Forum: Kultur
Soul-Sängerin Joy Denalane: Dreiecksbeziehung
DPA

Wie fühlt sich Deutschland als Heimat an, wenn man nicht weiß ist? Die Berliner Soul-Sängerin Joy Denalane spürt auf ihrem neuen Album "Gleisdreieck" den aktuellen politischen Unsicherheiten bis ins Intimste nach.

2cv 06.03.2017, 11:31
1. Liebe Joy!

Ich habe einen der frühen Titel von ihr als eine wirkliche Bereicherung des "Neo Soul" betrachtet (wobei ich nie das Gefühl hatte, Soul könnte altern - er ist wirklich zeitlos...) - das war der 2002 erschienene Titel "Geh' jetzt". Ihr Titel hat mir die Augen - oder sollte ich besser sagen Ohren - geöffnet für eine Stilrichtung, die mir lange Zeit in Deutschland eher unscheinbar erschien. Liebe Joy, danke für das neue Album - tatsächlich etwas für Geniesser - eine "Ohrenfreude"! Bin mehr als gespannt auf ihr nächstes Konzert in NRW, und hoffe, daß der 2002er Titel dort auch noch einmal präsentiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.m.johannsen 06.03.2017, 13:49
2. Also, ich bin ja ein ziemlich konservativer, also rechter, alter, weißer Mann, ....

..... Aber Frau Denalane ist genauso deutsch wie ich oder wie ein Herr Kermani oder sonstwer. Und jetzt zur Musik: ich finde es phantastisch, dass wir hier solche Sängerinnen haben. Die Dame macht richtig gute Musik und ich freue mich auf das neue Album.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archi47 06.03.2017, 14:03
3. habe mir die Lieder gerade angehört

sehr gut.
Viel Gefühl, viel Ausdruck auch im Text und die passende Musik zum Vortrag.
Ich kann ihr nur auf ihrem Weg viel Glück, Erfolg und die innere Ruhe wünschen, die ihre Texte und ihre Musik ausstrahlen.
Wenn es um Schubladen geht, die andere bereithalten, wie Hautfarbe, Rasse, Vorlieben, Verhalten und Moral. Davon sollte man sich freihalten. Von Konventionen, die einem selbst zuwiderlaufen und diejenigen meiden, die dieses problematisieren.
Dann ist alles ganz einfach, man ist und bleibt der Mensch, der man ist und wird auch so gesehen. Also offen bleiben für Neues und sich selber lieben, dann kann man sich auch intensiv Anderen zuwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123Valentino 06.03.2017, 18:30
4. Ist es .,,,,

angemessen dieser braunen Brut, mit Liedern ein Denkmal zu setzen?
Schon beim aussprechen der Namen wird mir schlecht.
Mit Musik möchte ich mich unterhalten und auch ablenken. Höcke und Petry , Gauland und Bachmeier, beschäftigen uns viel zu sehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stepanus34 08.03.2017, 05:06
5. Hörens- und sehenswert.

Schlicht, echt. "Zuhause" - sehr berührend und nahegehend. 123Valentino - dann ist Joy Denalane eben nicht deine Musik. c.m.johannsen - warum sollte Frau Denalane deutsch sein? Muss man immer alles so eng fassen und sehen? Sicher, sie ist in und von Deutschland, besser noch Berlin oder noch genauer Kreuzberg und Schöneberg geprägt - aber sie ist einfach nur Mensch. Schade, dass eine Politik betrieben wird unter deren Folgen auch eine Joy - was für ein schöner, zutreffender Name - Denalane zu leiden hat. Ihr Musikstil ist - wie schon von Jens Balzer richtig beschrieben - frei von Effekten um der Effekte willen. Alles aufs Wesentliche, Eigentliche, auf die Aussage gerichtet. Schön, dass sie in diesem Album deutsch singt. Worte zählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomlex27 10.03.2017, 11:35
6. Unkritische Kritik

Es ist schon merkwürdig eine Gutkritik über eine zwar stimmgewaltige aber songtechnisch wenig versierte Sängerin zu lesen. Die Texte sind platt, pathetisch und kaum auszuhalten, musikalisch wird sich am Soul angebiedert, bißchen Hip Hop und ein bißchen davon und ganz viel nichts.
Während in den Fachzeitschriften der Musikjournalie Joy Denalane regelmäßig und zu recht runtergeschrieben wird (was auch teilweise an ihrem Rumgehabe bei öffentlichen Auftritten liegt), die Alben verrissen werden, kommt sie hier sehr gut weg. Man fragt sich doch woran das liegt?

Allein schon die Single "Hologramm" ist textlich so unfassbar arm und musikalisch noch viel ärmer. Wenn im Kulturteil der zumindest netten Kumpeltyp Ed Sheeran verrissen wird, sollte das mit gleicher Verve bei Joy Denalane. Der kann wenigstens halbwegs, wenn auch schlicht, Songs schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nanawalter 10.03.2017, 18:25
7. Ich bin auch weiblich und halbschwarz

Und kann ihre probleme, wenn es denn tatsächlich so ist, verstehen, aber nicht nachvollziehen.Noch nie hatte ich probleme mit meiner identität bezüglich hautfarbe.Ich sehe den menschen und keine nation.Und die, die mich aufgrund meiner hautfarbe diskriminieren, will ICH erst garnicht kennenlernen und nicht andersrum.Es gibt genügend tolerante,offfene und fröhliche( was nach meiner erfahrung meistens hoch korreliert) deutsche in deutschland.man sollte sich nur auf die konzentrieren und verdammt nochmal auf sich selbst und nicht auf idioten die derzeit hauptsächlich im netz laut werden, um ihren dampf abzulassen weil sie ein erbärmliches leben leben und meistens keine eier besitzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren