Forum: Kultur
Starfotograf Peter Lindbergh: "Ich halte es für tragisch, an seinem Gesicht herumzufu
Peter Lindbergh/ Capital Pictures/ ddp images

Peter Lindbergh eröffnete einen neuen Blick auf weibliche Schönheit, mit den Supermodels wurde in den Neunzigern auch der Fotograf berühmt. Nun läuft die Doku "Women's Stories" über ihn im Kino.

Yoroshii 01.06.2019, 12:03
1. Forum "Kultur"?

Der nuschelnde Kulturleistungsträger Lindbergh ist mit seinem Modelgehubere die Unwichtigkeit in Person. Und doch wird er wichtig genommen - sogar hier!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fletcherfahrer 01.06.2019, 13:51
2. Wichtig ist die "Philosophie".

Zitat von Yoroshii
Der nuschelnde Kulturleistungsträger Lindbergh ist mit seinem Modelgehubere die Unwichtigkeit in Person. Und doch wird er wichtig genommen - sogar hier!
Egal Fotograf, Architekt, Modedesigner oder sonstwas - man muss nur etwas erzählen dass es so ein bisschen nach Philosophie klingt, und schon sind sie was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BruceWayne 01.06.2019, 14:39
3. Hoppla :-)

Wenn ich mir das hier so durchlese im Forum, dann frage ich mich in was für einer Welt ich eigentlich lebe. Peter Lindbergh muss ja nicht jedem gefallen, aber ich kenne wenig Menschen, mich eingeschlossen, die ihn nicht als überragend und prägend empfinden. So wie damals auch Charles Wilp. Aber den kennt bestimmt auch wieder keiner.... Na ja. Kultur und Kulturbeutel haben nicht wirklich was miteinander zu tun. Zum Glück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maeander 01.06.2019, 15:07
4. @Yoroshii @fletcherfahrer

Nichts mit Kultur am Hut zu haben, geschweige, sie zu verstehen und sei es mit dem „Bauch“ und aus diesem Unverständnis heraus zu kritisieren, ist immer einfach. Das Werk muss nicht gefallen. Vor einem Urteil steht immer die Auseinandersetzung damit. Alles andere ist Thekenkultur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matteo51 01.06.2019, 17:56
5. doch

Zitat von BruceWayne
Wenn ich mir das hier so durchlese im Forum, dann frage ich mich in was für einer Welt ich eigentlich lebe. Peter Lindbergh muss ja nicht jedem gefallen, aber ich kenne wenig Menschen, mich eingeschlossen, die ihn nicht als überragend und prägend empfinden. So wie damals auch Charles Wilp. Aber den kennt bestimmt auch wieder keiner.... Na ja. Kultur und Kulturbeutel haben nicht wirklich was miteinander zu tun. Zum Glück.
ich kenne Charles Wilp: Afri Cola - hat Werbung geprägt. So wie Lindbergh Modefotografie. Mögen muss man die nicht, aber in Werbung, Mode, Glamour. Lifestyle haben sie einen Trend gesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yoroshii 01.06.2019, 20:07
6. Ausnahmsweise!

Melde ich mich mal und antworte der maeandrierenden Nr 4. Denn was in meinem Bauch an Kultur ruht, habe ich mit meinem Beitrag nicht offenbart. Da soll es auch bleiben! Den Hut nehm ich vor Leuten aber nicht ab, die das lächerliche Model-Gehabe als kulturelles Werken betrachten. Ich wünsche ihm, dass sein Wasserlauf irgendwann sein erratisches Bett verlassen darf und im Ozean der Hochkultur münden darf!
Wenige Beiträge hier ! Gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren