Forum: Kultur
"Sommermädchen 2011" bei ProSieben: Kurventripp ins Wachkoma

Man muss schon sehr busenfixiert sein, um bei "Sommermädchen 2011" auf ProSieben nicht wegzudämmern: Der Privatsender suchte die "coolste, attraktivste Frau Deutschlands", bietet aber eine Mischung aus Schwimmkurs und Deutsch als Fremdsprache - Gogo-Girls bevorzugt!

Seite 9 von 12
iosono3 08.07.2011, 16:42
80. verdacht

Zitat von Claudia_D
Neee, Pro7 nich'. Die Männer tun das. Wenigstens meint man das wohl so. Und die jungen (und nicht so jungen) Frauen glauben das auch. Warum nur? Tja...... P.S: Wieso hat sich Ihre Frau das eigentlich angeguckt? Grübel... :-)
irgendwie habe ich den verdacht das eher frauen als männer diese sendung schauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 08.07.2011, 16:46
81. .

Zitat von aristo32
Ganz einfach...lesen sie doch was anderes, anstatt sich hier aufzuregen. Es gibt bestimmt auch konservativ frigide Zeitschriften oder Sites.
Ohi, ohi, nehmen Sie mal den Besentiel aus Ihrem Hintern. Hab ich irgendwo was davon gesagt, dass ich mich aufrege?

Und wie kommen Sie eigentlich auf das schmale Brett mit "frigide"?
Sehr interessant allerdings, dass Sie das gleich mal quasi präventiv unterstellen.

Locker bleiben, Mann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 08.07.2011, 16:48
82. .

Zitat von iosono3
irgendwie habe ich den verdacht das eher frauen als männer diese sendung schauen.
Da mögen Sie durchaus Recht haben. Schon irgendwie "pervers", oder? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mutterteresa 08.07.2011, 16:57
83. Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!

Zitat von loncaros
Hartz IV TV ist das, niemand der auch nur einigermaßen anspruchsvoll unterhalten werden will schaut sich so etwas an. Selbst mit Stoiber kann es bei Pro7 nur besser werden.
Ich stimme ihnen zu.
Aber das mit Stoiber... von dem gibt es doch einige ganz nette Wortkreationen auf youtube. Die würde ich mir auch auf Pro7 anschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 08.07.2011, 17:02
84. .

Zitat von chlorid
Oh, Mann. Wieso ist das denn unwichtig? Wer sagt das denn? Alles ist unwichtig. Oder wichtig. Es kommt drauf an, durch welche Brille man es sieht. Kultur hat nix mit wertvoll oder wertlos zu tun. Kultur ist das, was Menschen machen. Die einen mögen Titten und Lederbälle, die anderen Tolstoi und Tanzen. Über beides wird in den Medien berichtet. Wo ist das Problem?
Nix Problem. Bin da ganz bei Ihnen. Aber diese Ich-schau-nur-Arte-und-eventuell-noch-Phoenix-Leute, die das mantramäßig ständig wiederholen, obwohl sie alle seit mindestens 1989 sowieso gar keinen Fernseher mehr haben, gehen mir einfach nur noch tierisch auf den Senkel.
Und dann dieses "Ja ist es denn die Möglichkeit, das man bei SPON darüber berichtet?", gefolgt vom Untergang des Abendlands.
Mit vorangehendem In-Schubladen-Einsortieren (wer Privatsender/dies und das guckt ist geistig minderbemittelt).

Mein Gott, leben und leben lassen. Den einen interessiert's, den anderen nicht. Und manche Menschen sollen durchaus qualitativ zu unterscheiden wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paradigm 08.07.2011, 17:03
85. zielgruppe

Zitat von Laza
Diese Alg II-Empfänger-Beleidigungen wie Hartz IV TV sind unerträglich und unwürdig. Sie scheinen sich ja aber mit bestimmten Sendungsformaten gut auszukennen und glauben wohl auch tatsächlich zu wissen aus welchen Schichten und mit welchen Indikationen sich der überwiegenden Anteil von Alg II-Empfängern zusammensetzt-aber .....
Zum Thema "Zielgruppe Privatsender = Hartz IV Empfänger" wundert mich im Übrigen immer wieder, wie das denn funktionieren soll. Ein Privatsender verdient sein Geld mit der Schaltung von Werbung. Ein Unternehmen, dass Werbung schaltet, tut das in der Annahme, dass ein gewisser Anteil der bestrahlten Zuschauer dann irgendwann ein beworbenes Produkt kauft oder zumindest die Marke in positiver Erinnerung hat und dann ein anderes Produkt der Firma kauft.
Grundvoraussetzung dabei ist aber natürlich, dass die Zielgruppe eben diesen letzten Schritt auch durchführen kann, sprich, auch in der wirtschaftlichen Lage ist die beworbenen Produkte zu kaufen. Und das ist doch gerade bei Hartz IV Empfängern gerade nicht der Fall!

