Forum: Kultur
S.P.O.N. - Fragen Sie Frau Sibylle: Männer, ich habe es satt!

Sie geben jedem Drang nach: Wollen Männer Geschlechtsverkehr haben, dann kaufen sie sich Sex*- und finden das normal. Gesellschaftlich ist das genauso akzeptiert wie der Verzehr von Kaviar. Ich will das alles nicht.

Seite 1 von 63
nico211 24.05.2011, 13:36
1. Haha...

Klasse Artikel.
Bin kein Feminist, aber ich finde es vollkommen ok, das mal so klar auszusprechen.
Wobei: Die Frauen lästern auch seeeehr gerne über fette und häßliche Typen und das leben von Männern wird auch von Zwängen und Merkwürdigkeiten überschattet.

Ich will auch kein durchsetzungsfähiges aber trotzdem sensibles Unterwäschemodell sein, dass Macho und einfühlsamer Familienvater mit Megaeinkommen gleichzeitig ist.

So ist das Leben leider, aber recht haben Sie, man muss das nicht gut finden und auch nicht hinnehmen.

noch mal: Klasse Artikel, habe ich gern gelesen.

Beitrag melden
Monark™ 24.05.2011, 13:36
2. Frauen, ich habe es auch satt!

Wenn Frauen an Geld kommen wollen, dann verkaufen sie einfach ihren Körper.

Na, Frau Sibylle, wie klingt die konträre Verallgemeinerung in Ihren Ohren?

Beitrag melden
diracdamm 24.05.2011, 13:42
3. Problem mit Frauen.

Zitat von sysop
Sie geben jedem Drang nach: Wollen Männer Geschlechtsverkehr haben, dann kaufen sie sich Sex*- und finden das normal. Gesellschaftlich ist das genauso akzeptiert wie der Verzehr von Kaviar. Ich will das alles nicht.
Liebe Sybille,

mit kommen die Tränen, denn das dumme ist: "Die Frauen tun das doch freiwillig, lässt jeden Einwand verstummen."

Wenn es sie stört, dass Frauen sich freiwillig entkleiden oder prostituieren, dann richten Sie Ihre Anklage doch an die richtige Adresse, nämlich die Frauen.

Sie sollten damit entspannter umgehen, denn das gehört zur weiblichen Natur und das hat es schon immer gegeben.

Beitrag melden
diracdamm 24.05.2011, 13:44
4. Problem mit Frauen.

Zitat von sysop
Sie geben jedem Drang nach: Wollen Männer Geschlechtsverkehr haben, dann kaufen sie sich Sex*- und finden das normal. Gesellschaftlich ist das genauso akzeptiert wie der Verzehr von Kaviar. Ich will das alles nicht.
Liebe Sybille,
mit kommen die Tränen, denn das dumme ist: "Die Frauen tun das doch freiwillig, lässt jeden Einwand verstummen."
Wenn es sie stört, dass Frauen sich freiwillig entkleiden oder prostituieren, dann richten Sie Ihre Anklage doch an die richtige Adresse, nämlich die Frauen.

Sie sollten damit entspannter umgehen, denn das gehört zur weiblichen Natur und das hat es schon immer gegeben.

Beitrag melden
maipiu 24.05.2011, 13:46
5. Die sind krank

Liebe Frau Sibylle,
das sind nicht DIE Männer, die Sie da so anschaulich beschreiben. Die meisten Männer, also die seelisch gesunden oder die mit sich im Gleichgewicht befindlichen haben es nicht nötig, sich Sex zu kaufen. Sie haben eine Frau oder Freundin und Kinder, sind vielleicht Papa, Großpapa oder was weiß ich.
Diejenigen, die Sie beschreiben - und das sind in bestimmten Kreisen nicht wenige - sind armselige Männchen, lächerliche pubertäre Popanze ihrer eigenen Triebe und miserabelen Erziehung. Die sind irgendwie krank.
Auf die kann ich genauso verzichten wie auf einen Kropf.
Nicht aber auf Kavier.

Beitrag melden
huzzemann 24.05.2011, 13:48
6. *gähn*

was für ein vollkommen überflüssiger, dümmlicher, inhaltloser artikel -.-

frauenquote...gleichberechtigung...rechte der frauen....ich kann es nicht mehr hören/lesen.

Beitrag melden
ToastedByLaw 24.05.2011, 13:52
7. Also

Zitat von diracdamm
Liebe Sybille, mit kommen die Tränen, denn das dumme ist: "Die Frauen tun das doch freiwillig, lässt jeden Einwand verstummen." Wenn es sie.....
Ich hatte ja schon meinen "böse Frau Sybille" Text formuliert und kurz vor dem Absenden habe ich Ihren Text gelesen.

Ich ziehe ihn hiermit zurück.
Klasse Artikel, Frau Sybille. Er ist scheinbar doch nötig gewesen.

Beitrag melden
favela lynch 24.05.2011, 13:53
8. Amen?

Oh! Eine Ode an die Sublimation. Wir wollen es abkürzen: Alles, was konsumiert werden kann, endet als Fäkalie.

Oh! Warum nur dieses Amen? Was soll diese Form ironischer Distanzierung. Wie überaus uncool!

Beitrag melden
jujo 24.05.2011, 13:56
9. Liebe Sybille

Ich habe es mehr als einmal erlebt, das sich mir, als Kapitän, eine Frau ins Bett gelegt hat, ungewünscht, unaufgefordert, unangemacht, einfach so. Ich war jedesmal perplex über die Dreistigkeit.
Ablehnung ist nicht immer einfach, man ist ja nicht aus Holz.

Beitrag melden
Seite 1 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!