Forum: Kultur
S.P.O.N. - Der Kritiker
DPA

Es ist ein Nachrichtenstand, vergleichbar nur mit El Nino - allgemeine Klimaerwärmung in den Köpfen. Die Wirklichkeit zerlegt sich gerade vor unseren Augen, und wir müssen sie neu zusammensetzen.

Seite 12 von 26
TheFrog 17.01.2016, 19:08
110. Genau das ist die Argumentation,

Zitat von zynik
...auch wenn es wohl zwecklos sein wird, frage ich sie mal stellvertretend, wo sie in Deutschland in den letzten Jahren ein "linkes Weltbild" ausmachen. Oder ist "links" einfach alles, was nicht der Agenda von AfD und Pegida entspricht? Und in der Konsequenz streben sie zwangsläufig Verhältnisse wie in Polen an? Mal Butter bei die Fische.
die ich so sehr liebe.
Alles, was nicht in das Weltbild des Einen passt, ist automatisch "links" oder "rechts".
Einfach nur zum Speien. Es gibt da auch noch etwas im mittleren Bereich und da sind auch noch einfach ganz normale Menschen, die langsam Angst bekommen.
Eine sachliche Diskussion wäre da hin und wieder ganz hilfreich.
Komischerweise sind diejenigen, die das Wort Toleranz gross in Ihren Worten führen letztendlich die untolerantesten Spezies, mit denen eine Diskussion fast nicht möglich ist, weil sie die Wahrheit gepachtet haben.
Die Polen haben ihre Regierung demokratisch gewählt, wie auch wir unsere.
Unsere Regierung ist in meinen Augen Unfähig und verfolgt Ziele, die sich mir nicht erschliessen.
Die polnische hat im Vorfeld gesagt, wofür sie steht und wurde gewählt.
Ist nach Ihrem Demokratieverständnis nur die Regierung akzeptabel, die Ihrem Weltbild entspricht ?
Demokratie kann wehtun. Und wenn (was noch nicht bewiesen ist), linke autonome Rechtsextreme mit Eisenstanden krankenhausreif schlagen, ist das genauso wenig legitim wie das anzünden von Asylantenheimen.
Aber linke Gewalt ist ja in der Regel ok, da es ja dem Grossen Ganzen dient, oder ?

Beitrag melden
florianmeyer-bonn 17.01.2016, 19:10
111. Diese bunt zusammengeklaubten

Die bunt zusammengeklaubten "faits divers" verraten die zunehmende Verzweiflung des Kolumnisten beim Versuch, für sein Weltbild Ankerpunkte in der Wirklichkeit zu finden. Es ist in diesen Zeit schon hart für jemanden, der noch an eine allein- und letztgültige linke Wahrheit glaubt...

Beitrag melden
achso...machtsinn 17.01.2016, 19:18
112.

Wieviele Übergriffe auf Flüchtlingsheime wurden eigentlich aufgeklärt?
Ich will das, was in Köln passiert ist nicht verharmlosen,weil es nicht harmlos ist.
Aber ich habe das Gefühl hier wird ein wenig zu stark pauschalisiert.Es gab über 600 Anzeigen,was nicht bedeutet,dass es 600 Täter gab.Wenn sich da 4-5 Gruppen mit jeweils 20-25 Leuten bewegt haben und jeder ~6 Personen beklaut und/oder begrapscht hat sind das gerade einmal ~100 Täter. Aber egal ob 600 oder 100... Ein Statistiker würde niemals auf die Idee kommen anhand einer so kleinen Menge an "Ereignissen" einen Trend abzuleiten...Genauso wenig wie alle alleinstehenden männlichen Flüchtlinge perverse Diebe sind, zünden alle Deutschen Flüchtlingsheime an. Aber es sind die negativen Schlagzeilen, die sich verkaufen...

Beitrag melden
luny 17.01.2016, 19:19
113. Hoffentlich

Zitat von kramoar
Es wird über Obergrenzen diskutiert, obwohl nach Art. 16a II GG die faktische Obergrenze bei 0 liegt. Richtig oder falsch? Der SPIEGEL war die letzten Monate fast nicht mehr zu ertragen, schwenkt aber jetzt plötzlich um. Richtig oder falsch?
Hallo Kramoar,

HOFFENTLICH, kann ich zu Ihrem Beitrag nur sagen.

