Forum: Kultur
Soundcheck: Wer siegt beim ESC?
REUTERS

Setzt sich Top-Favorit Schweden durch? Schafft Ann Sophie für Deutschland eine Sensation? Um 21 Uhr startet das Finale des Eurovision Song Contest 2015. Wir wagen die Prognose.

Seite 1 von 6
hschmitter 23.05.2015, 10:48
1.

Die Serbin hat mit Abstand die beste Stimme, wird leider nicht reichen, da das Lied nicht so dolle ist. Aber wenn der Schwede gewinnt, dann fragt man sich, ob angehende Sängerknaben schon auf die große Bühne dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emobil 23.05.2015, 10:54
2. Esc

geht mir - und sicherlich der Mehrheit der Bevölkerung - doch sowas von am Sphinkter vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HenryFromWob 23.05.2015, 11:09
3.

Nachdem die Einschätzung des Redakteurs bei Finnland und Armenien nicht ganz so war, wie das Ergebnis letztlich ausfiel, können wir uns wohl darauf freuen, dass im Vorfeld niemand weiß, wer den ESC 2015 gewinnen wird. Mein Favorit ist das estnische Duett. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 23.05.2015, 11:20
5.

Nönönö, Mitgefühl macht keine Pause. Und während andere im Westen schon weinen, noch bevor in Indien der Schmetterling heult, sind wir schon längst weiter. Und ich möchte hiermit schon einmal den Sieger des diesjährigen ESC vorstellen ...

... PERTTI KURIKAN NIMIPÄIVÄT ...

So, dann hätten wir das abgehakt. Warum ich weiß, daß dies der kommende Sieger ist? Na, ganz einfach: Gefühl gewinnt. Und da das diesjährige Motto "Brücken bauen" heißt, soll diesmal eine Brücke zum Down-Syndrom geschlagen werden; Ende der Bauarbeiten noch unbekannt.

"Wir wollen keine Stimmen aus Mitleid"

Wobei, Leute, jetzt mal unter uns: die TZ schreibt, es gehe über den gesamten Brückenbau hinweg nicht um den Mitleids-Bonus. Ich wiederhole: es geht ihnen nicht um den Mitleids-Bonus. Wenn Ihr also meint, was für Euer Gewissen tun zu müssen, beherrscht Euch trotzdem, und wählt die einfach nicht ! OK? Versprochen !? Das müßt Ihr auch nicht; wählt sie einfach wegen der Performance. Ich sag‘s Euch nur einmal !

Denn zu erwarten sind 4 ausgebildete, tauchfähige, relativitätstheoretisch trainierte Vollblutmusiker, die Ihresgleichen in der Musikgeschichte suchen. Denkt also nicht an das Down Syndrom. Nochmal, Ihr Trottel: DENKT NICHT AN DAS DOWN-SYNDROM. Dies alles hat mit der aktuellen Befindlichkeiteswelle für Minderheiten; Henry, Schwule, Todenhöfer und Conchita Wurst nicht das geringsten zu tun. Aber so was von wenig von ...

„Neue Maßstäbe in Sachen Inklusion“ titelt die TZ. Das ist allerdings richtig. Inkludiert ist, wer auf einer Deppenveranstaltung des schlechten Geschmacks den Deppen macht. Eine kleine Radumdrehung für einen Rollstuhlfahrer, aber eine große für die Menschheit.

Warum werden sie gewinnen? Das ist doch oben bereits verneint: Mitgefühl. Nun, der ESC war schon seit langem eine schräge Veranstaltung. Die "Szene" hat diesen Gig immer als stillen Protest gegen das Establishment verstanden. Da konnte man den Leistungsträgern mal so richtig eins auswischen, zumal wenn man jeden Tag ausschlafen konnte. Wer hier abstimmt, hat die Spende beim Deutschen Roten Kreuz gespart. Man ist cool, außergewöhnlich, sozial und auch ansonsten so dämlich wie die ANTIFA. Und dann kommt ein Plattenvertrag wie damals bei Paul Potts. Da werden Tränen fließen, dagegen ist die Inklusion von Griechen im Rückzahlungswesen oder die von Afrikanern im Fachkräftemarkt ein Taubenschiss.

Conchita Wurst, die große Tunte der Völkerverständigung, wird ebenfalls Promotion für die Gruppe machen, und letztlich vermutlich auch mit auf der Bühne stehen.

Möchte jemand gegen mich wetten? Oder setzt er doch auf die hübsche Polin Monika Kuszyńska ? Wird auf jeden Fall sehr eng; und das sagt kein Geringerer als ich, dem Zynismus vollkommen fremd ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 23.05.2015, 11:20
6.

Zitat von verbal_akrobat
Zahlen die dafür oder was?
Es ist einfach die größte kontinentale Trashsendung. Dem kann man sich medial genauso wenig entziehen wie dem Dschungelcamp oder dem Wechsel eines Torwartes in der 92. Minute eines Zweitligaspieles - jedem Tierchen sein Plaisirchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meldor 23.05.2015, 11:21
7. ESC Taste?

Ganz ehrlich, als ich zuerst etwas von ESC gelesen hatte, da hab ich an meinen Computer gedacht - und an irgendwelche Gemeinheiten, die sich irgendwer mit der ESC Taste hat einfallen lassen. Es muss ja nicht gleich eine staatliche Drei-Buchstaben-Organisation sein, denn normale Kriminalität reicht schon.

Aber European Song Contest, und dann noch geografisch so nahe wie Australien, da ist es schon ok, dass die ESCape Taste eine Flucht ermöglicht - nix wie weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist1964 23.05.2015, 11:23
8. Nein

Zitat von verbal_akrobat
Zahlen die dafür oder was?
SIE zahlen dafür. Und zwar mit den allseits beliebten GEZ Gebühren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koenigludwigiivonbayern 23.05.2015, 11:33
9. Skandal mit Ansage

Die Polin hat schöne Beine, aber sind das die Muskelatrophien, die der Mensch nach 9 Jahren Rollstuhl an dieser Stelle hat? Oder werden wir nach dem Event mit einem künstlichen Skandal belästigt, die Rollstuhlgeschichte sei ein Fake um einen wie auch immer gearteten "Behindertenbonus" einzuheimsen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6