Forum: Kultur
"Sommerhaus der Stars" bei RTL: Fifty Shades of Spei
Max Kohr/ TVNOW

Die Paare müssen intime Fragen beantworten, Quentin begrapscht Fremdhintern, der Wendler bringt einen zum Würgen: "Das Sommerhaus" gerät zum Rumpelkammerspiel männlicher Ekelübergriffe.

Seite 1 von 5
rockboy 31.07.2019, 10:09
1. Beim lesen des Artikels...

Frau Rützel ist mir wieder klar geworden, warum ich mir sowas nicht anschaue. Ist reine Zeitverschwendung! Irgendwelchen Menschen bei irgendwelchen Intimitäten zuzusehen oder zuzuhören...das hat dann für mich auch nichts mehr mit entspannter TV-Kost zu tun..das ist einfach nur dämlich, dämlich, dämlich! Aber wers braucht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krokodilklemme 31.07.2019, 10:13
2. Liebe Frau Rützel

es musste eines Tages so kommen, auch ihr dicker Humor- u. Distanzpanzer ist irgendwann zu schwach.
"Es macht keinen Spaß, dabei zuzuschauen: Es ist alles zu viel, zu grob, zu widerlich."
Ich habe ihre Artikel über das Elends-TV immer genossen, jetzt wünsche ich Ihnen, Sie könnten aufhören. Auch andere Ressorts bieten Schönes und Abwegiges; ich persönlich würde mich freuen, wenn Sie mal mit Ihrem Blickwinkel beim Sport reinschauen würden.
Ansonsten bleibt es bei Nietzsche und seiner Prophezeiung bzgl. des Abgrunds. Passen Sie bitte auf sich auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fietze88 31.07.2019, 10:19
3. Was hat das mit Kultur.....

.....zu tun ;)
Ach was! Ich finde das Bild sagt über die Sendung gestern alles aus. Die Sendung hat IBESHMHR schon überholt und weit abgehängt. Potential für mindestens 8 Rützel Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t_mcmillan 31.07.2019, 10:30
4. Rützel hat Recht

Es ist zu widerlich. Ich habe diese Artikel geliebt. Aber jetzt ist gut. Man muss nicht jede neue Steigerung auf der Ekelskala mit einem Rützelartikel würdigen. Manches sollte man schlicht ignorieren. Sich nicht antun. Weder Sie sich noch wir uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kunibaer 31.07.2019, 10:30
5. Oh weh

Wenn selbst Anja Rützel ein Format als zu grob und widerlich darstellt - und sie ist nun wirklich viel Trashkummer gewöhnt -, dann muss es wirklich schlimm sein, was da zu sehen ist. Und die Beispiele, die sie aufschreibt, sorgen für eine sehr unangenehme Mischung aus Empörung, Fremdscham und purer Fassungslosigkeit. Ich bin bekennender IBES-Fan, kann mir zwar diese ganzen Bachelor(ette)-und-Co-Sendungen nicht angucken, (aber bitte, wer sie mag) finde es aber gut, wenn die Sendungen am nächsten Tag kritisch besprochen werden (was wäre das Dschungelcamp ohne Anja Rützel...). ABER - und ich hätte nicht gedacht, das wirklich mal selber zu schreiben -, in diesem Fall sollte man die Sendung vielleicht wirklich schamvoll verschweigen und im Quotennirvana verschwinden lassen. Allein: ihre Zuschauer hat sie wahrscheinlich trotzdem, und wie sollte man sonst erfahren, was für chauvinistische Typen ihr Unwesen vor Publikum zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoBrainNoPain 31.07.2019, 10:34
6. Mir ist diesmal auch der Spaß vergangen,

aber wie immer, kann man sich an diesen Formaten wunderbar ein Teilbild der Gesellschaft machen. Und nicht zu vergessen, da handeln Menschen, die sich als Influencer verstehen. Besonders wiederwartig war die Aussage Wendlers über die Männer, die alle eine schöne Frau haben, bis auf einen. Und das traf ausgerechnet den, der sich aus Mangel an Gemeinheit am wenigsten wehren kann. Und schon mal an alle Empörer in Spe, ich lese keine Sportkommentare und empöre mich auch nicht darüber, wie man über so einen belanglosen Mist auch nur schreiben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 31.07.2019, 10:39
7. Also mir hat's gefallen

So werden nichtmal Hartz iv Empfänger auf RTL2 vorgeführt. Wenn ich mir ansehen darf, wie Männer vor laufender Kamera jedes Maß an Empathie und Erziehung vermissen lassen und sich, mit Ausnahme von Menowin nicht zu Schade sind ihre Frauen öffentlich vorzuführen und mit Ekelschleim zu übergießen, möchte ich nicht nicht darüber nachdenken, was sich abends hinter mancher Wohnungstür abspielt. Auch die Reaktionen der Frauen sprachen Bände. Von offener Wut und Beschimpfungen, über tränenreiches Lamentieren, bis zum duldsamen Opfer wurde uns alles vorgeführt. Der Wendler bringt ein Männerbild, dass man bisher nur von Typen kannte, die sich ein willenloses Weibchen aus Thailand geholt haben, bei Benjamin frage ich mich, ob das Liebe oder eine Geschäftliche Beziehung ist und Menowin zeigt klar, wer der Bestimmer in der Partnerschaft ist. Im Gegensatz zum Dschungel Camp hat hier jeder Promi noch einen Partner dabei, an dem er den letzten Rest einer guten Kinderstube über Bord wirft. Laut, primitiv und ordinär, so will ich meine Fernseh Schlammschlacht. Das ist "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" in prollig. Und irgendwie haben es die meisten Beziehungen dort wohl überlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5mark 31.07.2019, 10:46
8. Perlen der Fernsehgeschichte

Ich habe beim abschließenden Disput zwischen Menowin und dem Mann von der Frau aus dem Otto-Film Tränen gelacht.

Sätze wie: "Du disrespektierst mich." oder "Ich versteh' kein Englisch. Entweder du redest mit mir in meiner Sprache oder in Deutsch" gehören eingerahmt und auf den Kaminsims der Fernsehunterhaltung gestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 31.07.2019, 10:46
9.

Wenn man die Abschnitte über diesen Wendler liest, kommt einem tatsächlich das Würgen. Da hat also ein Mann gereifteren Alters eine 18-jährige Freundin, die offenbar auf dem geistigen Entwicklungsstand einer 8-Jährigen ist, bietet sie anderen Männern vor Kameras zum Betatschen an und schwadroniert davon, dass Väter doch froh wären, wenn ihre Töchter finanziell ausgehalten werden? Was genau unterscheidet den Typ von einem Zuhälter?

Frau Rützel, wollen Sie nicht wieder über Musik schreiben, wie früher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5