Forum: Kultur
Streit um Rundfunkbeitrag: Wie ARD und ZDF über sich selbst berichten
ZDF

Die Empörung über die Einführung der Haushaltsabgabe bringt die öffentlich-rechtlichen Sender in die Defensive. Das ZDF reagiert mit einer bemerkenswert freimütigen Diskussion bei Maybrit Illner. Die ARD begegnet der Kritik dagegen mit einem subtilen Propagandafeldzug.

Seite 51 von 60
bloßich 18.01.2013, 13:31
500.

Zitat von plleus
Ich kenne die Ausgaben eines solchen Unternehmens nicht. Allerdings dürfte allein schon die Infrastruktur einiges kosten. Nur Rundfunk? Möglicherweise.

Private Sender - auch solche mit eigenem Korrespondentennetz - kommen mit viel weniger Geld aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deali_ 18.01.2013, 13:31
501.

Zitat von ReneMeinhardt
zur Abschaffung der Zwangsabgabe!
Danke, habe ich gerade getan!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibrand 18.01.2013, 13:32
502. Komfortabel

Zitat von okokberlin
besser läßt sich die "unabhägigkeit" nicht zeigen. Je mehr über dieses filz liest, umos mehr muß man kotz**
eigentlich ist alles gesagt um den ör den geldhahn zuzudrehen; aber die sender und zwar alle und die heerscharen an politikern in diversen gremien haben sich komfortabel eingerichtet und werden sich von ihren pründen nicht trennen: Der unmündige bürger hat zu zahlen; basta

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 18.01.2013, 13:33
503.

Zitat von bloßich
Nur der Austritt ist noch schwerer -bzw. ganz unmöglich ...
Doch, Sie müssen mind. ALG II beziehen, blind und taub sein, dann werden Sie erlöst.

Sofern Sie nur ein wenig Farbe/Schatten/Umrisse sehen und ein wenig hören, haben Sie die Veranlagung ÖR zu nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tulek 18.01.2013, 13:35
504.

Zitat von nur_einer
Ich auch nicht! Mal sehen was kommt. Machen diese Blutsauger mich obdachlos, dann baue ich mein Zelt vor deren Zentrale auf, zusammen mit einem Schild: "Obdachlos dank GEZ!" Wer ist noch dabei?
Ich auf jeden Fall.
Hab eine WachenOpenAir ausrüstung,damit kann man auch länger überleben.Und von 18€ im Monat gibts ne Menge Dosenbier

Beitrag melden Antworten / Zitieren
centhurion77 18.01.2013, 13:36
505. Heuchlerischer Betrug vom Allerfeinsten!

Zitat von sysop
Die Empörung über die Einführung der Haushaltsabgabe bringt die öffentlich-rechtlichen Sender in die Defensive. Das ZDF reagiert mit einer bemerkenswert freimütigen Diskussion bei Maybrit Illner. Die ARD begegnet der Kritik dagegen mit einem subtilen Propagandafeldzug.
Im Grundgesetz ist eindeutig das Recht auf unentgeltliche Informationsfreiheit geregelt. Dieser Rundfunkbeitrag verpflichtet Bürger und Bürgerinnen in Deutschland sich trotz hoher Lebenskosten (Miete, Auto, Altersvorsorge, zusätzliche Absicherung Kranken- u. Pflegeversicherung, usw.) weitere hohe Kosten zu tragen. Wo soll das alles noch hinführen? Wirtschaften die öffentlich-rechtlichen Falsch? Ist über das Marketing (Werbung) nicht genug Geld vprhanden? Warum kostet Fussball so viel? Weil die ganze Fussballwelt nur noch ein Finanzsystem geworden ist ohne Moral und Tradition mit geldgeilen Vereinen, Managern und Spielern?

Eine größere Diskriminierung als die Rundfunkgebühr kann es nicht geben.
Warum freie, öffentlich zugängliche Medien (z. B. Web-Radio, Mediathek, usw.) scheinbar kostenlos zur Verfügung, wenn ich doch dafür zahlen soll?
Die privaten Sender bieten schon einiges mehr als ZDF/ARD. Wer brauch schon Wetten dass..?, wenn wir nur noch zugemült werden mit solchen "Activity Shows" a la "Alle auf den kleinen!", "Schlag den Raab", "Mein Mann kann", "Die eine Sekunde", "Klein gegen Groß", usw.
Wir zahlt, wird bestraft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okokberlin 18.01.2013, 13:38
506.

Zitat von yaenz
nö. eher ein verbrechen, so wie für jeden normalen menschen. ein privileg ist, dass ich sie ab jetzt ignorieren kann.
ach ja undwieso ist dann der raub und zwangs-tv für sie ein privleg und der mauerbau nicht. strukturell das gleiche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roadcrew 18.01.2013, 13:38
507. Angeblich toller Journalismus, angebliche Bildung

Zitat von thinkrice
Es ist erschreckend, wie sich der durchschnittliche deutsche Dummmichel von einer sorgsam inszenierten Kampagne der privaten Medien aufwiegeln und einspannen lässt. Sicherlich berühren die Rundfunkabgaben den einzig wichtigen Wert des deutschen Pöbels, das Geld, jedoch ist das Ausmaß der Kritik deutlich überzogen.
Nicht die feine Art, im Bezug auf Geld vom "deutschen Pöbel" zu sprechen und dann den 7,5 Mrd. Kuchen für den deutschen ÖR für okay zu befinden... Oder nennen Sie die Sender dann Pöbel-Rundfunk?!

