Forum: Kultur
Steinbrück ausgeladen: Dinner for One
dapd

Einsames Abendessen: SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat zwei der drei Wahlgewinner in Italien als Clowns bezeichnet und durfte nicht mehr mit Italiens Präsidenten speisen. Also saß er allein in einer SPD-Kantine. Was er da wohl gedacht hat? Oder gedacht haben könnte? weiß es.

Seite 1 von 8
artista123 28.02.2013, 17:30
1. unwürdig...

gewinnen können sie nur mit Frau Kraft - ich schätze - er arbeitet darauf hin - dann wäre sein Verhalten klug...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didiastranger 28.02.2013, 17:39
2. Um ehrlich zu sein

dies ist mal wieder einer dieser Artikel die man nicht ndbedingt lesen muss. Das Niveau wird immer niedriger. Ist was fuer so eine KaffKlatsch Nachmittag von Seniorinnen im Altenheim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 28.02.2013, 17:48
3. Zum Beispiel

hat er gedacht wie froh er ist nicht dem Herrn belangloses Zeug reden zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stelzi 28.02.2013, 17:50
4. Leider wahr

So tickt der wohl wirklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
birnstein 28.02.2013, 17:57
5.

Schon erstaunlich, welche Macht Berlusconi selbst hier in Deutschland zu haben scheint. Steinbrück hat in der Sendung Klartext nun mal Klartext geredet. Dass Herr Napolitano dann das Gespräch mit ihm absagt, ist noch nachzuvollziehen, nicht jedoch das deutsche Steinbrück-Bashing. Gestern haben noch alle auf Berlusconi geschimpft und plötzlich wird dieser ach so arme Mann von allen in Schutz genommen. Steinbrück wird mir langsam sympathisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernhard.R 28.02.2013, 17:58
6. Wo ist das nächste Fettnäpchen ?

Wenn ich keines finde, stelle ich mir selbst eins hin und tapse rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarkasty 28.02.2013, 18:16
7. Tja, Peer allein zuhaus

bei soviel Talent vielleicht doch lieber gleich Aussenminister? Da gäb`s noch ordentlich Spesen obendrauf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 28.02.2013, 18:22
8.

Zitat von birnstein
Schon erstaunlich, welche Macht Berlusconi selbst hier in Deutschland zu haben scheint. Steinbrück hat in der Sendung Klartext nun mal Klartext geredet. Dass Herr Napolitano dann das Gespräch mit ihm absagt, ist noch nachzuvollziehen, nicht jedoch das deutsche Steinbrück-Bashing. Gestern haben noch alle auf Berlusconi geschimpft und plötzlich wird dieser ach so arme Mann von allen in Schutz genommen. Steinbrück wird mir langsam sympathisch.
Ich wüßte nicht, daß Berlusconi Macht über mich hat. Schauen Sie mal: ich traue mich, hier hinzuschreiben, daß ich ihn für einen notgeilen alten Sack mit diktatorischen Attitüden halte. Trotzdem fand ich Steinbrücks Clowns-Äußerung (die sich ja nicht nur auf Berlusconi bezog) für völlig daneben, weil extrem undiplomatisch. Verstehen Sie, was ich meine? Wenn ich Steinbrück kritisiere, dann äußere ich damit nicht automatisch meine Wertschätzung für Berlusconi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frontmann22 28.02.2013, 18:26
9. Pronto !

Zitat von artista123
gewinnen können sie nur mit Frau Kraft - ich schätze - er arbeitet darauf hin - dann wäre sein Verhalten klug...

Dann hat die italienische Presse mal wieder Gelegenheit, eine deutschen Politikerin mit Hitler-Bärtchen zu zeigen - so wie sie es auch schon mit Merkel gemacht haben.

Natürlich nehmen wir das lächelnd zur Kenntnis. Wir Deutschen sind ja nicht kleinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8