Forum: Kultur
S.P.O.N. - Helden der Gegenwart: Im Glanz von Robin Hood 2.0

Sie denken über einen Imagewechsel nach? Noch schlimmer: Sie haben gar keines? Setzen Sie auf die Vorbilder der Stunde, Snowden oder Ströbele! Besorgen Sie sich das Helden-der-Gegenwart-Aufmerksamkeitspaket.

Seite 6 von 10
karlklammer 11.11.2013, 03:06
50. ???????

Ich bin wohl nicht der einzige, dem sich den Sinn dieses Textes nicht offenbart. Ich sehe nur einen Politiker, der als einziger von unseren knapp 620 Abgeordneten im Bundestag den Mumm besaß, sich in den Flieger setzt und das Gespräch sucht.
Wer da einen Trittbrettfahrer vermutet ist entweder Parteipolitisch verblendet oder kurzsichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_carroll 11.11.2013, 04:15
51. Ich wäre wahrscheinlich durch den Pisa-Test gefallen

Lese hier nicht heraus, daß sich Frau Burmester über Snowden lustig macht. Auch das leichte Sticheln Richtung Ströbele ist harmlos - im Gegenteil, schreibt sie dem kauzig-liebenswerten Herren, als einem der wenigen im Politikbetrieb, Integrität zu.
Die Adressaten ihres Spotts scheinen für mich Leute wie "Nenn-Seinen-Namen-Nicht" (F.J.W. von der Bild) und z.B., dank des peinlichen "Offenen Briefes an Snowden" (später hieß es nur noch Kommentar), von Elmar Theveßen, der wirklich zum Fremdschämen ist, zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 11.11.2013, 06:04
52. Wissen Sie, dass ich auch Jahrgang 1939 bin

und daher nicht mehr fuer voll genommen werde? Im Spiegel erscheint so jeder 10 Erguss, die anderen
werden sang und klanglos geloescht neudeutsch
deletet. Also ich mag den Stroebele, der es fertig bringt
einfach mal so nach Moskau usw. Aber hingeradelt ist er bestimmt nicht. Das schafft unser Jahrgang Marke
"Vorkriegsmodell" nicht mehr.

Ich mag auch den "Spiegel"weil er immer uptodate ist.
Schreibt er doch, de Spiegel dass auf den Philippinen 10.000 Tote rumliegen, gestern abend hiess es hier in im
Fernsehen es sind gerade 500 geborgen worden.
Und die Hilfsgueter werden schnellstens verteilt werden.
Die kommen in Manila an und bis Taglaban brauchen Sie
4 Tage wenn nicht ein neuer Taifun dazwischen kommt.

Na ja, jeder Spiegel wird nach 65 Jahren blind.

So, nun die delete Taste und weg bin ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohnebenutzername 11.11.2013, 06:35
53. Hihihi

der größte Treppenwitz ist doch derzeit, dass die Regierung allen Ernstes behauptet, Snowden sei nicht politisch verfolgt.
Folgt man solcher Logik, könnte man auch ausplappern, die Flüchtlinge aus Afrika seien bei einem Badeunfall ertrunken.
Wir werden sehen, was kommt. Besser ein paar Ströbeles mehr als weitere Dünndenker ohne Herz und Verstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realbigmike 11.11.2013, 07:00
54. gebt das hanf (snowden) frei

Ich erinnere mich gut an einen Wahlkampf als ströbele allen ernstes forderte "...gebt das Hanf frei..." Das gleiche könnte man ihm jetzt mit snowden in den Mund legen. Lasst uns darüber lächeln und dann nicht vergessen, dass ströbele ein Fischer auf der ultralinken Szene ist und genau wie rechte populisten einfach nicht mehr ernst genommen werden sollte. Gründet einen debattierclub für öffentlichkeitssüchtige alte Männer wie Heiner geissler oder Baum (FDP). In diesem.Sinn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ha.Maulwurf 11.11.2013, 07:55
55.