Irgendwann holt das Faktische = Realität die Ideolgie =
Willkommenskultur ein.

Das dämmert vor allem den zur Wahl stehenden Land-
tagsabgeordneten, die sich im März 2016 den Wählern
stellen müssen.

Die SPD liegt in Baden-Württemberg in den Umfragen
gerade bei 15%.

Die CDU wird in der Wählergunst auch keine Gewinne
einfahren.

Es bleibt spannend.

LUNY

Beitrag melden
wahrsager26 17.01.2016, 19:20
114. An lövgren. Nr100

Nun ja,Hitze im Winter in einem Zimmer........Wenn Sie sich die Mühe machen,ganz aktuell in der Welt über NRW zu lesen,dann können die Mitglieder und Sympathisanten der AfD ganz ruhig im warmen Zimmer sitzen und müssen nur abwarten....denn das was in NRW gelaufen ist ,ist beispiellos und Gesellschaftszerstörend!Wer das sehenden Auges gutheißt macht sich schuldig-ich nehme an,dass Sie nicht dazu gehören wollen!Danke

Beitrag melden
Luxinsilvae 17.01.2016, 19:21
115. Als Merkel ...

... Verfassungsrecht und EU-Verträge brach, Art. 16 Abs. 2 und 3 GG überging und Dublin II und III ohne jede Rücksprache und demokratische Legitimation außer Kraft setzte; als EU-Partner hintergangen und drangsaliert wurden; als eine Selbstermächtigung stattfand, wie Deutschland sie seit Weimarer Republik und III. Reich nicht mehr erlebte; der Souverän des GG, das Volkes als "Pack" und "Gesindel" bezeichnet wurde, wenn es nicht auf Regime-Linie war - da hast Du geschwiegen, SPIEGEL und einfacht gestrickte Gestalten wie Diez noch zum grotesk-unreflektierten Jubeln geschickt. Das vergißt man nicht. Und diesen rostigen Nagel hast Du Dir selbst - ohne Not - auf ewig tief ins Knie geschlagen.

Als es drauf ankam, Demokratie und Verfassung wirklich zu schützen und ihre Geltung zu verteidigen, fand das großmäulig-selbsternannte Sturmgeschütz schlichtweg nicht statt! Grüße von einem früher eingeschworenen SPIEGEL-Leser von 1987-2015.

Beitrag melden
vox veritas 17.01.2016, 19:21
116.

Zitat von globus1
Richtig oder falsch? Neue Ereignisse brauchen neue Lösungen. Richtig oder falsch.
Haben Sie in den vergangen Monaten brauchbare Lösungen gesehen oder davon gehört?

Ich nicht!

Beitrag melden
emmerot 17.01.2016, 19:24
117. SPIEGEL-Verlag

20% der Mitarbeiter des SPIEGEL-Verlags müssen wegen der erfolgreichen Arbeit der Redaktion gehen und werden arbeitslos. Richtig oder falsch?

Beitrag melden
felsen2000 17.01.2016, 19:24
118. Da spielen sich Journalisten als Volkserzieher auf

Richtig oder Falsch?

Herr Diez macht seinem Ruf wieder mal alle Ehre. Exemplarisch sei nur diese Zeile herausgepickt:

"Da darf eine Frau in Niqab kein Geld in der Sparkasse abheben, das könnte ja die westliche Wertegemeinschaft gefährden."

Richtig ist, dass die Sparkasse ein allgemeines Vermmungsverbot beim Betreten der Sparkasse hat - das gilt auch für Leute mit Skimasekn oder Motorradhelmen. Richtig ist auch, dass die Sparkasse für die Muslima keine Ausnahme machen wollte. Die Muslima verlangte eine Sonderbehandlung in der Form, dass eine weibliche Angestellte der Sparkasse abgestellt würde, die mit der Muslima in einen abgetrennten Bereich zu gehen habe und dort würde die Muslima den Kopf teilweise enthüllen.

Diese Sonderbehandlung hat die Sparkasse abgelehnt und schlicht gesagt: wer in unsere Räumen betreten will, hat das Gesicht frei zu haben. JEDER. Auch Muslime. Man nennt das auch "Gleichbehandlung".

Beitrag melden
gunterotto500 17.01.2016, 19:27
119. Richtig Chaos im Hirn

Was hat denn der Autor bloß genommen?

Beitrag melden
Seite 12 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!