Forum: Kultur
Spektakulärer Senderwechsel: Jauch übernimmt Polit-Talk in der ARD

Personal-Coup der ARD: Einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands kehrt zum Ersten zurück. Günther Jauch moderiert ab 2011 einen Polit-Talk im Ersten - auf dem bisherigen Sendeplatz von Anne Will.

Seite 1 von 14
kunstdirektor 10.06.2010, 13:54
1. Leider erst im Herbst.

Dem Jauch traue ich mehr zu als der oftmals überfordert wirkenden Anne Will bzw. Anne Wollte, aber Anne Konnte nicht.

Beitrag melden
Tengoinfo 10.06.2010, 13:54
2. Was kostets denn?

Ich finds immer schön wenn sich das Management der öffentlich-rechtlichen Sender über ihre Personalcoups freut. Was man nicht alles erreichen kann wenn man mit dem Geld anderer um sich schmeißt!

Beitrag melden
averroes 10.06.2010, 13:55
3. Ein pikanter Coup?

Ist selbst der ARD die Will zu linkspopulistisch-oberflächlich geworden? Offenbar hat sich diesen Politmüll kaum noch jemand zugemutet. Ich bin gespannt, ob Jauch seine Intelligenz tatsächlich nutzt, um ein sehenswerten Polittalk ohne Tabuthemen und jenseits der Mainstream-political-correctness hinbekommt. Wünschenswert wäre es!

Beitrag melden
fatherted98 10.06.2010, 13:55
4. Polit-Kasper.

Zitat von sysop
Personal-Coup der ARD: Einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands kehrt zum Ersten zurück. Günther Jauch moderiert ab 2011 einen Polit-Talk im Ersten - auf dem bisherigen Sendeplatz von Anne Will.
Noch ein hochbezahlter Polit-Kasper. Warum muss man unbedingt Hrn. Jauch noch Millionen und Aber-Millionen in den Rachen stopfen nur damit der Zuschauer sich dieses völlig überflüssige Gequacke anhören soll? - Ach ja...man bekommt ja jetzt die Medienabgabe ... da fließt ja noch mehr Geld das verbraten werden muss...und Hr. Jauch kann sich dann ja auch noch die andere Hälfte von Potsdam kaufen.

Beitrag melden
Ernst49 10.06.2010, 13:56
5. Spektakulär?

Dadurch werden die Politiker auch nicht besser.

Beitrag melden
gsm900 10.06.2010, 13:58
6. Cui bono?

Zitat von sysop
Personal-Coup der ARD: Einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands kehrt zum Ersten zurück. Günther Jauch moderiert ab 2011 einen Polit-Talk im Ersten - auf dem bisherigen Sendeplatz von Anne Will.
soll das wieder mehr Zuschauer fürs Kasperletheater anlocken?

Beitrag melden
Sapientia 10.06.2010, 13:59
7. Das Gute an dieser Nachricht ist, daß die Will....

Zitat von sysop
Personal-Coup der ARD: Einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands kehrt zum Ersten zurück. Günther Jauch moderiert ab 2011 einen Polit-Talk im Ersten - auf dem bisherigen Sendeplatz von Anne Will.
dort verschwindet, sie konnte nichts und hat es währenddessen auch nicht gelernt.
Jauch ist ein Sympathie-Träger, der immerhin immer wieder den praktischen Bezug zur Realität sucht - vom Heiligensee aus, versteht sich.
Also der Wechsel ist gut, ob Jauch unter den Wirkungen der Zeit und des nachlassenden Neuen weiter bereichernd für den Zuschauer bleibt, muß sich erweisen.

Ein Polit-Profi ist er nicht, ein halbes Jahr hat er Zeit, sich mit Tücken und Nieschen der Poltik zu befassen, ob das reicht ist fraglich.

Immerhin ist zu beklagen, daß immer wieder neue Talkmaster (oder wie sie sich gerne nennen wollen) aus dem Hut gezaubert werden, in der Regel kein Gespräch führen können, inhaltloich mies vorbereitet sind, über kein hinreichendes Basiswissen verfügen, den eloquenten Sympathiker geben - und immer dieselben Mumien an ihren Tisch bitten.

Eine empfohlene Neuerung ggü den Vorgängern sollte sein, willkürlich 1-2 Bürger mit an den Tisch zu bitten.
1. werden die Mumien damit gezwungen, sich auch für die Zuschauer leicht verständlich und durchsichtig zu äußern,
2. haben die Mumien durch diese Belebung auch die Gelegenheit zu lernen, wie es sich außerhalb des Wahrnehmungstunnels lebt.

Jauch muß natürlich zusehen, daß die Bedeutung des Zuschauers am Tisch eine maßgebliche dieser Sendung bleibt.

Beitrag melden
Klartext007 10.06.2010, 14:01
8. Gott sei Dank!

Die dröge Anne und ihre Betroffenheitscouch waren gewiss kein Highlight in der öffentl.-rechtl. Talklandschaft und kaum zu ertragen. Entweder fing man nach 5 Minuten an zu gähnen oder die Galle stieg einem hoch. Vielleicht bringt Jauch endlich differenzierte und weniger vom Gutmenschentum geprägte Gesprächsrunden zustande.

Beitrag melden
genugistgenug 10.06.2010, 14:01
9. ....

Zitat von sysop
Personal-Coup der ARD: Einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands kehrt zum Ersten zurück. Günther Jauch moderiert ab 2011 einen Polit-Talk im Ersten - auf dem bisherigen Sendeplatz von Anne Will.
und was kostet das alles ?
Ist das vielleicht ein Grund für die steigenden GEZ Kosten ? Irgendwoher muss die Kohle ja kommen, damit sich unsere abgehalfterten Politiker neben einem teuren Star fotografieren lassen können.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!