Aus diesen Überlegungen kann doch nur folgen, dass doch deutlich mehr Normal- und auch Besserverdienende eben gerade solch niveauloses Fernsehen schauen, als sie es gemeinhin zugeben wollen. Warum sonst sollten auch eher Premium-Marken wie beispielsweise Mercedes entsprechende TV-Werbung schalten (ok, möglicherweise tun sie es nicht gerade beim "Sommermädchen", hab ich nicht überprüft)?

Aber natürlich, Privatsender schauen eh nur die Doofen und das _können_ ja nur die Hartz-IVler sein... alle anderen haben entweder keinen Fernseher oder schauen den ganzen Tag nur Arte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iosono3 08.07.2011, 17:14
86. auf jeden fall-sogar beim tsunami

Zitat von Claudia_D
Da mögen Sie durchaus Recht haben. Schon irgendwie "pervers", oder? :-)
naja,da kenne ich perverseres )
''das problem'' ist das man immer mehr mädels kennenlernt die denken ,reden und sich benehmen wie die da im fernsehen.
für ne nacht ist das ok aber auf dauer ???

wieso gibts immer mehr mädels die statt ''ja '' oder ''ok'' ständig und zu allem ''auf jeden fall'' sagen?
das haben die aus dem fernsehen,von taff & co. )).
klingt ja auch irgendwie intelligenter mit 3 worten auf etwas zu antworten nehme ich mal an....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 08.07.2011, 17:19
87. .

Zitat von paradigm
Zum Thema "Zielgruppe Privatsender = Hartz IV Empfänger" wundert mich im Übrigen immer wieder, wie das denn funktionieren soll. Ein Privatsender verdient sein Geld mit der Schaltung von Werbung. Ein Unternehmen, dass Werbung schaltet, tut das in der Annahme, dass ein gewisser Anteil der bestrahlten Zuschauer dann irgendwann ein beworbenes Produkt kauft oder zumindest die Marke in positiver Erinnerung hat und dann ein anderes Produkt der Firma kauft. Grundvoraussetzung dabei ist aber natürlich, dass die Zielgruppe eben diesen letzten Schritt auch durchführen kann, sprich, auch in der wirtschaftlichen Lage ist die beworbenen Produkte zu kaufen. Und das ist doch gerade bei Hartz IV Empfängern gerade nicht der Fall! Aus diesen Überlegungen kann doch nur folgen, dass doch deutlich mehr Normal- und auch Besserverdienende eben gerade solch niveauloses Fernsehen schauen, als sie es gemeinhin zugeben wollen. Warum sonst sollten auch eher Premium-Marken wie beispielsweise Mercedes entsprechende TV-Werbung schalten (ok, möglicherweise tun sie es nicht gerade beim "Sommermädchen", hab ich nicht überprüft)? Aber natürlich, Privatsender schauen eh nur die Doofen und das _können_ ja nur die Hartz-IVler sein... alle anderen haben entweder keinen Fernseher oder schauen den ganzen Tag nur Arte...
Hier schließt sich dann diese berühmt-berüchtigte "werberelevante Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen" an. Dass die große Kohle mittlerweile bei den über 49-Jährigen liegt, ist bekannt. Aber gut, wenn das keiner will...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JD1009 08.07.2011, 17:22
88. immer dieser Titel...

Mist, hätte ich das doch vorher gewusst, dann hätte ich mir das Abi gleich sparen, mein Studium schmeißen können und hätte jetzt eine große Karriere als taff-Moderatorin vor mir! (Wie wollen diese Mädels überhaupt den Text vom Teleprompter ablesen?)

Musste beim Lesen des Artikels und auch der schönen Kommentare hier sehr lachen, so ist diese stumpfsinnige Sendung ja doch noch zu irgendetwas gut. Ähnlich unterhaltsam war übrigens auch der Artikel zum Topmodelsfinale.
So, und jetzt Schluss mit Internet und für die Klausuren lernen, sonst werd ich nachher noch exmatrikuliert und muss mich nächstes Jahr doch noch bei diesem Quatsch bewerben ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iosono3 08.07.2011, 17:29
89. oder

Zitat von paradigm
Zum Thema "Zielgruppe Privatsender = Hartz IV Empfänger" wundert mich im Übrigen immer wieder, wie das denn funktionieren soll. Ein Privatsender verdient sein Geld mit der Schaltung von Werbung. .
ich glaube sendungen die angeblich für harz 4 empfänger gemacht werden (mitten im leben & co.) sollen eher bei der gesellschaft das bild schaffen ''die sind so''.
das dies nicht auf die meisten hartz4 empfänger zutrifft wird bald in vergessenheit geraten.
sobald das wort hartz4 fällt haben wir schon unsere bilder im kopf dank RTL & co.

damit soll bestimmt auch arbeitslosen druck gemacht werden sich zu schämen wenn du sagst das du hartz4 bekommst .

das bild von miesen,dummen,faulen,dreckigen assozialen hartz4 empfängern in den medien zu zeichnen könnte auch von Peter Hartz stammen und ist vielleicht in Schröders Agenda 2010 zu finden..........ok,das ist jetzt ne unterstellung----also das es in Schröders Agenda zu finden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 12