Forum: Kultur
S.P.O.N. - Der Kritiker: Panik regieren Politiker

Es waren nicht alle auf die Ankunft der Flüchtlinge vorbereitet, und manche sind sogar regelrecht überfordert. Immer deutlicher wird: Wir brauchen eine Wertediskussion, und zwar für Politiker.

Seite 42 von 43
Alfred-Tetzlaff 04.10.2015, 22:19
410. Keine Panik am Feiertag,

unsere Bundesregierung (CDU,SPD) hat eine 2/3-Mehrheit. Die werden das Asylrecht schon einhalten. Keine Sachleistung für nicht anerkannte sondern Abschiebung. Die wenigen anerkannten gibt das Asylrecht einen vorübergehenden Schutz. Wenn die Situation sich bessert reisen diese Menschen in ihre Heimat zurück. Warum unser Bundespräsident ständig die Asylbewerber mit Migration verwechselt ist sicherlich auf seine Unkenntnis zurück zuführen? Er spricht sehr viel über Integration. Zur aktuellen Lage aber nicht nötig! Diese Asylbewerber brauchen wir von Rechtswegen nicht integrieren! Oder bin ich zu naiv?

Beitrag melden
wecan 04.10.2015, 22:19
411.

Zitat von danreinhardt
...aufgrund der erbärmlichen Kommentare hier. Es wird vergessen was Mensch sein bedeutet! Hilfesuchenden Menschen so eiskalt entgegenkommen, den Islam aber verteufeln und sich als Christ darstellen, die Welt steht Kopf -und das nicht wegen Menschen die vor Vergewaltigung und Tod fliehen.
Ganz richtig: nicht wegen Menschen die vor Vergewaltigung und Tod fliehen.

Sondern wegen Menschen, die überall auf der Welt aufbrechen und nach Deutschland wollen, weil die Fraktion der Verantwortungslosen dafür sorgt, dass weltweit die deutsche Willkommenskultur inklusive Anspruch auf dauerhafte Versorgung bekannt ist.

Ob Sie kotzen oder nicht, ist mir absolut egal. Wie die Zukunft dieses Landes aussieht ist mit dagegen nicht egal. Ich werde tun was ich kann, um zu verhindern, dass hier ein europäischer Libanon entsteht und ich habe viele Bürger getroffen, die da meiner Meinung sind.

Beitrag melden
markus.k 04.10.2015, 22:21
412.

Zitat von Indiana
was Herr Diez Ende 2016 schreiben wird. Ich schätze einmal, dass wir im nächsten Jahr gut 2-3 Millionen Flüchtlinge in Deutschland erwarten dürfen. Zu hoch gegriffen? Selbst wenn "nur" 400.000 Syrer nach ihren positiv beschiedenen Asylantrag ihre Familien nachholen wollen kommen wir schon allein auf 1,5 - 2 Millionen. Dazu kommen noch all jene Flüchtlinge, die sich im Frühjahr auf den Weg machen werden. Nein Herr Diez, Sie liegen vollkommen daneben, außer Sie haben bereits ihre Auswanderung geplant.
Sie übersehen da was. Sie müssen auch die Flüchtlinge
aus Lybien, Afghanistan, Irak und Nordafrikanischen Ländern miteinrechnen.
Demnach rechnen man in 2016 mit Familiennachzug mit
ca. 18-15 Millionen allein für Deutschland.
Man muss kaum erwähnen, was das in 5 Jahren heisst.
Deutschland wird dann platt sein, und dass nur wegen
einer völlig unfähigen Person aus der Ukermark, die
sich dann in die USA abgesetzt haben wird.

Beitrag melden
VolkerPeters 04.10.2015, 22:21
413. genau so sehe ich es auch, gut formuliert

Zitat von candidesgarten
Seit Jahren frage ich mich, ob der in Europa grassierende Rechtsruck (FPÖ, Lega Nord, Front National, skandinavische Rechtsparteien, Geert Wilders etc.) auch nach Deutschland kommt. Ich habe mehr Grund , davor Angst zu haben als die meisten hier, denn ich bin ein dunkelhäutiger Deutscher. Seit der Flüchtlingskrise weiß ich, er kommt. Ganz sicher. Und es sind Leute wie Herr Diez, die ihn aufs Pferd heben. Kein Staat kann die Kontrolle seiner Grenzen aufgeben, ohne sich selbst aufzugeben, eine unbegrenzte Zuwanderung ohne reelle Abschiebungsmöglichkeiten grenzt an Selbstvernichtung. Man prügelt die Bevölkerung durch Denunzierung berechtigter Fragen erst in die Ecke, in der Herr Diez sie jetzt schon teilweise sieht und wo er sie - und das ist bodenlos- sehen will. Mein Leben lang habe ich den Rechtsruck gefürchtet. Wenn es so weitergeht, werde ich ein Teil von ihm. Frauke Petry sollte Herrn Diez und Frau Merkel die AfD-Ehrenmitgliedschaft anbieten. Die Rechten hätten nach dem WKII das Land nie aus eigener Kraft gewinnen können. Aber das linksliberale Politspießertum reicht es Ihnen auf dem Silbertablett. Gott schütze uns alle vor solch gutwilligen Freunden, denn mit den Feinden wäre man vermutlich fertig geworden. Das Böse kann besiegt werden das närrische Gute nicht.
genau so sehe ich es auch, gut formuliert

Beitrag melden
mesalliance 04.10.2015, 22:22
414.

de maizière versucht um's verrecken (sic!) die flüchtlingsproblematik eskalieren zu lassen.
der plan dass über den sommer bestimmt mindestens ein paar zusammenbrechen oder besser, sogar sterben, hat ja leider nicht geklappt, weil leider ganz viele bürger spontan helfend eingesprungen sind.. aber die generelle linie fährt er offenbar weiter, alles andere ist gelogen.. oder sollte es doch umgekehrt sein, und der mann ist so pervers unfähig, dass es nach böser absicht aussieht? ich glaube nicht..