Zitat von Teddi
nämlich was klein und was groß ist. Die Kleingeister, die nicht weiter sehen können, als was ihre eigene kleine Welt betrifft, die sich verfolgt fühlen, obwohl sie keine persönliche Verfolgung erlitten haben, oder den Beweis einer solchen hervor bringen können, die Kleingeister, die sich festbeißen und sich durch ihr Gezetere plötzlich schlau und wichtig vorkommen, die haben Sie verwechselt mit denen, die das ganz große Bild erkennen können
Nur ist das "große Bild" bei Ihnen eben lediglich Vasallentum; Duckmäuserei gegenüber dem US-Stasi-Staat gepaart mit ideologischer Verblendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albrechtstorz 11.11.2013, 07:57
56.

Zitat von nichzufassen
Es ist mir völlig unverständlich, warum sich die Autorin nun gerade diesen Vorfall aussucht, um über diese Thema (offenbar Minderwertigkeitskomplexe und Mediendarstellung) zu sinnieren. Erstens ist das Thema das völlig falsche, da ist jedes 2. andere besser, und zweitens sind weder Snowden noch Ströbele sonderlich mediengeil, wie mir scheint. Der erste hat sein `normales´ Leben auf´s Spiel gesetzt, um aufzuklären, und Ströbele hat das getan, was eigentlich jeder verantwortungsbewusste und selbstdenkende Abgeordnete hätte tun sollen, nämlich den Versuch gestartet, Licht in die Sache zu bringen und eben nicht buckelnd die Verschleierungsmaßnahmen der Regierungen zu tolerieren. Damit hat er die großen politischen Parteien in Deutschand bloßgestellt - und das ist auch gut so.
Seit Ströbele, sinngemäß, von sich gegeben hat: "Ja, die Briten haben Überwachungsanlagen auf dem Dach der britischen Botschaft, aber ob sie die benutzt haben müsste erst bewiesen werden", seitdem zweifle ich etwas am Geisteszustand des Herren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ha.Maulwurf 11.11.2013, 07:58
57.

Zitat von Teddi
„ in welcher Welt lebt man lieber, einer islamistischen oder einer überwachten, aber sonst eher freien Welt.“ - Die Antwort ist doch offensichtlich: Eine freie Welt, wenn auch überwacht, ist immer noch einer Welt vorzuziehen, in der Sittenpolizisten Frauen jagen, weil sie sich nicht genug verhüllt haben, oder sonst was für ein Unsinn, in der Hassprediger zum Morden aufrufen und in der Kinder keine vernünftige Bildung erhalten.
Das ist die typische Argumentation von Radikalen: Entweder Totalüberwachung oder Islamismus. Der Hass auf Andersdenkende vernebelt allerdings derart den Blick, dass man zwischen Islamismus und deutscher Bevölkerung (oder Frau Merkel) offensichtlich nicht mehr unterscheiden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans-georg-pabst 11.11.2013, 08:47
58. da kamen viele Möpse...

Unsere Großkopferten glauben mit Macht und gebogenem Recht über alle Köpfe der Menschen hinweg tun und lassen zu können was sie wollen.
Vorbei seit der ersten CD von Bankangestellten an interessierte Kreise.
Immer mehr einfache Leute entwickeln Sinn für Gerechtigkeit und kopieren und vervielfältigen die "Geheimnisse” unserer herrschenden Schurken.
Ernüchternd welche dummen Kindsköpfe in den diplomatischen Vertretungen herumlabern, welche kindlichen Verbrecher aus Hubschraubern mit Bordkanonen auf Journalisten, Frauen und Kinder ballern.
Die Zeit des "Geheimnisverrats” bricht erst an!
Folgerichtig werden auch ausserparlamentarische Opponenten zu den Waffen greifen und wie einst die RAF mit Zündern, homemate, Kunstdünger von der Baywa und Diesel aus der nächsten Tankstelle die gepanzerten BMW,Mercedes und AUDIs in die Luft jagen.
Finden Sie das richtig ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 11.11.2013, 08:52
59. ...

Zitat von sysop
Sie denken über einen Imagewechsel nach? Noch schlimmer: Sie haben gar keines? Setzen Sie auf die Vorbilder der Stunde, Snowden oder Ströbele! Besorgen Sie sich das Helden-der-Gegenwart-Aufmerksamkeitspaket.
Zum Glück ist dieser mitelmässige Artikel ironisch gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 10