Zitat von thinkrice
Dadurch würde jedoch keinesfalls eine Verbesserung der journalistischen Qualität erreicht werden. Mittlerweile nähert sich selbst die Qualität mancher SpOn Beiträge dem Bodensatz des deutschen Journalismus, der Bild, erschreckend an.
Haben Sie mal versucht, ÖR-Journalismus kritisch zu hinterfragen? Ich schon. Es ist ganz interessant, wenn man ausgehend von irgendwelchen Berichten mal bei den Betroffenen nachhakt. Und wenn man dann beim Sender nach Präzisierungen nachfragt. Ich hatte z.B. mal Panorama in einer Sache dran. Toller Journalismus oft.
Aber in einer Sache gab es Fragen. Mehrfach. Glauben Sie, die Helden objektiver Berichterstattung hätten geantwortet?

Zitat von thinkrice
Viele betrachten die Ausstrahlung von merit Content bzw. Bildungsfernsehen als überflüssig...
Das mag sein, aber warum müssen sich ausgerechnet die ÖR-Sender diesem Trend so umfassend anschließen? Warum wird das Wortradio ohne Gedudel so verschlankt? Ist Rosamunde Pilcher Bildung? Was lerne ich aus ausufernder Fußball-Werbeübertragung?

Zitat von thinkrice
Privates Fernsehen, Zeitungen und Online-Auftritte werden größtenteils über Werbeeinnahmen finanziert. [...] Diese Werbung finanziert jeder einzelne Konsument. Dafür zahlt jeder einzelne deutsche Michel, unabhängig davon, ob er nun privates Fernsehen schaut, irgendwelche Onlineportale benutzt oder Zeitungen schaut. Der einzige Unterschied: der Beitrag wird nicht auf einmal abgezogen, sondern sukzessive einkassiert.
Ihre Schlussfolgerung ist falsch. Die privaten Bemühungen kann ich sehr wohl umgehen.
Ich muss nicht gucken, ich muss keine Wurst von der Rügenwalder Mühle kaufen und keine Tütensuppe von Knorr.
Ich kann mich im Takko, NKD oder - viel besser - in Secondhandläden einkleiden.
Werbung hängt oft an der Marke, fragen Sie Tommi Gotschalk und seine Goldbären. Ich muss aber Marke nicht kaufen!

Zeitungen kann ich jederzeit abbestellen.

Diese Zwangsgebühr für ÖR aber, die muss ich zahlen. Auch wenn ich sowas von unzufrieden bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 18.01.2013, 13:44
508. Sie zahlen

Zitat von iLady
Ich schaue schon seit vielen Jahren kein Privatfernsehen mehr … Warum zahle ich den Mist in jedem Supermarkt mit?
Werbung mit wenn Sie die entsprechenden Produkte kaufen. Das gilt auch für das öffentliche Fernsehen. Dazu zählt auch die Schleichwerbung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deali_ 18.01.2013, 13:44
509.

Zitat von dadanchali
Habe eigentlich nicht an "Wetten dass...?" gedacht. Sie haben natürlich nicht ganz verstanden was ich geschrieben habe. Ich schrieb Privatfernsehen, die o.g. Sendung ist ÖR, sie verstehen den Unterschied? Was ich meinte sind Sendungen im Privaten Demütigungs- und Häme-TV. Sendungen die an Menschenverachtung an die Freakshows des vorletzten und beginnenden letzten Jhdts erinnern. Wenn Sie davon begeistert sind dürfen Sie sich gerne angesprochen fühlen. Ja ich stehe dazu, asoziale Idioten in sog. scripted reality anzuschauen ekelt mich an, also lasse ich es.
Aber wenn einer beim Überspringen eines Audi´s verunglückt das ist geil!
Sie sehen den Punkt nicht! Sie werden gezwungen für ÖRR zu zahlen! Und das Schloss von Gottschalk gleich mit. Und das war ja so cool als er mit 2 unterschiedlich weiten Hosenbeinen am Samstag-Abend aufgetreten ist. Das ist doch billiger als alles private.
Und Sie müssen! dafür zahlen. Und wenn Sie ihren Arbeitsplatz in einer anderen Stadt haben dann nochmals. Und wenn Sie zu Aldi/Rossmann gehen dann nochmals.
Aber (ich hoffe) Sie haben nur 2 Ohren und 2 Augen die Sie gleichzeitig benutzen können!
Deshalb: https://www.openpetition.de/petition...edienkonzernen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 51 von 60