwarten. Und mal ehrlich: Wer hätte nicht gern gesehen, wie der ESC nächstes Jahr live aus Sydney gesendet wird - um 6:00 morgens. Ich hatte mich schon darauf gefreut. Wie auch immer, der Song der Ukraine ist ein würdiger Sieger, Australien hätte es genauso verdient, aber Deutschland verdient diesen letzten Platz nicht!

Beitrag melden
nocheinemehr 15.05.2016, 02:46
3.

vom manga Mädchen zur kpop Nummer?
Asien ist nicht des Spiegels starke Seite, wie's scheint.

Beitrag melden
john80 15.05.2016, 03:19
4. Justin Timberlake

Sorry, aber das Lied war einfach eine Trallala Nummer purer Langeweile. Einfallslos, flach, fad. Zum Abschalten. Belanglos.

"Für den Gaststar Justin Timberlake, der zwischen Show und Abstimmung auftrat, konnte man leider nicht abstimmen: Er US-smalltalkte zwar erst erschreckend belanglos ("You should be proud" zu den gesammelten Teilnehmern), legte danach aber einen ziemlich fluffigen Aufritt zur neuen Single "Can't Stop The Feeling" hin."

Beitrag melden
langenscheidt 15.05.2016, 03:56
5. Schade Jamie-Lee

Du hast mehr verdient als für Deutschland abgestraft zu werden.

Beitrag melden
tu.felix.austria 15.05.2016, 04:44
6. Jamie-Lee - echt so schlimm

1) Ja "Jamie-Lee" war wirklich so schlimm - allein das Outfit war echt nicht von dieser Welt.
2) Ja, Europa ist nicht gut auf Deutschland zu sprechen: Zuerst Flüchtlinge ohne Obergrenze nach Europa bitten (mit enormen Kosten und Problemen für die vielen Länder entlang der Route, die alle wesentlich kleiner und zum größten Teil wesentlich ärmer als Deutschland sind), und dann, wenn man selber als 80 Mio Einwohner Land mit Budgetüberschuß mit dem Ansturm rauft, alle anseiern, sie wären "unsolidarisch" und "da könne man die EU ja gleich auflösen", wenn sie nicht bereit sind, Flüchtlinge aufzunehmen...

Beitrag melden
peter-k 15.05.2016, 05:00
7. Der letzte Platz ist verdient

und die vortragende eine Katastrophe. Weil das Lied noch belangloser ist wie der letztjaehrige deutsche Beitrag. Plastikfruechte im Haar als Manga Stil ... furchtbar.

Beitrag melden
Miere 15.05.2016, 05:24
8. Herr Erdogan wollte ja nicht antreten.

Dabei hatte er die Show zum Song über das groß-osmanische Reich doch vor über einem Jahr schon eingeübt, und war wirklich prächtig.

Beitrag melden
gympanse 15.05.2016, 06:04
9.

Die Veranstaltung ist ein Witz. Australien war ja in der Tat sehr gut, aber Ukraine auf der 1 und Russland auf 3? Die Songs waren sowas von schlecht, da wundert es einen echt, dass der Songs aus Deutschland mit 11 ganz hinten liegt. Es geht um Politik und nicht um einen guten Song. Einfach zum Abschalten.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!