Forum: Kultur
Steven Spielbergs "Bridge of Spies": Warm ums Herz im Kalten Krieg
20th Century Fox

Tom Hanks verteidigt die Menschlichkeit im Kalten Krieg: In seinem meisterlich inszenierten Spionage-Thriller "Bridge of Spies" erzählt Steven Spielberg eine erbauliche Geschichte aus dem bitterkalten Ost-Berlin.

Seite 2 von 2
pb-sonntag 26.11.2015, 10:11
10.

Wenn Hollywood einen Film über den Kalten Krieg dreht, sollten wir uns warm anziehen.
Mit der Einschätzung von @News Peak gehe ich konform. Wie bei allen Spielfilme des Gespann Spielberg/Hanks, bleibt nichts. Nur Ratlosigkeit und Ärger über das ausgegebene Geld.
Gut, es wird viele geben, die darin Filmkunst und politische Aufarbeitung sehen und sich das "Werk" ansehen.
Letztlich wird es nur ein Gewinner geben: Spielberg und seine Produktionsfirma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 26.11.2015, 10:56
11.

Zitat von Millie Cash
... wann kommen die vielen Busse mit den vielen Leuten, die so etwas interessiert?
Zumindest ist es Ihnen ein Posting wert, und Zelluloid? Eher weniger.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponcon 26.11.2015, 11:02
12. Es ist doch nicht neu, ...

... dass man mit politischen Konflikten im Kino Kasse machen kann. Nehmen wir nur die Sitcoms "Ein Käfig voller Helden" oder "M*A*S*H". Selbst für John Lennon war der II. WK Spaß im Film " Wie ich den Krieg gewann". Auch bei dem Thema Gefangenenaustausch geht es nicht um Aufarbeitung. Hollywood produziert Filme, von denen man ausgehen kann, dass sie Kasse machen. Genau wie in Deutschland und anderen Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderton 26.11.2015, 11:20
13.

Zitat von Karbonator
Haben Sie Schindlers Liste mal gesehen? Soldat James Ryan? Cast Away? A.I.? Philadelphia? München? Captain Phillips? Cloud Atlas? Und und und und und...
Was ist jetzt genau an denen von Ihnen aufgezählten Filmen mutig? Das sind alles Mainstream Filme, die im jeweils aktuellen Zeitgeist gedreht wurden ohne jemanden näher zu treten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prendergast 26.11.2015, 15:48
14. @anderton

So stand es doch auch im artikel. Spielberg steht halt auch für Kinounterhaltung pur. Nichts gegen mutige einschläfernde überlange, unglaublich ernste und wichtige filme....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2