Beitrag melden
markus.k 04.10.2015, 22:26
415.

Zitat von diekhus
Es ist ein Versagen der Eliten, aus billigen Gründen so zu tun, als ob wir ein Einwanderungsland sind. Mit 230 Menschen pro Quadratkilometer sind wie übervölkert und sicher KEIN Einwanderungsland. Es ist ein Versagen der Eliten so zu tun , als bräuchten wir die "Fachkräfte" aus dem nahen und mittleren Osten. Dieser Logik folgend , sollte es viel mehr Kriege auf diesem Globus geben, damit wir deren fliehende Fachkräfte einheimsen können. Ein Versagen der Eliten ist es , so zu tun , als ob wir dem Einwanderungstreiben hilflos zuschauen müssten. Dies ist unser Haus, in dem wir bestimmen wen wir reinlassen und wen nicht. Dass man Kriegsflüchtlingen und berechtigte Asylanten eine zeitweise Bleibe ermöglicht , ist selbstverständlich. Wenn die Fluchtgründe weg sind, heisst das dann aber auch Tschüss ! Es ist ein Versagen der Eliten abgelehnte und ausreisepflichtig abgelehnte Asylbewerber nicht ab zu schieben. Sinn und Inhalt der Asylgesetzgebung wurde mit den Füssen getreten. Lange und teuere Asylverfahren sind damit zur Farce geworden. Wozu haben wir überhaupt Gesetze wenn die , welche sie machen , sich einen feuchten Kehricht drum kümmern ? Es ist ein Versagen unserer Eliten dem grausamen Treiben unsere "Freunde" vasallenhaft zu folgen. Sei es in der Ukrainekrise , der Grl.krise, der Flüchtlingskrise. Das versagen unserer Eliten...... das kann man noch stundenlang fortsetzen. Der Druck aus der Bevölkerung wächst endlich, so dass es selbst dem dümmsten Politiker langsam auffällt. Gut, wenn er sich drauf einstellt. Denn dafür sind sie da.
Das sind ja keine wirlichen Eliten, sonder Parteisoldaten
in einer Partei, mehr nicht.
Weder geistig, technisch, moralisch, intellektuell
kann man diese Leute als Eliten bezeichnen.
Ein Teil von denen ist sogar Strohdumm.
Aber seis drum, das ist nicht das Thema.
Deutschland ist mit seiner Besiedlungsdichte, und
seinem Mangel an Resouren und Land sicher kein klassicher Einwanderungsland, wie Kanada, Australien oder die USA. Man muss schon Politiker sein der oben genannten Sorte, um sowas behaupten zu können.

Beitrag melden
J.J 04.10.2015, 22:26
416. Danke...

... Herr Diez für diesen Kommentar. Sie sprechen aus, was ich leider fast tagtäglich versuche, Menschen zu erklären, die sich von der Polemik mancher Politiker, insbesondere unseres Innenministers, zu unterschwellig ausländerfeindlichen Aussagen hinreißen zu lassen. Dabei bin ich aber noch immer der Meinung, man müsse mehr auf die Ursachen der enormen Anzahl an Flüchtlingen schauen, dann würde man nämlich schnell feststellen, dass die westliche Welt unter amerikanischer Führung, und damit auch Deutschland, eine Mitschuld für die Instabilität des Nahen Ostens trägt. Und damit zunächst vor allem auch eine Verantwortung, den Menschen, die unter unserer verfehlten Politik leiden, zu helfen.

Beitrag melden
analyse 04.10.2015, 22:40
417. Irgendwie ist Herrn Diez Frau Merkel als Hauptfeind

abhanden gekommem,da müssen dann andere aius CSU undCDU herhalten:Jens Spahn,Strobl,Schwiegervater Schäuble,und natürlich Thomas deMaiziere dessenVernunft und Realitätssinn Herrn Diez zuwider ist,und dann noch CDU-Mitglied,da darf kein gutes Haar übrig bleiben ! Und flugs werden die Vorwürfe erweitert,auf Politiker,Professoren und Privatdozenten und überhaupt die versagenden Eliten !Zu denen er sich sicher selber gerne zählt: Wer so vom hohen Roß urteilt,von Kausalität,Chronologie und Pause der Vernunft spricht ,und gleichzeitig eine Unkenntnis über Rassismus erkennen läßt ,sollte sich erstmal gründlich informieren über Geschichte, Realitäten und Bedeutung seiner verwendeten Begrffe!

Beitrag melden
franzlutz2002 04.10.2015, 22:45
418. Danke

Exzellent

Beitrag melden
Fred Clever 04.10.2015, 22:47
419. Herzlichen Dank für diesen Beitrag

Lieber Herr Diez,
endlich mal eine wohltuende Analyse des hysterischen Kleingeistertums, das sich in den letzten Wochen ungebremst breit gemacht hat.
Es ist UNERTRÄGLICH, dass ausgerechnet wir Deutschen auf dem höchsten aller nur denkbaren Niveaus jammern.
Ja, es BEDARF einer Wertediskussion, wenn wir die Führungsrolle, die so viele im Aus- aber auch im Inland sich für Deutschland wünschen, auch wirklich ausfüllen wollen. Vorbild für andere kann nur sein, wer sich den durchaus zu bewältigenden Herausforderungen entschlossen stellt. Dies kann nur mit einem Ablegen der alten Angstparolen und einem Einreißen der Mauern in den Köpfen einhergehen.

Beitrag melden
Seite 42 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!